Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
könig aus dem morgenland bei den herrschern des abendlandes

könig aus dem morgenland bei den herrschern des abendlandes

E-Punkt


Basic Mitglied

könig aus dem morgenland bei den herrschern des abendlandes

john laws erfindung des papiergeldes
brachte es mit sich, daß von da ab in millionen und milliarden gerechnet
wurde

mehr über john law :


"john Law (1671-1729) war schottischer Nationalökonom, brillanter Mathematiker und erfolgreicher Glücksspieler. Im 18. Jahrhundert gelang ihm ein ganz besonderer Coup. Er erfand die ungedeckte Banknote und half so, die französischen Staatsschulden zu tilgen und den Handel in Europa zu beleben. Die Schattenseite des neuen “Wertpapiers”: Es löste eine bis dahin unbekannte Spekulationsblase aus, die jäh platzen sollte.
Politiker wendeten sich danach für lange Zeit von der Nutzung ungedeckter Schuldscheine ab. Wird sich die Geschichte wiederholen? "

(aus http://www.goldreporter.de/john-law-der-film-uber-den-erfinder-des-papiergeldes-jetzt-online-ansehen/news/20721/)


lieben gruß an euch alle,
elfi

________________________________________________________

Kommentare 11

  • Claus-Dieter Witt 22. April 2012, 15:07

    Was mir gleich auffällt: Er zeigt sich. Die Anderen nicht! Welch eine Symbolik!
    Grüße
    Claus
  • Willi Thiel 10. April 2012, 21:28

    foto ist voll okay
    aber was ist geld ?
    ich hab keins !!
    für mich macht diese erfindung kein sinn
    lg willi
  • Wolfgang Weninger 10. April 2012, 21:23

    und da werden sogar die Könige hinter Netzen gehalten ... eine prima Sichtweise
    Servus, Wolfgang
  • Alfred Schultz 10. April 2012, 19:59

    Königliche Betrachtung diesmal nicht
    vom Müller-Markt.
    Kontrastreich an Formen und Geschichte.
    Gruß - A.
  • Lothar Pilgenröder 10. April 2012, 18:49

    Zu Deiner Frage , ob sich die Geschichte wiederholen wird: "Die Geschichte lebt von der ständigen Wiederholung!"
    Zu Deinem Foto: Es ist Dir hervorragend gelungen, die geschichtlichen Zusammenhänge fotografisch darzustellen und in einen sinnstiftenden Kontext zu bringen.
    Vielleicht interessiert in diesem Zusammenhang folgende Abhandlung:
    http://www.spektrum.de/artikel/821519&_z=798888
    LG von Lothar
  • Walter Jo 10. April 2012, 18:25

    Ganz interessant! Geldbringer werden immer gesucht!
  • Christine Matouschek 10. April 2012, 18:08

    Elfi, das schaut prima aus
    und ist sehr spannend.

    Vorsichtshalber ist der König
    auch noch hinter dem Netz in Sicherheit :-)
    Gruß Matou
  • Vitória Castelo Santos 10. April 2012, 17:54

    feine Aufnahme, sehr schön gemacht !
    LG Vitoria
  • Pixeltoni 10. April 2012, 17:42

    Tja . . .
    Die Gaben des Saroti Mohrs wären umsonst und mit all dem bunten Papier der Banken sicher nicht auf zu wiegen.

    Zu dem Bild fällt mir , von der rechten Bildseite aus betrachtet eine Textzeile aus Bab`s " Time is Cash, Time is Money" ein . "Mit Stacheldraht , fein säuberlich vom Pöbel abgetrennt" .

    Oder anders formuliert:
    Wahre Werte , nein Danke.

    LG Jürgen
  • Wolfgang Linnartz 10. April 2012, 16:11

    Ein sehr gutes Foto hast Du uns hier geliefert, aber die Spekulationen am Geldmarkt werden weitergehen, solange die verantwortlichen Politiker nicht den Schneid haben, dem spekulativen Geschäft den entsprechenden Riegel vorzuschieben. In einer Hinsicht können wir sicher sein: Das Geld ist nie weg - es hat nur ein anderer.

    LG Wolfgang
  • Nora F. 10. April 2012, 15:27

    sehr fein! danke für den interessanten text.....
    sicherheitshalber hat man wohl diesen könig
    in einem netzt gefangen gehalten - keine
    schlechte idee ;o)))
    lg, nora