Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
625 21

Günther Koezle


Pro Mitglied, dem Bauch

Knock Out

In London - auf dem Weg zurück aus Schottland ;-)

Kommentare 21

  • Ansgar G. 18. Juli 2005, 1:10

    sehr spannend!
  • Pierre V. 29. Juni 2005, 11:08

    Knock out und gegen den Trend. ;-)
    Gutes Streetbild!

    Gruß Pierre
  • Thomas Solecki² 27. Juni 2005, 14:18

    sehr sehr feines street bild, ja.
    die gegenläufigkeit der pfeile und seiner marschrichtung in verbindung der graffitties sehr gut.
    vg
  • Mirjam Und Frank 27. Juni 2005, 12:11

    starkes bild

    lg,
    mirjam
  • Günther Koezle 26. Juni 2005, 23:35

    Uiui, merçi Euch!
  • 1 Uzzi 26. Juni 2005, 22:41

    Totalitär - da kommt jeder knock out immer gut! Er scheint entschlossen, aber dennoch bedächtig gegen die Geschichte zu laufen. Aber am aller gefährlichsten scheinen für ihn dabei aber die gegenläufigen Pfeile auf Kopfhöhe zu sein. Allerbestes aussagekräftiges Street-Foto mit wachem Auge und sehr gutem, schlüssigem Bildaufbau! ;-)
    lg Uwe
  • Sylvia Mancini 26. Juni 2005, 20:09

    Er sieht aus wie dahingeweht, in seiner Einsamkeit...
  • Günther Koezle 24. Juni 2005, 13:59

    Ich kann das jetzt in etwa nachvollziehen, es ist sicher eine ernsthafte Überlegung wert. Danke Dir dafür, ist auch klar genug ausgedrückt. Ich seh es nicht ganz so eng, dafür bin ich ja auch Urheber und hab ein weniger distanziertes Verhältnis dazu, was sicher nicht immer sinnvoll ist.
    Oh ja gerne, ich meld mich :-)))
    LG+GL, Günther
  • Günther Koezle 24. Juni 2005, 12:34

    Nee, natürlich nicht. Sicher ist die Schwärze ein kleines technisches Manko, das ich aber erst nach einer Überprüfung des Negativs beheben kann, dies ist ein Scan vom Baryt. (Deshalb fürchte ich ein wenig, dass das Negativ auch nicht viel mehr hergibt.)
    Meine Frage zielte auch eher auf die inhaltliche Kritik: Wie ändert sich die Aussage des Bildes, wenn der Mann mehr Zeichnung im Mantel hat? Was hat sich inhaltlich an Deinem Hundebild geändert? Versteh mich bitte nicht falsch, ich will nicht penetrant erscheinen, aber wenn DU das schreibst, hast du sicher was dazu zu sagen, oder?

    L,P&H, Günther
  • Günther Koezle 24. Juni 2005, 11:03

    @K-H:  :-)
    @Ingo: Danke!
    @ Mona: Ich auch. :-)
    @Reinh@rd: :-))
    @Wolfgang: English fits ;-)
    @Thomas: Stand nie zur Diskussion, abgesehen davon, dass Farbe für mich zu der Zeit auch gar nicht bezahlbar war :-(
    @Kirsten: Du sprichst mir aus der Seele :-))
    @Lavendu: :-))
    @Greta: Übt man lange für und macht man noch lange nicht alle Tage...
    @Jörg: Wo Du immer hinguckst...ts ts. Bitte erläutere doch mal, was die Bildaussage mit der Zeichnung im Mantel zu tun hat. Du gestattest, dass ich Dich mal (fotografisch ) zitiere:

    Was würdest du sagen, wenn mein Kommentar zu diesem Foto wäre: Die Bildaussage dieses Fotos leidet unter der Tatsache, dass die schönen Tonwerte des Kopfes leider in Kragen und Körper fehlen?
    ;-)))
    @Arne: Merçi.
    LG+GL, Günther
  • Arne We. 24. Juni 2005, 8:53

    kann mich nur anschließen.
    ein sehr gutes bild!

    lg
    arne
  • Hildegard S. 24. Juni 2005, 7:41

    Um deine Motive beneide ich dich, wie auch hier. Der Mann, der wehende Mantel, die Mauer, Knock Out...ach, es ist einfach irre gut!
  • La Wendu 24. Juni 2005, 1:16

    tolles foto!
    formal sowieso, erst recht in den assoziationen, die es auslöst...