Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

michael mandt


Basic Mitglied, Remscheid

Knäckente

ich habe diese Art von Ente hier im bergischen Land noch nie gesehen, auch meine Bücher gaben zur Artenbestimmung keinen Aufschluß.

Auch eine guter Freund der sich in der Welt der Tiere sehr gut auskennt, konnte spontan zur Auflösung nicht herbeiführen.

In den Tiefen von Google habe ich dann nach langem suchen endlich ein Bild dieser Art entdeckt.

++
Die Knäkente (Anas querquedula) ist eine kleine Art aus der Gattung der eigentlichen Enten, die unter anderem in Mitteleuropa brütet. Sie ist nur wenig größer als die in Mitteleuropa häufigere Krickente, jedoch in ihrer Gestalt insgesamt etwas schlanker und zierlicher. Auffälliges Unterscheidungsmerkmal des Erpels im Prachtkleid ist der breite bogenförmige Streifen über dem Auge, der bis in den Nacken reicht und der sich deutlich vom rötlichbraunen Kopf sowie dem dunklen Nacken abhebt. Im Flug kann die Knäkente anhand ihres hellblaugrauen Vorderflügels identifiziert werden.

Die Knäkente ist die einzige Entenart der Alten Welt, die im Winterhalbjahr die tiergeografische Region verlässt. Sie zieht je nach Verbreitungsgebiet in den Süden Indiens und Südostasiens und erreicht dann regelmäßig auch den australischen Kontinent. In Afrika überquert sie die Sahara, um an den Gewässern der Sahelzone zu überwintern. In Mitteleuropa ist die Knäkente ein seltener, lokal konzentrierter Brut- und Sommervogel. In den meisten mitteleuropäischen Regionen kann sie jedoch auch auf ihrem Zug in die Überwinterungsquartiere beobachtet werden und vereinzelt kommt es in Mitteleuropa auch zu Überwinterungsversuchen.
++


Letzter Upload:



001187

Kommentare 15

  • Chris 59 16. Mai 2013, 9:16

    Tolle Schärfe ! Was es alles für Enten gibt...
    VG
  • Wolfgang Kölln 17. April 2013, 19:26

    Habe ich auch noch nie gesehen, jedenfalls nicht bewusst! Ein wunderschöner Vogel, finde ich, super fotografiert!
    Gruß Wolfgang
  • Lichtspielereien 17. April 2013, 0:39

    Kommt gut so.
    LG
    verena
  • Chris 59 16. April 2013, 11:47

    feine Schärfe alles Gut !
    VG
  • Angelika Ehmann-Eilon 15. April 2013, 1:02

    Fabelhafte Erscheinung dieser sehr selten zu sehenden Knäckente. Ein sehr schönes Gefieder, das dank der sehr guten Aufnahmeschärfe detailreich von Dir aufgenommen wurde.
    Vom Zuschnitt des Fotos hätte ich es noch enger beschnitten.
    Gruß Angelika.
  • Hardy54 14. April 2013, 23:44

    Hallo Michael. Die habe ich auch noch nie gesehen. Tolle Gefiederzeichnung, schöne Farben und dann noch mit Spiegelung, sehr gut fotografiert. Bravo Hardy.
  • mumie 14. April 2013, 18:16

    Eine wunderschöne Ente perfekt auf den Chip gebrannt. Sehr schön. LG Hansueli
  • Wilfried Kühn 14. April 2013, 12:01

    Wunderschön festgehalten, mit feiner Schärfe auf das Federkleid und die Wasserspiegelung!!!
    Die Erläuterungen sind Sielmann reif, danke!
    VG Wilfried aus Berlin
  • Roland Brunn 14. April 2013, 8:06

    Tatsächlich war mir dieses "Gefieder" auch unbekannt, Michael !
    Schönes und interessantes Foto !
    VG Roland
  • Andreas Kögler 14. April 2013, 2:07

    eine wahrliche Schönheit unter den Enten , und du hast sie gut erwischt !
    Ich weiß noch von früher her , als ich sie das erste mal bewußt beobachtete ... , sie sagten wirklich richtig "Gnäägg" - das hatte mir damals ein Schmunzeln bereitet ! Jo !
    gruß andreas
  • Claudia Paetz 13. April 2013, 21:33

    Ein sehr schönes Tier ... allerfeinst fotografiert & präsentiert mit ihrem dekorativen MusterMix im FederKleid. Gratulation zur hübschen Entdeckung ... :-)
    LG von Claudia
  • Ben BL 13. April 2013, 20:26

    Sauber hast Du den erwischt!
    Ben
  • wieland.kl 13. April 2013, 20:21

    Da kann man nur gratulieren - stark!!!

    Wieland
  • Ludwig F. Ellner 13. April 2013, 20:14


    auch für mich eine neuentdeckung,
    danke fürs zeigen,
    bestens auch schärfe und spiegelung.....

    gruesse
    ludwig
  • Macro-Jones67 13. April 2013, 20:13

    Glückwunsch zu diesem Foto und dem seltenen Fund.
    BG Mario

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Tiere IV
Klicks 654
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera EOS 5D Mark III
Objektiv EF100-400mm f/4.5-5.6L IS USM
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/1600
Brennweite 400 mm
ISO 800