Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
668 40

Torsten TBüttner


World Mitglied, Halle/ Saale

Klosterblick

Blick auf das 1142 errichtete Kloster St. Petrus. Das Kloster ist zugleich Grablege der Wettiner- also der Vorläufer der sächsischen Könige, welche als enge Vertraute der ersten deutschen Könige zu Macht, Ruhm und Land kamen (man kennt das ja - heute ist es das richtige Parteibuch)
Nach der Säkularisierung brannte das Kloster 1565 ab und wurde im 19. Jahrhundert durch den preußischen Staat fast originalgetreu aufgebaut. Heute leben wieder Mönche in dem Kloster.

Blick vom Antennenträger des 1965 in Betrieb gegangenen Fernmeldeturms.

Ein Blick in die Landschaft zeigt, in Sachsen-Anhalt ist die Energiewende geschafft, Windräder soweit das Auge reicht.......eine echte Bereicherung :-(

Kommentare 40

  • Wmr Wolfgang Müller 27. November 2013, 16:43

    Ja ,eine Bereicherung sieht anders aus ...für mich sind das nur ,,Landschaftskiller " ....wenn ich könnte stünden dort nur Windmühlen ...aber vom Kloster habe ich noch nichts gehört ..mal eine Reise wert ...
    wolfgang
  • Tilo Watzke 16. Mai 2013, 0:29

    Dieses Bild weckt in mir fast vergilbte Erinnerungen. Dort war ich zu DDR-Zeiten mal zu einer Rüstzeit der evangelischen Kirche mit meiner damaligen noch zukünftigen Frau, von der ich mittlerweile schon wieder lange geschieden bin. ;-) Lange her... Habe da noch einen Super 8 Film von. Fotos (Dias) eventuell auch noch.
    Sehr interessanter Blick auf das Kloster. Schöne BEA des Fotos. Die Windräder - naja. Jeder braucht den Strom und wer hier meckert soll es erst einmal besser machen. Ich sehe es als Anfang in die richtige Richtung und als Übergangslösung, bis es was besseres gibt. Solardächer sind auch nicht unbedingt schön und längst nicht so effizient und noch dazu gefährlich für die Feuerwehr bei einem Brand. Die nächsten Generationen werden es hoffentlich besser machen. Jede Technik entwickelt sich weiter. Von rauchenden Schloten haben wir uns ja größtenteils auch befreit, dafür steigt der Enegriebedarf stetig an und muß irgendwie gedeckt werden. Unsere Landschaften werden sie wohl noch lange dominieren...
    LG Tilo
  • J.Kater 6. März 2013, 10:40

    Toll die Aufnahme klasse die Bearbeitung!
  • Maud Morell 28. Februar 2013, 20:47

    Der Kontrast zu den Windrädern hat was. Deine Bearbeitungstechnik sieht toll aus.
    LG von Maud
  • Torsten TBüttner 28. Februar 2013, 15:08

    Bei einer anderen Brennweite hätte ich den nächsten Funkturm....einen sogenannten A-Turm aus den fünfziger Jahren genau in der Blickrichtung......noch ne andere Brennweite ergibt nur noch mehr Windräder.
  • Wmr Wolfgang Müller 28. Februar 2013, 13:44

    Das Kloster ansich ein hervorragendes Motiv ...doch leider verbindet es sich nicht mit dem Rest des Landschaftsbildes...inmmitten des Windparks kommt es mir doch deplaziert rüber ...hätte eine andere Brennweite eingesetzt ....die Bea allerdings gelungen
    wolfgang
  • AugenBlick(e) 23. Februar 2013, 14:38

    Wir waren letzten Herbst dort, weil diese Kirche in diesem Jahr noch eine besondere Bedeutung für uns haben wird und wir uns schon mal einen Eindruck von ihr verschaffen wollten. Wir sind um alle Gebäude herumgegangen und ich war besonders von dem verwilderten Teil des alten Klostergartens angetan.
    Du bietest hier einen phantastischen Gesamtblick! Aber auf den Fernmeldeturm kann nicht jeder einfach so rauf, oder?
    LG - Judith
  • Der Renner 23. Februar 2013, 13:30

    hoch lebe die energiewende ;-))
    feines landschaftspic +++

    lg renner
  • -Jörn Hoffmann- 23. Februar 2013, 13:22

    . . . herrlich . . . !!
    Wunderschön fotografiert. Gefällt mir . . .
  • Martina I. Müller 22. Februar 2013, 23:51

    Das Foto wirkt wie eine Zeichnung, ich finde es sehr schön.
    LG Martina
  • Diana Ueberschaer 22. Februar 2013, 22:48

    Bereicherung...na ja wie man nimmt.Paßt top zum Kloster-die "pure Harmonie"..
    Aber Dein Foto ist super.
    LG Diana.
  • Drossel 22. Februar 2013, 22:13

    Ich dachte bisher, Brandenburg wäre schon schlimm, aber das sieht ja aus, als hättest Du das Stempelwerkzeug überstrapaziert;-)
    Ansonsten eine schöne Anlage und interessantes Hintergrundwissen (wenn der Hintergrund sonst schon nicht zu überzeugen vermag)
  • KHMFotografie 22. Februar 2013, 22:09

    ... eine fantastische Aufnahme... mit einer tollen BEA..... gefällt mir sehr gut+++++

    LG. kalle
  • UN-ART 22. Februar 2013, 20:49

    petersberg?
    gefällt mir !!
    vg olli
  • Torsten TBüttner 22. Februar 2013, 19:55

    Ja Ute...aber hier gibt es einen Fahrstuhl :-)))