Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.549 14

Digipit27


Pro Mitglied, Moers

Kloster Kamp 2

Der fünfte Versuch war dann endlich erfolgreich. Immer wieder war der Parkplatz voller Auto's, sodaß keine vernünftige Aufnahme möglich war. Diesmal waren es dann nur "2 Stück", womit ich leben konnte.

Kloster Kamp ist ein Kloster auf dem Gebiet der Stadt Kamp-Lintfort. Es wurde 1123 gegründet und war das erste Zisterzienserkloster im damaligen deutschsprachigen Raum. Die Klosteranlage liegt auf einem Hügel (Kamper Berg), an dem südlich der historische Kanal Fossa Eugeniana entlangführt. Vom ursprünglich romanischen Bau ist nicht viel bekannt, er soll aber wohl kein Querhaus besessen haben, eben sowenig wie der Bau aus den Jahren 1410–1415, welcher im Truchsessischen Krieg zerstört wurde. Der Neubau aus dem 17. Jahrhundert umfasst noch den Chor des Vorgängerbaus. Das Innere der Kirche beherbergt Gegenstände und Formen aus den vorherigen Jahrhunderten, viel Ursprüngliches ist durch Kriege, besonders aber durch die Säkularisierung unter französischer Herrschaft verloren gegangen.
Von Außen sind die beiden Zwiebeltürme an der Ostfront das markanteste Zeichen der Kirche, ebenso wie der Dachreiter. Durch diese außergewöhnlichen Stilelemente wird die Bedeutung des sakralen Bereichs unterstrichen. Ein sonst üblicher Turm im Westen (Westwerk) fehlt. Im Nordosten schließt sich eine sechseckige Marienkapelle aus dem Jahr 1714 an. Zum Klostergelände gehört der um 1990 wiederhergestellte Terrassengarten von 1740. Mit der Wiederherstellung wurde der Versuch unternommen, Mosaiksteinchen barocker Gartenbaukunst an ihrem traditionellen Ort wieder in ein geschlossenes Bild zu integrieren. Die wiedererrichtete Gartenanlage wurde 2004/2005 als herausragendes Beispiel in die Straße der Gartenkunst an Rhein und Maas aufgenommen.
Quelle Wikipedia

Aufnahmedaten: EOS 400d, Sigma 10-20 / 4-5.6 , Brennweite 10 mm, Blende 20, ISO100, DRI aus 6 Aufnahmen (1, 3, 6, 12, 24 und 48 s), Bearbeitung in Photoshop.

Weitere Aufnahmen:

Kamp Lintfort Kloster Kamp 1
Kamp Lintfort Kloster Kamp 1
Digipit27

Kommentare 14

  • Gudrun1957 15. September 2012, 9:56

    Ein sehenswertes Kloster. Von dir natürlich wieder zur schönen blauen Stunde und klarem Himmel bestens abgelichtet!
    LG Gudrun
  • Bilderhannes 8. September 2012, 0:15

    Die Stimmung kommt gut rüber, auch die Schärfe und die Belichtung sind toll, aber die Proportionen des Gebäudes sind leider verzerrt: Die Marienkapelle (rechts) erscheint zu groß, wohingegen der Anbau (links) leicht zu klein erscheint. Leider hat man, wenn man das Kloster aus dieser Ansicht fotografieren möchte, kaum Platz, um ein perspektivisch ausgewogenes Foto herzustellen. Da wird´s auch mit der digitalen Nachbearbeitung schwer.
    VG, Johannes
  • Stefan Stolz 6. September 2012, 20:55

    Hallo Peter,

    schöne Aufnahme vom Kloster. Schade, dass der rechte Teil nicht gut ausgeleuchtet war, aber dies wurde ja bereits zuvor mehrfach angemerkt.

    Viele Grüsse Stefan.
  • Nobi H. aus E. 6. September 2012, 7:38

    Eine wundervolle Aufnahme.
    Deine Geduld hat sich gelohnt.
    Gruß
    Nobi
  • Martin Lindberg 5. September 2012, 23:16

    Ok, Peter, Du hast recht! Die weitere Recherche hat ovale Fenster bestätigt, da habe ich wohl falsch entzerrt.........
    LG Martin
  • Günter Pilger 5. September 2012, 23:03

    Schöne Arbeit!
    Jedoch drängt sich der Baum von oben sehr ins Bild, ohne dass er nun auch wirklich mit Stamm drauf wäre.

    VG Günter
  • Martin Lindberg 5. September 2012, 22:09

    Nee, Peter, das kann doch nicht sein! Ist Nr. 1 wirklich richtig???
    LG Martin
  • Digipit27 5. September 2012, 21:25

    @ Martin: Was den rechten Gebäudeteil betrifft, hast Du das falsch in Erinnerung. Die Fenster sind oval und der Gebäudeteil ist von oben gesehen ein Fünfeck, die Seiten sind alle gleich lang. Schau Dir meine Aufnahme 1 an.
    LG Peter
  • Martin Lindberg 5. September 2012, 20:46

    Gelungene Belichtung und toller Schnitt, Peter! Haste noch Glück gehabt, daß die Autos nicht weiß waren...!
    Aber mir gefällt der rechte Gebäudeteil überhaupt nicht: die Fenster sind rund....den Teil hättest Du noch zusammenschieben müssen, er ist viel zu breit!
    Gruß Martin
    Kloster Kamp
    Kloster Kamp
    Martin Lindberg
  • Frank Kleibold 5. September 2012, 18:35

    Klasse Peter, da haben sich ja deine mehrfachen Versuche am Ende doch noch richtig gelohnt. Ein herrlicher BS Himmel und die anderthalb Autos (der Wagen im Schatten zählt nur halb :-)) lenken nicht von dem herrlich präsentierten Motiv ab. Die ganze Lichtbearbeitung ist wieder einmal gekonnt und vor allem natürlich wirkend umgesetzt. So soll ein DRI aussehen.
    LG Frank
  • Digipit27 5. September 2012, 18:21

    @Dirk und Dirk: Ja mit Beleuchtung wäre natürlich erste Sahne gewesen, aber wenn Licht an, gleich Veranstaltung und wenn Veranstaltung, dann Parkplatz voll. Also 100% wird es wohl nie sein, ist zumindest sehr schwierig.
    LG Peter
  • Dirk Kleisa 5. September 2012, 18:01

    Schade das für deine Mühen das Kirchenschiff nicht beleuchtet war.
    Zur blauen Stunde fehlt mir das Kloster auch noch.
    LG
    Dirk
  • dirk.h. 5. September 2012, 17:49

    Irgendwas ist immer :-)
    Wenig Autos, dafür kein Licht in der Kirche.
    Blitzsaubere Arbeit.

    LG Dirk
  • Jürgen Leuffen 5. September 2012, 17:29

    sauber präsentiert Peter
    gr Jürgen