Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jürgen Sütterlin


Free Mitglied, Bietigheim-Bissingen

Kleiner Stinker

Stinkmorchelgeschichte:

Bei einem ausgedehnten Spazier(Abenteuer)gang quer durch den Wald wurde meinen Nase plötzlich aufs äußerste strapaziert. (heftiger, stechender, Aasgeruch).

Mir fielen sofort solche Storys wie „Wanderer findet Toten im Wald“ ein.

Nach ca. 50 Metern (immer der Nase nach) wurde es unerträglich.

Und dann stand er da, der Stinkmorchel.
Gehört hatte ich schon von diesem Pilz, gerochen noch nie. (heftigst)

Bei der Aufnahme gab es folgende Probleme zu bewältigen.

1. mein ständiger Begleiter (Herr Hund). Er war sehr, begeistert über den miesen Geruch und hätte sich natürlich gerne damit „parfümiert“.

2. Die Fliegen – alle der übelsten Sorte- wollte ich nicht aufscheuchen da diese mit dem Pilz in Symbiose stehen.

3. Der abartige Geruch der es mir versagt hat noch näher an das „Zielobjekt“ heranzurobben.

4. Ach ja noch was: Blende / Objektiv / Belichtungszeit / keine Ahnung, war zu aufregend.

"Für alle denen meine bisherigen Beschreibungen zu knapp waren".

Kommentare 2

  • Jürgen Sütterlin 14. Januar 2003, 9:25

    Hallo Frank,

    rein technisch stimme ich Dir in sämtlichen Punkten zu. Die Erklärung dazu ist gänzlich einfach: "mir war speiübel vom Gestank dieses kleinen Monsters".
    Trotzdem möchte ich Euch allen diesen Pilz nicht vorenthalten - ich selbst hatte ihn noch niemals vorher gesehen -.
    Grüße, Jürgen
  • Frank Moser 13. Januar 2003, 20:56

    Eigentlich ist deine Stinkmorchel nicht schlecht - die Schärfe und die Farben stimmen, aber die Tiefenschärfe ist zu groß, der Hintergrund wird noch zu detaiiert abgebildet, es entsteht optisch eine Unruhe, die von der Morchel ablenkt. Auch die Perspektive ist nicht so gut gewählt - noch etwas flacher wäre evtl. besser gewesen, um den unruhigen Hintergrund, überhaupt das unruhige Umfeld zu reduzieren oder zu vermeiden.
    Die Aufnahme ist dann evtl, auch optisch interessanter und ansprechender - und die Anmerkungen häufiger! :-)
    Wohlgemerkt: das ist meine Meinung - andere - auch Du- können da ganz anders denken!
    Übrigens: den geruch empfinde ich als süßlich, aber nicht als so aufdringlich! :-))
    Gruß Frank.