Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Kleiner Fußballfan...

Kleiner Fußballfan...

538 5

Susanne Lange


Free Mitglied, W-city

Kleiner Fußballfan...

Dies ist mein erster Versuch mit dieser 3D-Technik, ich war ja soo fasziniert von den Bildern hier im FC.

Das Motiv ist im Übrigen meine kleine Maus - Bailey mein Sonnenschein! :)

Kommentare 5

  • Bernhard Kletzenbauer 17. Juni 2008, 19:02

    "...das sind zwei unterschiedliche Bilder, als Cha-Cha fotografiert.
    Dadurch, dass eben wenige "Ebenen" drauf sind (eigentlich nur Bailey) wirkt es weniger, oder seh ich das falsch?..."

    Das Cha Cha war zu wenig. Es sind gerade mal 4-5 Pixel seitliche Verschiebung erkennbar. Bis zu 1/8 der Bildbreite kann die Verschiebung ruhig betragen.
    Mit den (Tiefen-) Ebenen hat das nichts zu tun. Die kommen ganz von selbst, wenn der Abstand zwischen Cha und Cha groß genug ist. ;-)
  • Tiefenrausch 17. Juni 2008, 8:00

    Hallo Suse

    Es wirkt schon ein bißchen flach.
    Man sieht das relativ gut an der Ecke der Bank links.
    Die müßte eigentlich wenn Du bei der Aufnahme Augenabstand als Basis verwendet hättest vom linken Bild zum rechten Bild am Boden springen.
    Also bei diesem Bild Augenabstand einhalten.
    montierst Du schon mit Stereophotomaker ?
    Wenn Du mir Deine Email Adresse schickst könnte ich Dir ein Wordfile mailen wo ne Menge erklärt ist.

    die Kommentare hier sind nicht böse gemeint aber wir sagen einander freundlich und ehrlich wo es hapert - und glaub mir das hilft Dir viel schneller weiter als Kommentare wie - schön gemacht (in Ignoranz offensichtlicher Fehler).
    Dein Fußballfan ist eine echt Hübsche!

    Servus vom Werner
  • Susanne Lange 17. Juni 2008, 0:34

    Hallo :)

    Erstmal: das sind zwei unterschiedliche Bilder, als Cha-Cha fotografiert.
    Dadurch, dass eben wenige "Ebenen" drauf sind (eigentlich nur Bailey) wirkt es weniger, oder seh ich das falsch?

    Den Höhenfehler hab ich gar nicht bemerkt. Ich hab mir wohl in den letzten Tagen/Wochen so viele Kunstwerke im Kreuzblick angesehen, dass meine Augen alles nur noch völlig verkreuzt betrachten und ich wirklich die unterschiedlichsten Bilder "übereinander legen" kann..

    Ich arbeite dran :)

    lg Suse
  • Bernhard Kletzenbauer 16. Juni 2008, 18:57

    Ähemmm...
    Man braucht für Stereobetrachtung 2 unterschiedliche Bilder!
    Dann kommt auch Tiefe rein in das Bild.
  • Harald Andres Schmid 16. Juni 2008, 14:06

    Schön!
    Einzige Kritik:
    Die Basis ist etwas klein (Aufnahmeabstand der beiden Bilder).
    Ausserdem: Das Bild ist etwas unruhig für die Augen, da ein Höhenfehler drin ist.
    Du solltest die Bilder beim Montieren in der Höhe gegeneinander justieren.
    Lieben Gruss, Harald Andres