Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Florian Lange


Basic Mitglied, Hagen

kleine Sonnenanbeter

Endlich hat es geklappt und ich konnte Frischlinge in freier Wildbahn im Wurfkessel fotografieren. Bisher ist dieses Vorhaben immer daran gescheitert, dass die Kessel zu verdeckt lagen bzw. der Eingang keinen Einblick gewährte. Diesmal passte wirklich alles zusammen.

Drei Bachen hatten sich eine alte, freistehende und dadurch tief und breit beastete Fichte als Unterschlupf für die Aufzucht der kleinen Meute von insgesamt 15 Frischlingen ausgesucht. Die Fichte stand oberhalb im Hang in einem Buchenaltholz. Außerdem kam ich nahe genug, aber eben auch nicht zu nahe, an den Kessel heran. Bis auf eine Entfernung von 30-40m konnte ich mich problemlos nähern. Obwohl ich natürlich von den Bachen längst entdeckt worden war, störten sie sich nach einiger Zeit überhaupt nicht mehr an mir.
Im Gegenteil, sie ließen sogar die Frischlinge alleine vor dem Kessel in der Sonne spielen. Die etwa drei bis vierjährige und rund 90kg schwere Leitbache wechselte sogar mehrmals aus dem Kessel heraus, um ganz gemütlich einen Platz am Rande der Deckung zum Säugen der kleinen zu nutzen.
Die Frischlinge sind in der ersten Januar Woche gefrischt (geworfen) worden. Nach etwa einer Woche haben die drei Bachen den Unterschlupf verlassen, um jetzt doch wieder zurück zukehren. Dies liegt sicherlich an dem perfekten Schutz vor den Schneemassen, die momentan bei uns die Landschaft bedecken. Auch wenn das Bild durch den Schutz der überhängenden Fichtenäste es nicht vermuten lässt, liegen bei uns gut 25cm Schnee. Da ist so ein trockener und sonniger Unterschlupf natürlich Gold wert.
Warum die Bachen mich so akzeptierten kann ich nicht sagen, derart unbekümmert habe ich das bisher am Wurfkessel noch nicht erlebt. Allerdings werde ich das Erlebnis auch so schnell nicht vergessen. Ich habe eine ganze Serie von Bildern gemacht, dieses gefällt mir vorerst am besten.
Die drei Frischlinge überlegen grade noch, ob sie nach draußen in die Sonne zum Spielen sollen, oder nicht. Links im Hintergrund ist übrigens noch eine der Bachen zu sehen, die dort ihren Mittagsschlaf hält.

Ich hoffe, der Text ist nicht zu langatmig geworden, aber ich hab mich so über das Erlebnis gefreut, dass ich doch noch etwas dazu schreiben wollte.

LG Florian

Aufnahmedaten: Crop 1,3, 1000mm, f8 bei 1/320 Sek. und ISO 2000, Stativ, wildlife

Ganz herzlichen Dank für den Voting-Vorschlag, über den ich mich natürlich riesig gefreut habe, weil mir persönlich die Aufnahme, aufgrund des Seltenheitswertes für ein Wildlifebild, sehr am Herzen liegt.
Leider muss ich, auch wenn das strategisch vielleicht nicht sinnvoll ist, zugeben, dass die Aufnahme technisch für die Gallerie nicht ausreicht.
Die Schärfe habe ich leider nicht exakt auf die Köpfe der Frischlinge bekommen, das war im Sucher leider nicht mehr sauber zu erkennen. Lag wohl an den mittlerweile ermüdeten Augen... Auch den Bildausschnitt hätte ich etwas weiter nach links legen müssen.
Also bitte keine falsche Scheu bei der Bewertung, ich bin da durchaus realistisch.
Dennoch freue ich mich riesig über den Vorschlag, weil es für mich persönlich die bisher wichtigste aller meiner Aufnahmen ist, weil ich sie so wohl nie wieder hinbekommen/erleben werde, auch wenn sie technisch nicht perfekt ist.

LG und nochmal Danke an Lilli

Florian

Kommentare 69

  • MillionMice 14. April 2010, 4:36

    oh, so süß!!!
  • Eva-Maria Nehring 14. Februar 2010, 11:52

    Eine sehr schöne Szene und dazu Deine erklärenden Worte.


    "...klar habe ich im Nachhinein auch erst gedacht, dass da noch mehr drin gewesen wäre, aber unterm Strich bin ich froh, überhaupt dieses Bild zu haben."

    Du sagst es,
    aber letztendlich ist das doch egal,das Erlebnis zählt und das kann einem keiner nehmen.Und danke,das Du uns,egal in welcher Quali,daran teilhaben läßt.
    LG Eva

  • Vollblutgrünschnabel 9. Februar 2010, 13:44

    *kopfschüttel...ES IST DER HAMMER! die ausführungen zu diesem bild machen jede empfundene "schärfenschwäche" in meinen augen weg, was mir hier aber wieder auffällt, dass es den negativvotern eher an einer schwäche von verständnis, wertschätzung und dem tiefen zugang echter WILDLIFEFOTOS fehlt...dieses foto lebt einfach, es hat seele und zeigt einen life-augenblick in seinem schönsten ausdruck PUNKT.
    warum die bachen so freundlich waren? "nur ein schwein erkennt ein schwein! ;-) und das du, lieber florian, dies nicht falsch deuten wirst, da bin ich mir einfach ganz sicher. *grunz ;-D
  • Florian Lange 4. Februar 2010, 19:12

    Euch allen vielen Dank für eure Anmerkungen und die Votings. Das Ergebnis ist auch in meinen Augen völlig ok. Dass diese Aufnahme weder technisch, noch gestalterisch galeriewürdig ist, hatte ich ja bereits selbst geschrieben. Und der Seltenheitswert einer Aufnahme kann natürlich in einer derartigen Galerie kein Grund für die Aufnahme sein.
    Dennoch habe ich mich über den Vorschlag sehr gefreut, weil einfach klar wurde, dass doch noch die Schwierigkeiten der Fotografie in der freien Wildbahn gegenüber den Gatteraufnahmen gesehen werden. Das ist leider nicht mehr selbstverständlich. Für mich persönlich ist das mit die wichtigste Aufnahme, die ich bisher gemacht habe, ganz einfach weil ich diese Situation wahrscheinlich so nicht noch einmal erleben werde. Da hab ich halt "Schwein" gehabt :-)
    klar habe ich im Nachhinein auch erst gedacht, dass da noch mehr drin gewesen wäre, aber unterm Strich bin ich froh, überhaupt dieses Bild zu haben.

    Also nochmal an alle, die sich mit diesem Bild beschäftigt haben ganz herzlichen Dank!

    LG Florian
  • TOM BIXX 3. Februar 2010, 22:45

    ---
  • Elke Cent 3. Februar 2010, 22:45

    für dich sicher ein wirklich großes Ereignis - würde mir genau so gehen ... nur - ohne Beschreibung könnte es auch in einem Wildgehege aufgenommen worden sein ... und da fallen die technischen Mängel noch mehr ins Gewicht ...
    s

    ... und nochmal Glückwunsch zu diesen Beobachtungen - liest sich sehr interessant!
  • monochrome 3. Februar 2010, 22:45

    -
  • Uwe Lamm 3. Februar 2010, 22:45

    pro für Wildlife
  • Ulrike H 3. Februar 2010, 22:45

    c
  • Andreas Lem 3. Februar 2010, 22:45

    +
  • Fred Gerhard Hußmann 3. Februar 2010, 22:45

    Ein Sus Scrofa-Pro!
  • lolita cecilia 3. Februar 2010, 22:45

    PRO !!!!!!!!!!!!!!!!!
  • Daniel Mercier 3. Februar 2010, 22:45

    +
  • franz brant 3. Februar 2010, 22:45

    c
  • Tanya R. O. 3. Februar 2010, 22:45

    -
  • I arkadas I 3. Februar 2010, 22:45

    -
  • Hedegard 3. Februar 2010, 22:45

    Ein Pro für das Gesamtpaket.
    VG Hede.
  • Ryxile2 3. Februar 2010, 22:45

    Traumschuß! Gerne pro!
  • H STi 3. Februar 2010, 22:45

    Ein Bild mit einem solchen Seltenheitswert nur PRO
  • Ruth U. 3. Februar 2010, 22:45

    c
  • Rascasse 3. Februar 2010, 22:45

    -
  • holly-c. 3. Februar 2010, 22:45

    c
  • Falko Sieker 3. Februar 2010, 22:45

    Das "Grünzeug" im Vordergrund stört etwas.
    Contra!
  • Ingrid Sihler 3. Februar 2010, 22:44

    Pro
  • Christel und Hansjörg Walter 3. Februar 2010, 22:44

    Ein Pro für die treffend eingefangene Atmosphäre.
    Ein kuscheliges Bild.
    +++
    VG Christel

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Natur
Klicks 6.356
Veröffentlicht
Lizenz

Öffentliche Favoriten 1