Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
318 11

Claudia Kunel


Free Mitglied, Metzingen

Kleine Rocky

Meine kleine Hamsterdame, die vor drei Wochen beinahe gestorben wäre....wie gut es ihr jetzt wider geht, zeigt dieses Foto....das ist der unverkennbare Rocky-Blick.....eine kleine Kämpferin.

Hamsterfotografie ist allerdings eine Kunst für sich, die ich noch nicht einmal ansatzweise beherrsche...daher bitte ich bei der Qualität des Fotos um Nachsicht.

Kommentare 11

  • Claudia Kunel 23. Oktober 2009, 10:02

    Hallo....mussten Rocky am Dienstag einschläfern lassen...wir hätten uns so sehr gewünscht, dass sie friedlich daheim einschläft aber diesen Wunsch konnte uns ihr kleines Kämpferherz leider nicht erfüllen und so mussten wir den kletzten Weg zum Tierarzt antreten....mach´ es gut kleine Rockymaus....warst unsere Beste!

    LG
    Claudi
  • Hamsterflüsterer 7. September 2009, 15:31

    O.K. ich drück die Daumen.
    Nein, in diesem Alter OP ... lieber nicht.
    Lieber dieses Mal etwas länger mit Antibiotika behandeln lassen, als zu früh absetzen.
    Gruß Ariane
  • Claudia Kunel 7. September 2009, 10:34

    Hmmm, sie hat wieder Antibiotika bekommen....blutete gestern ziemlich stark und sie schläft viel...ist aber sonst absolut munter.....sie sit jetzt 1 3/4 Jahre alt...OP kommt für uns nicht in Frage...solange es ihr so gut geht, wie jetzt, ist es okay...merken wir, dass sie leidet,dann wird sie erlöst..aber ich hoffe, damit lässt sie sich noch viel Zeit.
    LG Claudi
  • Hamsterflüsterer 6. September 2009, 16:50

    Wie gehts ihr zwischenzeitlich?
    Was hat der TA gesagt?
    Liebe Grüße
    Ariane
  • Hamsterflüsterer 3. September 2009, 18:17

    Das hört sich nicht gut an.
    Wenn sie jung und kräftig genug ist, könnte passieren, dass der TA eine OP Gebärmutterentfernung vorschlägt.
    Ist ein großes Risiko, was die Narkose angeht.
    Schwere Entscheidung.
    Ich drück dir die Daumen.
    Gruß Ariane
  • Claudia Kunel 3. September 2009, 13:59

    leider blutet sie wieder sein ein paar Tagen...nicht die ganze Zeit aber es häuft sich leider wieder....muss wohl wieder zum Doc mit ihr...die arme kleine Maus.
  • Hamsterflüsterer 2. September 2009, 11:55

    Sie ist so hübsch und es grenzt an ein Wunder, dass sie das überlebt hat. An GBE können sie schnell sterben. Aber das Schlimmste liegt hinter ihr und wenn sie wieder Gewicht zunimmt kannst du hoffen.
    Alles Gute
    Ariane
  • Ines82 31. August 2009, 10:10

    Niedliches Foto, Gott sei Dank gehts deiner Rocky wieder gut :-)

    LG Ines
  • Die Nagerknipse 30. August 2009, 22:01

    Oh nein, das ist ja schrecklich!!! Eines meiner Meeris ist damals an sowas gestorben :(((
    Dann drück ich gleich nochmal so feste die Daumen, dass sie keinen Rückfall bekommt und übern Berg ist!!
    LG
  • Claudia Kunel 30. August 2009, 21:25

    Sie hatte eine Gebärmutterentzünding, die nicht als solche erkannt wurde...sie wäre beinahe gestorben, wären wir nicht noch zu einem anderen Tierarzt...leider schon beinahe zu spät....fünf Tage Krankenhausaufenthal beim Tierarzt folgten, Antibiotika, Infussionen und Schmerzmittel....das ist ca. 3 Wochen her...sie konnte nicht mehr laufen, fiel immer um, kam nicht mehr hoch und war nur noch Haut und Knochen...keiner hätte gedacht, dass sie sich nochmal so erholt...sie hatte Lähmungen an den Hinterbeinchen und am rechten Vorderfüßchen....schlimm, mit anzusehen...ABER jetzt gehts es ihr ihrem Alter wieder entsprechend gut und wir hoffen, dass wir sie noch eine Weile bei uns haben...nur leider hatte sie vor zwei Tagen wieder geblutet...wir hoffen, dass es bei diesem einen Mal bleibt.
  • Die Nagerknipse 30. August 2009, 21:10

    Ach Gottchen wie die guggt!!! Ganz süß!! Schön, dass sie wieder gesund ist!!! Was hat ihr denn gefehlt? :/
    LG