Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
267 7

But LerOne


Free Mitglied

Klaue

eine fußspur an einem schlammloch, männerfußgroß, sonderbar krabbenartig. mittig ein ballen mit
gezähnten, sich gegenüberliegenden scherenpaaren. seine richtung ist nicht genau erkennbar, die
funktion dieses körperteils fragwürdig, sofern er überhaupt ausschließlich der fortbewegung diente.

Kommentare 7

  • But LerOne 15. Januar 2006, 7:17

    vielleicht... ja, nur vielleicht... habe ich angst um die frisur?

    neulich sah ich dieses ergreifende bildnis...

    und darunter las ich die einfühlsamen worte...

    "Hast ja wohl ein hartes Leben hinter dir . . . und noch vor dir?"

    es ist ja nicht der tod, der ein zerstaustes leben unerträglich macht... oder?
  • Thomas H. L. 14. Januar 2006, 22:42

    Richtig, ich wohne auf dem Lande, wie man so schön sagt. Und nachts treibe ich mich mit Raubtieren in den Wäldern herum und wir machen uns einen Spaß daraus, an die Fenster der Menschen zu klopfen, um sie zu erschrecken.
    Ich liebe die Klauen. Man spürt die Vergänglichkeit des Lebens, wenn sie einem durchs Fell streichen.
    Wovor soll man dabei Angst haben? Vor dem Tod???

    ;-)
  • But LerOne 14. Januar 2006, 19:46

    wohnst du auf dem land? denn dann sind dir derart schreckliche klauen, wie sie nur wölfe und raubkatzen haben, wohlvertraut. mir jagen sie schrecken ein und manchmal verfolgen sie mich im traum.
    ja, es ist ein ursprung... ursprung des grauens. und die richtung des grauens ist dann irgendwie auch egal?
  • Thomas H. L. 14. Januar 2006, 19:16

    Nein, nicht richtungslos! Es ist aufsteigend, unbedingt!
    Es ist keine Spur, sondern ein Ursprung. Aus sich selbst heraus entstanden und nach oben strebend.
    So sehe ich es.
    LG, thomas
  • But LerOne 14. Januar 2006, 18:54

    klaue...schlammloch...großer fuß...richtunglos...ein extrakt.
  • Cosima B. 13. Januar 2006, 8:26

    die krabbenartigen, ballengezähnten, krallenden , orientierungslosen , nur der Fortbewegung dienenden , männerfußgroße schlammige oft sogar bunte tarnfarbige Abdrücke hinterlassenden Fußspuren KLAUEn der Menschheit die Menschlichkeit.
  • Time Out 13. Januar 2006, 7:26

    ...break...

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 267
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz