Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
903 23

Frank Moser


Pro Mitglied, Althüttendorf

Klatschnass

Gestern fand ich diese Hasel-Stromabecherlinge (Ciboria coryli). Es war triefend nass und sie sehen aus wie abgeleckt.
DFF ... 35 Bilder ... f 5.6 ... ISO 100 ... LED-Lampe

Kommentare 23

  • EyeView 19. Januar 2012, 19:35

    Ein starkes Motiv hervorragend in Szene gesetzt und top abgelichtet.

    HG Frank
  • Cécile Fischer 11. Januar 2012, 0:34

    Ein fantastisches Makro! Du hast ein Auge für Perspektiven. Wirklich grandios!
    Liebe Grüsse,
    Cécile
  • Manfred Bartels 11. Januar 2012, 0:13

    Gut so....
    Was soll ich mehr schreiben?
    LG Manfred
  • Gruber Fred 10. Januar 2012, 23:02

    Hallo Frank,
    sorry für meine späte Anmerkung,aber ich komme erst 10:30h nach Hause (Spätschicht)
    Der Stack mit 35 Einzelbilder ist wirklich eine Augenweide.Die Spiegelung in den Bechern ist vorzüglich.Farbe und Licht überzeugen mich vollkommen.
    Tonwertabrisse hast du voll im Griff, wendest du meinen Tipp an od. hast du eine andere Methode????.
    LG Fred
  • Ulrich Kirschbaum 10. Januar 2012, 22:49

    Jetzt, wo Du es sagst, sehe ich das verrottende Kätzchen auch. Nun wird mir auch erst bewusst, wie klein die Pilzlein in natura sind: Klasse!
    mfg Ulrich
  • Frank Moser 10. Januar 2012, 22:18

    @Ulrich: Stimmt, das Hasel-Kätzchen (es ist kein Holz) ist an manchen Stellen sehr dunkel. Das sind die Probleme, an denen man arbeiten muss. Das macht den Reiz u. a. auch aus. Nebenbei: Die eine Technik schließt die andere ja nicht aus. :-)

    Gruß Frank.
  • Ulrich Kirschbaum 10. Januar 2012, 21:38

    Ich getraue mich - trotz der vielen lobenden Worte (denen ich mich ansonsten vollinhaltlich anschließe) das Holz grenzwertig dunkel zu finden. Vielleicht ist mein Monitor nicht gut eingestellt - jedenfalls gibt es bei mir schon Stellen ohne Zeichnung. Ob das Bild wohl bei (geringfügiger) Aufhellung das Moser-typische Flair verlieren würde?
    mfg Ulrich
  • vor dem Harz 10. Januar 2012, 18:50

    ein hammer !! schöne spiegelungen und ein perfektes licht ,schärfe ist tadellos , da bin ich ganz begeistert und es gibt überhaupt nix zu meckern :-))
    ich legs mal gleich zu den favoriten .....

    gruß micha
  • Marianne Schön 10. Januar 2012, 18:37

    Diese *Kleinen* und das Bild davon sind eine Wucht.
    NG Marianne
  • Frank Moser 10. Januar 2012, 18:25

    @Hartmut: Wir arbeiten daran! Außerdem ist das eine schöne Herausforderung. So. ;-)

    Gruß Frank.
  • Burkhard Wysekal 10. Januar 2012, 18:25

    Ist ja ein Ding..... ich fuchtle immer mit der Lampe rum, damit sich keine Schatten oder bösen Reflexionen bilden. Da hast Du eine gute Entfernung ausbaldovert.....:-)).
    LG, Burkhard
  • Frank Moser 10. Januar 2012, 18:19

    @alle: Danke für Eure Anmerkungen - Euer Lob hat mich sehr gefreut und auch die Tatsache, dass Ihr scheinbar nichts zum Mosern gefunden habt! :-)
    @Burkhard, Thomas: Die habe ich nicht gehalten - ein kleines Gorillapod hat die Lampe gehalten - ist wirklich praktisch.
    @Thomas: Max. 8 mm waren die, auf keinen Fall größer.
    Mit 2 Zwischenringen geht das aber gut.
    @Fritz: Nicht hochdeutsch - bayrisch ist viel lustiger und wenn ich Dein bayrisch lese habe ich immer Dich vor Augen! :-)
    @Maria: Das ist kein Ast, sondern ein halb vergammeltes Hasel-Kätzchen. Leider finde ich bei uns nur solche Teile.
    @Hartmut Pflumm: Wie die Streifen zustande kommen weiß ich nicht. In dem Becherling war Wasser, ich nehme an, dass sich meine Lampe darin widerspiegelt.
    @Hartmut B.: Vielleicht überzeugen wir Dich ja doch noch vom Stacken!?

    Nochmals danke!

    Gruß Frank.
  • Uli Esch 10. Januar 2012, 18:16

    Wirklich eine saubere Arbeit. Mit dem dünnen Wasserfilm sehen sie absolut spektakulär aus. Gefällt mir sehr gut!

    LG
    Uli
  • Hartmut Pflumm 10. Januar 2012, 18:06

    Nachtrag: Sehe gerade, dass sich der Künstler als Spiegelbild in dem kleinen Pilz rechts verewigt hat.

    Gruß Hartmut
  • Hartmut Bethke 10. Januar 2012, 18:05

    Wunderschön ist es wie sie glänzen, Frank. Hier kommst Du mit 35 Aufnahmen so langsam in die wahrhaft leidenschaftlichen Sphären des Stackens ;-) Das Bild ist eine Augenweide und in jeder Hinsicht ein Genuß.
    LG Hartmut