Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Franz Svoboda


Complete Mitglied, Wien

Klassenzimmer

der Schule aus Prätis bei Pöllau. Wegen der Entfernung der Huben und der bergigen Lage, besuchte nur ein geringer Teil der Kinder die Schule. Trotz allgemeiner Schulpflicht im 19. Jh. versäumten viele Kinder am Land den Unterricht, weil Arbeitskräfte benötigt wurden, der Schulweg zu beschwerlich oder das Schulgeld zu teuer war. Es gab die allgemein eingeführte Schulbefreiung von Mai bis November. Wenn wir dann nach sechs Monaten wieder in der Schule waren, konnten wir die Fragen vom Lehrer nicht beantworten. In den Wintermonaten konnte es vorkommen, dass die Kinder aufgrund der Wetterlage nicht zur Schule kamen.

Beachtenswert sind meines Erachtens die originalen Schulranzen und Schultaschen von damals. Wenn wir uns die Größe der Schultaschen ansehen und mit der Größe von heute vergleichen kann man nur den Kopf schütteln.

Der Schulranzen oder die Schultasche entwickelte sich aus dem Rucksack der Soldaten. Im 19. Jh. fand er, zumeist aus Leder, Leinen gefertigt, allgemeine Verbreitung bei den Schulkindern. Schulerpackerl haben wir gesagt, das war ein viereckiges ding mit einer Lasche drüber und rupferne Träger. Dort war alles drinnen, eine Schiefertafel, ein Griffelkasten mit Griffel und ein Lesebuch.

HDR Bracketing aus 3 Aufnahmen mit 2 Belichtungswerten Unterschied mit Photomatix Pro zusammengefügt.

Sallegger Moar
Sallegger Moar
Franz Svoboda

Kommentare 3

Informationen

Sektion
Ordner Stübing
Klicks 486
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 5D Mark II
Objektiv 12-24mm
Blende 13
Belichtungszeit 5
Brennweite 12.0 mm
ISO 100