Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Gunther Hasler


Pro Mitglied, Augsburg-Land

Klappergrasmücke

Wie ist die Klappergrasmücke (Sylvia curruca) bloß zu ihrem Namen gekommen? Nun, ganz einfach, sie soll einen "klappernden" Gesang haben. Ob das so ist, sei mal dahingestellt, jedenfalls ist ihr Gesang sehr charakteristisch - hier kann man ihn anhören:
http://www.nabu.de/aktionenundprojekte/stundedergartenvoegel/die40haeufigstengartenvoegel/03736.html

Die Klappergrasmücke ist die kleinste heimische Grasmücke, man findet sie in Parks, Gärten und an Waldrändern, bevorzugt in dichten Büschen.

Mehr zu ihr und zu anderen Vetretern der Familie:
http://nwv-schwaben.de/naturfotografie/aktuelles/gallmin/files/Naturfotografie/Artenpool/Zoologie/Voegel/Singvoegel/Grasmueckenartige/

Zu gefährlich
Zu gefährlich
Gunther Hasler

Kommentare 18

Informationen

Sektion
Ordner Singvögel
Klicks 435
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS-1D Mark II N
Objektiv Canon EF 500mm f/4L IS
Blende 8
Belichtungszeit 1/2000
Brennweite 700.0 mm
ISO 500