Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Christian Albers


Free Mitglied, Quickborn

Kjerag 2007

Die Wanderung war ziemlich hart. Drei Berge gab es zu besteigen, bevor der Kjerag - Bolzen endlich zu sehen war. Die Aussicht machte die kompletten Strapazen wieder wet. Allerdings sollte hier schon erwähnt werden, dass für ungeübte Wanderer (wie wir es nun mal sind) die Tour ziemlich mörderisch ist...... Über Anmerkungen würde ich mich sehr freuen, Gruß, Chris

Technische Details:
Kameramodell Canon EOS 400D DIGITAL
Aufnahmedatum/-zeit 2007/08/10 14:16:20
Aufnahmemodus Verschlusszeitenautomatik
Tv (Verschlusszeit) 1/200
Av (Blendenzahl) 10.0
Messmodus Mehrfeldmessung
Belichtungskorrektur 0
Filmempfindlichkeit (ISO) 100
Objektiv 18.0 - 125.0 mm
Brennweite 77.0 mm

Kommentare 3

  • Benjamin Volzer 12. November 2009, 19:53

    wao einfach herrlich , mir wurde dieser anblick nicht gegönnt es hat geregnet und ich musste vorher umkehren ich weis nicht wie weit ich noch entfernt war von ihm das macht mich ganz verrückt aber ich will auf jedenfall es schaffen und werde einen 2. versuch starten diesmal bei besserem wetter. dir ein lieben gruß für das tolle bild
  • Tiefenrausch 15. November 2007, 19:23

    Ich finde es erstaunlich daß man in dieser Höhe derartig rundgeschliffene Kanten und Ecken sieht.
    Daraus schließe ich daß das wohl alles mal mit Eis bedeckt war.
    Ein schönes Bild das die Größe gut wiedergibt.
    Was mich noch interessiert hätte: Kann man den Brocken überqueren und rechts hinaufklettern ? so daß man vielleicht einen erhöhten Stand gewinnen könnte ?

    Servus vom Werner
  • Ruedi Stähli 9. Oktober 2007, 12:03

    Das Bild zeigt die Grösse des eingeklemmten Brockens schön und spielt dazu gekonnt mit der Vorstellung, das Ganze sei sehr labil und könne jeden Moment abstürzen.
    Liebe Grüsse aus Bern
    Ruedi