Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
1.636 9

Kinderportrait

Auch über dieses Bild weiß ich leider nichts zu berichten.

Ich weiß nicht, weshalb der mittlere Junge so weint. Ob er Angst hat, die Kamera würde ihm das Eimerchen und den Löffel nehmen?

Ich schätze mal, daß das Bild zwischen 1936 und 1939, also vor Beginn des schrecklichen Krieges, gemacht wurde.
____________________________________________________________

Bei solchen Bildern kommen in mir immer wieder Gedanken auf, wie:
Was hat das Leben diesen Kindern beschehrt?
Gerade auch in diesem Fall:
Haben sie und deren Eltern den Krieg überlebt?
Leben sie vielleicht noch?
____________________________________________________________

Aufnahmegerät auch hier wieder:

Aufnahme-Datum: Etwa zwischen 1936 und 1939

Digitalisiert vom Negativ von Willi H 411 :
Im Jahre 2008 (also rund 70 Jahre später)

Kommentare 9

  • Cimberly 24. März 2009, 16:51

    Vielleicht erkennt sich Jemand darauf.Ich hab auch solche Fotos aus einem Kinderheim.LG Cimberly
  • hb-photography 11. Oktober 2008, 19:37

    klasse. hat was von street photography.
  • Norbert van Tiggelen 22. März 2008, 18:03

    Zu diesem Foto würden eigentlich mehrere Gedichte von mir passen! Grübel !

    Ich entscheide mich für "Gerecht".


    „Gerecht?“

    Gott hat uns einst die Welt geliehen,
    nicht dafür, dass wir Menschen fliehen,
    nicht dafür, dass der Eine klaget,
    der Andere sich in Schampus badet.

    Wo Kinder werden drauf getrimmt,
    dass Arme keine Menschen sind,
    wo Wahrheit nur ein Wort noch ist,
    solange Du alleine bist.

    Wo die Robbe wird erschlagen,
    damit wir Menschen Pelze tragen,
    der Herr mit seinem Schatten prahlt,
    das Weibe aussieht wie gemalt.

    Wo Liebe meist ein Wort bedeutet,
    was man mit Geld sich leicht erbeutet,
    entscheidet über gut und schlecht,
    ist das denn alles noch gerecht?


    © Norbert van Tiggelen
  • Volker G. 12. März 2008, 20:37

    Klasse die ganze Serie. Muß sehr viel Freude machen die Bilder zu scannen und zu bearbeiten.

    Viele Grüße Volker
  • dezember 4. März 2008, 23:01

    ganz ganz stark, willi,.....
    ein wertvolles zeitdokument....
    ich mag sowas sehr....

    dass unsere massen an bytes später mal genauso faszinieren werde, wage ich zu bezweifeln...
  • Patrick Heppenheimer 27. Februar 2008, 20:28

    Eine sehr interessante Aufnahme,
    man kann nur hoffen das sie alles
    heil überstanden haben!
    vg Patrick
  • ..eswiesommer 26. Februar 2008, 19:58

    :o)) die grimassen sind ja herrlich! v.a. der gesichtsausdruck des rechten protagonisten (vom betrachter aus gesehen) ist einfach der knaller!! und die schürzen erst... musstest du eigentlich auch noch eine tragen? meine kollegin ist jahrgang 1957 und musste noch mit schürze spielen *gg*. bin ich froh, dass wir schon jeans hatten!
    deine gedanken beim betrachten solcher bilder kann ich verstehen, genau das macht sie ja so spannend, oder?
    lg.s.
  • Zeitreisender 26. Februar 2008, 18:47

    Ich denke mal, der mittlere Junge mit Schürze, Eimer und Löffel wurde von den beiden anderen zum Kochen verdonnert. Das passt ihm scheinbar nicht, er wollte lieber den Papa spielen und nicht die Mama ! :-)))
    Schönes Bild Willi !

    LG Ralf

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 1.636
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz