Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Volker Haak


Free Mitglied, Bielefeld

Kilimanjaro – Uhuru Peak 1

Mit diesem Foto melde ich mich von meiner Geburtstags – Spezialtour zurück. Zu meinem 50. Geburtstag habe ich mir einen besonderen Traum erfüllt, ich wollte ihn auf dem höchsten, freistehenden Berg unserer wundervollen Erde begehen, den man ohne Klettererfahrung und nur durch Ausdauer und einsernen Willen erreichen kann. Begleitet von meinen beiden Brüdern haben wir uns diesen Traum gemeinsam erfüllt und standen am 14. Januar 2009 um 6:30 Uhr auf dem Uhuru Peak. Es war wunderbar, sehr emotional, aber auch extrem hart, eine echte Selbsterfahrung. Wir sind heute Vormittag zurück gekommen, in den nächsten Tagen werde ich nach und nach weitere Fotos dieser Tour hoch laden.

ISO 200, F4, 1/200 Sek. @ 30 mm, Korrektur -0,67 EV

Weitere Fotos dieser Serie:

Kilimanjaro – Blick auf die Gipfeletappe
Kilimanjaro – Blick auf die Gipfeletappe
Volker Haak



Kilimanjaro im Morgenlicht
Kilimanjaro im Morgenlicht
Volker Haak

Kommentare 12

  • TU-FotoDesign 21. August 2013, 11:27

    Glückwunsch, was für eine tolle Erfahrung !
    LG Thomas
  • Kerstin Selle 19. Mai 2009, 19:51

    Wenngleich sehr verspätet möchte ich die natürlich auch noch gratulieren - sowohl zum Geburtstag als auch zur Besteigung! Echt großartig und wunderbare Bilder! Das weckt Erinnerungen. Toll!
  • Matthias. A. 10. Februar 2009, 19:39

    gratuliere!! auch ein traum von mir!!
  • Volker Haak 3. Februar 2009, 12:43

    Zunächst vielen herzlichen Dank für die Glückwünsche!
    @ Stoffi: Die 3 Etappen bis zur Kibo Hütte 4700 m sind eigentlich gut zu schaffen, zumindest wenn man sich sonst auch bewegt, begeister ist und ein Ziel hat. Die letzte Etappe zum Gipfel ist aber extrem hart! Ein steiler Anstieg, dünne Luft, tiefe Minusgrade, die dunkle Nacht ohne Abwechslung, nur stumpf Schritt für Schritt dem Ziel entgegen. Da stößt so manch einer an seine Grenzen. Ich war auf ca. 5500 m drauf und dran aufzugeben, da hilft nur sich selbst in den Ar... zu treten nach dem Motto: Wenn ich jetzt abbreche sagen alle, daß sie gewußt haben, daß ich es NICHT schaffe!!
    @ Sonja: Das ist sicherlich bei allen Bergen so, die Proportionen schrumpfen, alles scheint kleiner und nah. Man darf sich da nicht täuschen lassen, 1000 Höhenmeter pro Tag sind jensetits 4000 m Höhe kein Pappenstiel.
  • LTB 2. Februar 2009, 20:19

    respekt!
  • Anke Viehl 1. Februar 2009, 18:07

    Herzlichen Glückwunsch nachträglich zum Geburtstag und auch besonders zur erfolgreichen Kilibesteigung. Respekt.
    LG
    Anke
  • Tomeos 24. Januar 2009, 8:55

    Herzlichen Glückwunsch nachträglich.
    Natürlich auch zur Gipfelbesteigung.
    Da möchte ich irgentwann auch mal stehen.
    Freue mch schon auf weitere Bilder.
    VG Tomeos
  • Sonja Haase 23. Januar 2009, 12:54

    Gratuliere zum Geburtstag nachträglich und auch zur Bezwinungen des Berges.

    Ich war schon mal am! Fuji-san. Und ich muss sagen, auch dass fand ich schon sehr beeindruckend. Obwohl: Um so dichter man kommt, um so mehr verliert sich der schöne Gesamteindruck. Das ist natürlich meine persönliche Meinung zu meinem Erlebnis! Dir kann man nur zur Erfüllung Deines Traumes gratulieren. Viele Grüße, Sonja.
  • Fabian.Haak 19. Januar 2009, 22:55

    Na, dann bin ich ja schon mal auf eure Bilder gespannt!! Schön, dass ihr es alle bis ganz oben geschafft habt!
  • Bernd Haak 19. Januar 2009, 20:52

    Hallo Volker, das mit dem ersten Foto geht ja fix, wie beim Aufstieg......
    Dein Bruder und Mitkämpfer Bernd.....Gruss auch von Thomas..
  • Karl-Paul Faber 19. Januar 2009, 20:42

    Sportlich und fotografisch eine gelungene Expedition!!!!
    Glückwunsch!!
    lg karl
  • stoffi 19. Januar 2009, 19:27

    Oooha! Herzlichen Glückwunsch!!! Auf dem Dach Afrikas sit es bestimmt phantastisch, aber sehr anstrengend da hoch zu kommen...