Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
868 5

Fritzla


Free Mitglied, Frankonia

Kernexplosion...

oder Explosionskern wie beim Urknall?
http://www.youtube.com/watch?v=zLn4eFjmY-4

Kommentare 5

  • Helmut - Winkel 6. Mai 2010, 22:58


    ...Dieser V e r s t a n d , er gibt sich mit

    keiner Antwort zu-frieden, möge sie

    ihm auch - scheinbar - noch so voll-

    kommen und perfekt, noch so grund-

    legend und entgültig erscheinen.



    Er - der Verstand - e r t r ä g t es einfach

    nicht, das da etwas existieren könnte, das

    er nicht ver-stehen und be-greifen kann...



    ...und das ihn somit zur Ohnmacht

    und Untätigkeit verurteilen würde.



    Intuitiv „weiß“ er ja, dass ein solches

    "N i c h t t u n" seine „Auflösung“,das

    heißt seine "Vernichtung" und seinen

    „Tod“ bewirkt.



    Doch das aberwitzigste Paradoxon ist,

    e r - der Verstand - kann in Wahrheit

    niemals sterben, weil er niemals exis-

    tiert und somit auch niemals geboren

    wurde.



    Nur in d i e s e m Schein - in der Welt

    der E r s c h e i n u n g e n - empfindet

    der Verstand sich selbst und die Welt als

    w i r k l i c h existent u n d als getrennt

    von all dem, was er nicht zu sein scheint.



    Drum jagt er - suchend - weiter...!



    Stets in dem Glauben und in der Hoffnung,

    d e n "Stein der Weisen"eines guten Tages

    doch noch zu finden...



    ...Und so wird die I l l u s i o n aufrechter-

    halten, all die Erfahrungen und Vorstellungen



    - von Schöpfer, Schöpfung und Geschöpfen -

    seien o b j e k t i v e Wirklichkeit,



    die von i h m - dem Verstand

    - der s u b j e k t i v e n Wirklichkeit -

    g e t r e n n t erscheint.



    Ein Fluss e r s c h e i n t so lange als Fluss, wie er fließt...

    Ein Denker e r s c h e i n t so lange als Denker, wie er denkt...

    Ein Wesen e r s c h e i n t so lange als Wesen, wie es west...



    Wenn nun das Fließende, Denkende und Wesende

    ganz und gar unbewegt und s t i l l wird,

    so wird zugleich auch die Erscheinung s t i l l...



    S t i l l-Sein... ist N i c h t-Sein... ist E i n-Sein...



    © Helmut Winkel
  • -diETer- 17. Januar 2010, 12:26

    ....eine ganz tolle Idee!
    LG Dieter
  • Katjuschka W. 15. Januar 2010, 22:34

    Das sieht super aus!!!
    LG von Katjuschka
  • Helmut - Winkel 15. Januar 2010, 19:58


    Immerhin sieht und erahnt man bei
    Dir wenigstens etwas, lieber Fritzl!



    Dagegen...

    der U r k n a l l - wenn er denn nun statt-

    fand (?) - wer hat ihn wohl vernommen?...



    Das müsste dann schon jemand ge-

    wesen sein, dessen O h r e n größer

    als der stattfindende Urknall gewesen

    wären, als ihm das explodierende Da-

    sein einfach nur so - a b e r H a l l o ! -

    um die hyperkosmischen Ohren flog!!!



    Man könnte aber auch mal überlegen,

    w o sich denn der hypothetische

    Lauscher überhaupt befunden hätte...



    Kann es vielleicht sein, dass es die

    Ewigkeit selbst war, die lauschte...?!



    Denn v o r dem Urknall war ja N i c h t s .



    Wenn man aber z. B. von einem

    d a v o r und einem d a n a c h

    spricht, nimmt der Verstand



    - logisch wie er nun mal denkt -



    an, dass jenseits davon auch schon

    „etwas“ existiert(e), dass er dann



    - erfinderisch wie er nun mal ist -



    a b s t r a k t nennt, oder

    es als G o t t bezeichnet.



    Und so erfindet der Verstand immer wie-

    der Neues...er sprüht nur so vor Ideen und

    glänzt mit Einfällen...und er sorgt somit dafür,

    dass er selbst niemals beschäftigungslos wird.



    Denn instinktiv weiß er, dass er nur so lange

    existiert, solange er - d e n k e n d - tätig ist.



    Ja, ja, so ist das also mit unserem oft so

    hochgelobten und - gepriesenen Verstand...



    © Helmut Winkel
  • Daniela Boehm 15. Januar 2010, 16:51

    Top ..Lg Dani