Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Albrecht Kühn


Basic Mitglied, Dresden

kennt dieses Notenblatt / Schriftstück noch jemand ...

wer das nicht entziffern kann,
spiele einfach die Noten
oder viel besser
singe es.
Schriftstück entstand in Dresden.

es gibt eine Ode an die Freiheit und an die Freude

Kommentare 4

  • abies alba 10. April 2013, 16:32

    in allen Ehren Frau Dr. ...
    es war die Frage doch zu leicht oder
    es kann nicht jeder junge FACEBOOKER
    alles lesen und erst wissen.
    Wenn die Interesse besteht,
    Dank an die noch bestehende Kultur
    in unserem Lande.
    GHA
  • Ursula Elise 10. April 2013, 16:06

    Eben nach Einrede die Noten angesehen und, soweit ich kann, gesungen.
    Es ist also eine andere Vertonung als die von Beethoven, seine Handschrift sowieso nicht. Ja, also weiß ich wenigstens jetzt, was geraten werden soll.
    U
  • Marc Zschaler 10. April 2013, 13:19

    Musikwerk vollendet 1824 in Wien.
    Die schriftliche Vorlage wurde 1786 veröffentlicht.

    Liebe Grüße Marc
  • Ursula Elise 10. April 2013, 13:18

    Das sind drei Strophen von Schillers Ode an die Freude. Die sind der letzte Satz von Beethovens 9. Sinfonie.
    Lesen kann ich das mühelos.
    Aber ich verstehe nicht, was eigentlich geraten werden soll.
    lgU

Informationen

Sektion
Klicks 471
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon PowerShot A570 IS
Objektiv Unknown 5-23mm
Blende 4.5
Belichtungszeit 1/30
Brennweite 16.0 mm
ISO 250