Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Keller-Röhrlinge 2

Keller-Röhrlinge 2

1.681 19

Frank Moser


Pro Mitglied, Althüttendorf

Keller-Röhrlinge 2

Hier das andere Bild. Die 2 Pilze wuchsen in der Fuge zwischen Backsteinen, die den Kellerboden bildeten.
Sie sind so bläulich angelaufen, weil ich sie dorthin gestellt habe, wo sie nach Angabe des bekannten standen, als er sie fand, Zwischenzeitlich hatten Kinder, die in dem Haus im Rahmen einer Feuerwehrausbildung schliefen und den Keller erkundeten, sie umgestoßen.
Die Ausleuchtung ist hier nicht so gut . war aber auch ansonsten stockfinster in dem Keller.

Canon Pro 1

Kommentare 19

  • frei im süden... 17. Oktober 2004, 12:43

    das licht... ist einfach genial! gefällt mir gut
  • HeLu die Freizeitknipser 17. Oktober 2004, 9:26

    Habe alle Anmerkungen intensiv gelesen. Ein Pilzfachmann bin ich nicht. Also kann ich zu den Namen nichts sagen. Dass Pilze auf kargem Kellerboden wachsen ist auch für mich ein kleines Wunder. Aber von der Aufnahme mit diesem diffusen Licht bin ich begeistert.
    Gruss Luzia
  • Wolfgang Teschner 17. Oktober 2004, 0:26

    An einen Aprilscherz kann ich nicht glauben bei einem Markenzeichen wie Frank Moser.
    Eher glaube ich, daß Pilze in der Lage sind, fast alle Barrieren zu überwinden, wenn es darum geht, aus einem Myzel heraus Fruchtkörper zu entwickeln.
    So, wie ich es mitten auf dem Gehsteig gesehen habe:

    Ist der Keller in der Nähe eines Waldes, wo die Ausbreitung eines Maronen- oder Steinpilzmyzels plausibel ist???
    Schönen Sonntag, Frank
    Wolfgang
  • Jürgen Wagner 17. Oktober 2004, 0:07

    Ich tippe hier auch auf Kellermaronen.
    Grüße, Jürgen
  • Manfred Bartels 16. Oktober 2004, 23:41

    Wirklich rätselhaft.
    Was die Bestimmung betrifft halte ich mich zurück.
    Hab davon keine Ahnung, aber das weisst Du ja.
    Das Licht finde ich ganz gut gelungen.
    Die Pilze kommen sehr schön zur Geltung.
    Dir und Deiner Frau wünschen wir einen schönen Sonntag.
    Gruß Manfred & Karin
  • Bernd Schlenkrich 16. Oktober 2004, 23:34

    Das sind doch steinpilze.
    Wir haben doch noch nicht 1. april!!!!!!
    LG
    Bernd
  • Rudi Gauer 16. Oktober 2004, 23:19

    Das müssen Steinpilze sein, sonst würden sie nicht auf Backsteinen wachsen, der Name kommt nicht von ungefähr,
    und da es im Keller meist kalt ist haben sie blaue kalt angelaufene Füße bekommen...
    ;-)
    Gruß Rudi
  • Jürgen Schmidt 16. Oktober 2004, 23:08

    Als absoluter Unwissender in Bezug auf Pilze kann ich nur erst einmal meine Verwunderung über den Fundort und meine Bewunderung über das Bild äussern. Wirkt sehr dreidimensional
    Gruß
    Jürgen
  • Karl-Heinz Schmitz 16. Oktober 2004, 22:25

    Ich würde auch hier eher zum Maronenröhrling tendieren;
    was nich so passt sind die blauendenen Stiele.
    Aber das könnte ev. (ich weiß es nicht) die von Ewald Simon gemutmaßte "Kellerschädigung" verursachen.
    Gruß
    Karl-Heinz
  • Ewald Simon C. 16. Oktober 2004, 22:12

    Hallo Frank,
    ja - ich habe mir das Bild angesehen, dann den
    Text gelesen und bekam Zweifel an der Richtigkeit.
    Erst dann habe ich nachgesehen von wem das
    Foto ist und staunte nicht schlecht, als ich sah
    dass es von dir war.
    Da ich davon ausgehe das du solche Scherze
    nicht machen würdest - glaube ich nun mal
    was ich da sehe.
    Zu den Pilzen:
    Karlheinz Walter meint ja das es vielleicht
    "kellergeschädigte" Steinpilze sein könnten, die
    Form würde ja hinkommen.
    Ich meine...
    Der Hut und Stiel-Farbe kommen eher
    einer Marone gleich :-)
    Bin mal gespannt was dabei noch rauskommt.
    Gruß
    Ewald Simon C
  • Karlheinz Walter Müller 16. Oktober 2004, 21:53

    Sag mal Frank, können das keine "kellergeschädigten" Steinpilze sein? Wenn man uns Menschen in eine besondere Umgebung steckt, "mutieren" wir gelegentlich doch auch ;-))
    Gruß Walter
  • Conny Wermke 16. Oktober 2004, 21:49

    Sie sehen in der Tat recht lebendig aus die beiden Gesellen.
    Eine unwirkliche und mystische Stimmung wird vermittelt.

    LG Conny
  • ReNa Xos 16. Oktober 2004, 21:47

    mal abgesehen von der interessanten Diskussion, was es denn nun sein möge, für mich sind das Pilze, die direkt aus einem Märchenbuch entsprungen sind, gleich marschieren sie los und erleben viele Abenteuer :-)
    ein wunderschönes Bild mit einer Lichtstimmung, die ihresgleichen sucht.
    Gruß Regine
  • Angelika Und Thomas Raaf 16. Oktober 2004, 21:42

    Das ist richtig klasse!! Sowas möchte ich auch mal sehen!!
    :o)) Angelika
  • Hans-Werner S 16. Oktober 2004, 21:39

    @frank war mir doch kalr , dass es echt ist, siehr aber völlig unwirklich aus. Hast Du wirklich klasse aufgenommen, melde Dich bitte, wenn Du weißt, was es ist.

    LG von Pilzfreund zu Pilzfreund