Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Mara T.


World Mitglied, Kassel

Keinen Grund zum Strahlen ...

... hat man, wenn man durch diese Tür geht - trotz des strahlenförmigen Motivs im oberen Bereich.
Die Tür gehört zu einer Friedhofskapelle.

Kommentare 8

  • Monika LD 3. Februar 2011, 22:57

    Das ist aber eine sehr schöne Tür. Hast du super abgelichtet.
    LG Moni
  • Werner Meier 3. Februar 2011, 17:23

    ganz fein!
    lg.
    Werner
  • Mara T. 2. Februar 2011, 19:59

    Christiane mailt mir gerade, dass sie im Internet einen Text gefunden hat, der zu dem Motiv etwas aussagt, und das ich auch sehr interessant finde:

    Das Rad, die acht Speichen stellen den edlen achtteiligen Pfad dar: „Dies aber ist die heilige Wahrheit von der Aufhebung des Leidens, der Achtfache Pfad: rechtes Denken, rechtes Entschließen, rechtes Wort, rechte Tat, rechtes Lebens, rechtes Streben, rechtes Gedenken, rechtes Sichversenken.“
  • Charly R. 2. Februar 2011, 17:07

    trotzdem - eine feine Aufahme !

    ; )) Charly
  • Kirsten S. 2. Februar 2011, 16:02

    Sehr schön gesehen in dieser Symmetrie.
    Ja, das rote Symbol erinnert an das buddhistische Rad des Lebens, vielleicht ist es aber auch an das Sonnensymbol angelehnt. Vielleicht soll es das ewige Leben symbolisieren?
    LG, Kirsten
  • Wolfgang Honzejk 2. Februar 2011, 16:00

    klasse bea!
    lg
  • (M)Ein-Blick 2. Februar 2011, 15:35

    wenn man dort hingehen muss, wird man sicher nicht strahlen, aber vielleicht trösten diese Strahlen ein wenig.
    Ein ungewöhnliches, gute Motiv!!
    Gruß Gerda
  • Kleiner Holzkopf 2. Februar 2011, 15:32

    Warum nicht?
    Ich besuche gerne alte Friedhöfe, die Blumenpracht, die Ruhe und Motive wie dieses sind doch bewundernswert.
    Ich frage mich, was das rote Rad bedeutet?
    Das Rad des Lebens? Das Ende ohne Ende?
    Schön gesehen und präsentiert.

    LG CHristiane