Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Hagen Fröhlich


World Mitglied, Freiberg a.N.

Keine Rose ohne Dornen

Diese Dornen im Gegenlicht hatten für mich etwas anziehendes.

Kommentare 3

  • RONSHI FOTOGRAFIE - Gudrun Ronsöhr-Hiebel 9. Juni 2012, 20:25

    Nicht nur für dich hat es etwas Anziehendes - ich finde es wunderbar aufgenommen und bin begeistert. Von den Kommentaren von Fotomama bin ich ebenfalls begeistert - sie beschreibt jedes Detail und am Ende kann man nur noch zustimmen :)
    LG Gudrun
  • Fotomama 9. Juni 2012, 15:42

    Ich weiß, ws dich am Licht fasziniert hat. Die Dornen leuchten wirklich in einer Art, wie ich es noch nie gesehen habe. Da muss man auch erst mal drauf kommen, die zum Motiv zu nehmen... und dann muss man sich wirklich die Zeit nehmen, sie anzusehen.kkk Denn dieser Farbverlauf von dunkler orange am Ast bis gelt und der Spitze, die eigentlich wieder dunkler werden will, aber dann doch im letzten Moment umschwenkt: Das hat schon was.

    Schön finde ich, dass da zwischen den Dornen auch ein Blättchen vom Zweig abgeht. So wird das Bild nicht so einseitig auf die Dornen fixiert. Außerdem gefällt mir der grüne Bogen...
    Das unscharfe Blatt unten (?) passt auch gut ins Bild. Nur die Blattspitze links oben in der Ecke hätte nicht sein müssen, weil sie den senkrechten Blick auf den letzten Dorn versperrt und den hätte ich gerne noch gesehen.
    Gruß, Fotomama
  • Caro Ge. 9. Juni 2012, 9:58

    Wunderschön, diese zarten Farben! Gefällt mir sehr gut.

    Rosen haben übrigens keine Dornen, sondern Stacheln :)

    Grüße
    Caro

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Klicks 363
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D300S
Objektiv ---
Blende 4.5
Belichtungszeit 1/1000
Brennweite 105.0 mm
ISO 800