Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Marita Dittus


Pro Mitglied, Jettingen

keine Ahnung...

hatte ich, als ich den Greifvogel beim baden in Nachbars Teich beobachtete... dachte es sei eine gewöhnliche Taube... tzt tzt meine Augen sind auch nicht mehr das beste.
So hab ich meine Kamera zu spät raus gezerrt... nun sitzt er im dichten Gebüsch und auch noch ca. 15 Meter entfernt.
Musste einen grösseren Ausschnitt wählen und die Qualität lässt zu wünschen übrig.
Und zu allem... ich hab keine Ahnung was es für ein Greifvogel ist.
Vielleicht kann mir da jemand von euch weiter helfen.

Kommentare 6

  • Werner Borok 29. Februar 2008, 21:17

    ich finde dieses Foto eines männlichen Sperbers (Sprinz) toll und gratuliere dir zu dieser Begegnung mit dem Greif.
    VG Werner
  • Marita Dittus 24. Februar 2008, 20:26

    @herbert: natürlich... du hast recht!!!
    aber... es ist menschlich, die kleinen putzigen meischen zu mögen und frau kann sich schlecht vorstellen, dass sie im schnabel eines greifvogels enden.
    aber ich weiss auch, dass die natur seinen eigenen lauf hat und das ist auch gut so.
    ich bewege mich oft genug in der natur und lebe auch schon lange genug, um zu wissen, dass alles seine zeit hat auch wir.
    über das menschliche verhalten bei der beschaffung seiner nahrung... darüber lässt sich wohl unendlich lange diskutieren.
    also so toternst habe ich das lustig wirklich nicht gemeint ;-)
    lg marita

  • Herbert Henderkes 24. Februar 2008, 20:02

    Nun Marita, Ernährung ist ja auch nicht zur Belustigung gedacht sondern soll sinnvoll sein und satt machen. Und so wie "Deine" Meischen den Sperber fürchten müssen, so muß sich der Sperber vor seinem großen Vetter, dem Habicht in Acht nehmen, sonst landet er bei diesem auf der Speisekarte. Verglichem mit dem Ernährungskreislauf der Natur ist das Verhalten der Menschen sicherlich "noch weniger lustig".
    LG, Herbert
  • Marita Dittus 24. Februar 2008, 19:37

    @alle: vielen Dank für eure Anmerkungen.
    @herbert: vielen Dank für die Bestimmung.
    hab dann gleich mal bei wikipedia nach geschaut: Sperber sind eng an Wald gebunden.
    Sie fressen überwiegend kleine und mittelgroße Singvögel bis zur Größe einer Amsel.
    ähm das finde ich dann nicht so lustig... mag doch die Meischen so sehr. Naja ist eben Natur pur.
    lg marita
  • Lukas.M 24. Februar 2008, 19:34

    Gratuliere dir zu dieser seltenen Aufnahme,
    ist aber gar nicht schlecht bei solchen Bedingungen.
    LG Lukas
  • Herbert Henderkes 24. Februar 2008, 19:31

    Hallo Marita, da hast du einen männlichen Sperber vor der Kamera gehabt. Das Glück haben nicht viele. Glückwunsch zu dem - trotz allem - sehenswerten Foto eines seltenen Motivs.
    LG, Herbert