Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

pzinken


Free Mitglied, tralien

(K)ein Spielplatz

Auf den riesigen Müllbergen "Smokey Mountains" am Rande von Kambodschas Hauptstadt leben etwa 600 Familien in einfachsten Hütten, dazu zahlreiche "Straßenkinder". Sie leben nicht nur auf dem, sondern auch vom Müll. Rund um die Uhr wird nach verwertbarem Material gesucht, nachts mit Scheinwerferlicht. 12 Stunden Arbeit bringen, wenn alles gut läuft, einen Dollar ein.

Hier wird auf dem Müll gearbeitet, gelebt, gelacht, gespielt mit einer Selbstverständlichkeit und Gleichmut, oft sogar einem Stolz, der fasziniert und zugleich tief erschüttert. Lebensbedingungen gleich einer Hölle auf Erden, mir waren der Gestank bei 35° und vor allem der beißende Qualm auf diesem schwelenden Müllberg nach einer Stunde schon unerträglich.

Die grandiosen Tempel von Angkor lassen leicht vergessen, dass Kambodscha zu den ärmsten und korruptesten Ländern der Region zählt und viele seiner Einwohner täglich ums Überleben kämpfen.

Kommentare 9

  • Marguerite L. 30. Juli 2011, 0:36

    Beeindruckend, stimmt nachdenklich ...
    und doch ein ausgezeichnetes Bild
    Grüessli Marguerite
  • Angela Höfer 28. Juli 2011, 9:36

    sehr gute doku
  • Lars(i) 26. Juli 2011, 22:40

    Ja Peter - wenn ma so etwas gesehen hat schüttelt man über die Leute die sich ärgern das sie arbeiten müssen in Deutschland den Kopf. Ich nenne solche Reisen auch gerne Gehirnwäsche. Aber den Geruch einer solchen Müllkippe vergisst du dein Leben nicht...
    By the way - ein sehr gelungenes Bild!
    LG
    Lars(i)
  • Diamonds and Rust 23. Juli 2011, 8:01

    Beindruckende Bilder und gute Texte dazu
    lg carlos
  • Siegfried Duerschlag 8. Juli 2011, 11:12

    eine bewegende Szene,
    vor allem wenn man dein Kommentar dazu liest.
    Liefert Stoff zum Nachdenken.
    Gut aufgenommen.
    Die Aufnahme gefällt mir.
    LG Siegfried
  • Hans-Joachim Maquet 4. Juli 2011, 10:31

    Sehr berührende Dokumentation - ein Foto, dass zum Nachdenken verpflichtet. Angefügter Text ist ergreifend!
    LG Hans-Joachim
  • Folker Winkelmann 29. Juni 2011, 22:35

    ... und überall ist Armut... eindrucksvolles Foto von Dir und schrecklich zugleich.
    LG Folker
  • pzinken 29. Juni 2011, 19:22

    Danke, wenn es so wirkt, ist der gedachte Zweck erfüllt.
  • Jens T. Hippe 29. Juni 2011, 11:16

    Ein starkes, aber bedrückendes und sehr nachdenklich stimmendes Motiv.
    Gruß, Jens

Informationen

Sektion
Klicks 1.560
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Nikon D200
Objektiv Nikon AF-S 70-300 f/4,5-5,6 VR
Blende 8
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 95.0 mm
ISO 100