Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hans Peter von Wyl


World Mitglied

Kein sanfter Blick

60 % crop - 200mm - 2.8 - 1/60 - freihand
Wahrscheinlich ist es mutig, ein Katzenportrait hier einzustellen. Aber ich kann einen Verriss gut ertragen:)
Mich fasziniert immer wieder der Blick der Katzen, und als die hier portraitierte (auf dem Terassenrand gegenüber) mich ständig anstarrte, griff ich zur Kamera. Der Schnitt ist so gewählt, dass der eher unschöne Ausblick rechts verschwand.
Was mich stört: Ich konnte sie trotz offener Blende nicht besser freistellen. Tipps?

Kommentare 11

  • Andrea Kuchnowsky 30. Januar 2011, 19:15

    Hervorragend! Son gemütlichen Kater kann man immer ansehen! Einfach schön!
    Und: Wer Katzen nicht mag, muss im früheren Leben eine Maus gewesen sein!
    LG Andrea
  • McGoofy 29. Januar 2011, 20:05

    Hey - Tolle Aufnahme. Gefällt mir so wie es ist. Graturliere. McGoofy
  • Hans Peter von Wyl 28. Januar 2011, 22:16

    Alles klar, danke.
  • yb242 28. Januar 2011, 19:51

    Beispiel Vollformat
    für den gleichen Bildausschnitt müsstest Du auf 300mm (200mm*1.5) zoomen, dann hättest Du ein kleineres DoF.

    Subject distance 20 m

    Depth of field
    Near limit 19.6 m
    Far limit 20.4 m
    Total 0.74 m

    In front of subject 0.36 m (49%)
    Behind subject 0.38 m (51%)

    Hyperfocal distance 1061 m
    Circle of confusion 0.03 mm

    edit: http://www.dofmaster.com/dofjs.html
  • Hans Peter von Wyl 28. Januar 2011, 19:41

    Danke yb. Alles sehr einleuchtend. Ausser: Was bewirkt ein grösserer Bildsensor?
  • yb242 28. Januar 2011, 19:29

    Das sagt der DoF Calculator [APS-C]:

    Subject distance 20 m

    Depth of field
    Near limit 19.5 m
    Far limit 20.6 m
    Total 1.12 m

    In front of subject 0.54 m (49%)
    Behind subject 0.58 m (51%)

    Hyperfocal distance 707.3 m
    Circle of confusion 0.02 mm

    D.h. bis 58cm hinter der Katze ist alles scharf. Daher kein ordenliches Bokeh. Da hilft nur näher ran, oder ein größerer Bildsensor.
    ciao yb
  • Maiarisli 28. Januar 2011, 19:18

    sanft schent sie zu sein aber wehe du schickst ihr ne maus oder ein vogel vorbei


    a liaba gruass
  • Hans Peter von Wyl 28. Januar 2011, 18:13

    Das tönt milder, als erwartet :) Danke!
    @yb: Ja, auf ca- 20m Distanz.
    @schtonk: Nikon 70-200mm f2.8, VRII
    @ jürgen: Mag sein. Wenn ich am Morgen meinen Kaffee draussen trinke, streicht sie mir ständig um die Beine:)
  • Jü Bader 28. Januar 2011, 18:03

    Sucht die coole Schönheit etwa ein Zuhjause bei dir, so wie sie zu dir rüberschaut! Zu freistellen hätte ich in dieser Situation auch keine Idee, aber mich stört der Hintergrund nicht sonderlich!
    lg jürgen
  • schtonk 28. Januar 2011, 17:53

    Holla, da scheinst du ein edles
    Objektiv zu haben, das ist ja
    eine "scharfe" Aufnahme.
    Besser freistellen ging hier m.E.
    auch bei f/2.8 nicht, weil einfach
    die Mauer mit Geäst sich zu nah
    hinter der Katz befindet.

    Es grüßt
    der schtonk
  • yb242 28. Januar 2011, 17:39

    Wirklich mit f/2.8 bei 200mm gemacht?
    yb

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 286
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D300
Objektiv AF-S Nikkor 70-200mm f/2.8G ED VR II
Blende 4
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 195.0 mm
ISO 200