Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Kein Aprilscherz...

Kein Aprilscherz...

565 23

Conny Wermke


World Mitglied, Mecklenburg-Vorpommern

Kein Aprilscherz...

..diese Aufnahme ist gestern (aus dem Auto heraus) fotografiert. Die Kastanie trägt Früchte, die Blätter sind braun und trotzdem treibt sie neu aus und hat sogar Blüten.
Ich zeige es, trotz der grottenschlechten Qualität (eben aus dem Auto,anhalten war dort unmöglich); hat jemand eine Erklärung?

Kastanienblüte
Kastanienblüte
Conny Wermke

Kommentare 23

  • Manfred Bartels 6. Oktober 2006, 23:10

    Dieser Sommer ist einfach verrückt.
    Mein Vater hat letzte Woche nochmal Erdbeeren im Garten geerntet.
    Es ist wieder Frühjahr.
    Gruß Manfred
  • Kai-Uwe Kaup 6. Oktober 2006, 15:48

    Hier spielen mehrere Faktoren eine Rolle. Dieses Jahr hatten wir teilweise schon eine recht frühe Kastanienblüte. Es folgte ein heißer Sommer in dem die Kastanien dieses Jahr sehr stark durch die Miniermotten befallen wurden.Durch diesen Befall verlieren sie ihre Blätter vorzeitig.Da der Spätsommer relativ kühl ausfiel, bei den Kastanien die Blätter mittlerweile zun größten Teil abgestorben und abgefallen waren reagieren sie auf den folgenden Temperaturanstieg im Herbst mit der Blütenbildung.Für sie ist Frühling.
    Wie Charly schon geschrieben hat gibt es momentan kein wirksames Mittel gegen diese Schädlinge. Ein Aufsammeln und Vernichten der Blätter ist die einzige Hilfe die wir leisten können.
    LG Kai
  • Lutz-Henrik Basch 6. Oktober 2006, 12:54

    Hallo Conny,
    fast nicht zu glauben, aber Deine Dokumentation ist Beweis genug. Ja, hier sieht man wie die Natur sich in unseren Breitengraden verändert.
    Herzl. Gruß aus Berlin
    Lutz
  • Maren Arndt 6. Oktober 2006, 8:23

    Du wirst es nicht glauben, aber hier in Landkreis blüht auch eine Kastanie, ich bin neulich dran vorbeigefahren, konnt aber nicht anhalten..

    Ist schon merkwürdig ..
    Liebe Grüße
    Maren
  • Trautel R. 6. Oktober 2006, 7:45

    du hast deine augen auch überall, sehr gut gesehen von dir.
    ich denke aber auch, dass es mehr "angsttriebe" sind, so etwas ähnliches habe ich auch schon mit einem baum beobachtet.
    lg trautel
  • Dagmar Fuchs 6. Oktober 2006, 7:41

    Ist schon interessant, was die Natur so hervorbringt. Die Erklärungen dazu scheinen mir plausibel zu sein. Das ist immer wieder richtig lehrreich hier in der fc.
    lg Dagmar
  • Susan Milau 5. Oktober 2006, 23:40

    Letzte Woche war ich in Norderstedt, hab dort kahle Kastanien an der Straße gesehen bzw. welche mit vielen Früchten und nur noch braunen Blättern. Wir haben uns noch gewundert, warum die so aussehen. In jedem Baum hing ein Plastikbehälter, der so aussah wie eine Insektenfalle, daher kommt das mit der von Charly erwähnten Mottenart schon hin.
    Also wahrscheinlich doch sowas wie eine Notblüte.
    LG Susan
  • Horst Wunderlich 5. Oktober 2006, 22:27

    Wie kommt denn so etwas?
    Sind im Osten die Jahreszeiten verschoben??
    LG. Horst.
  • Gisela W. 5. Oktober 2006, 22:27

    Die Natur spielt wirklich verrückt, und ohne Foto würde man es wohl kaum glauben...
    lg - Gila
  • Tanja Sch. 5. Oktober 2006, 21:46

    Ist schon seltsam...Eine Erklärung weiß ich auch nicht, aber bei uns gab es letztes Jahr auch etwas ähnliches. Es stand sogar mit Bild in der Tageszeitung! Ein Apfelbaum hatte im Herbst Äpfel und an einem Ast Blüten gleichzeitig...Ich fand das schon komisch! Zu gerne hätte ich das selbst fotografiert, aber ich habe den Baum leider nicht gefunden...
    LG von Tanja
  • Olaf Herrig 5. Oktober 2006, 21:32

    Du erbringst hiermit den Beweis - die Natur spilt verrückt!
    LG, Olaf.
  • Rita Kallfelz 5. Oktober 2006, 20:39

    Hallo Conny,
    ich denke auch, daß es "Angsttriebe" sind, die ein Baum kurz vor seinem Ableben noch austreibt oder es liegt an den hohen Herbsttemperaturen, die auch nicht normal sind. Die Natur verändert sich.

    LG
    Rita
  • dole 5. Oktober 2006, 20:30

    Bei uns in der Nähe beobachte ich das auch schon
    im zweiten Jahr. Ich behaupte mal, daß es sogar der
    gleiche Baum ist.
    LG Dieter
  • Der Cuxhavener 5. Oktober 2006, 20:25

    Ich würde sagen: Die Natur spielt verrückt.
    Eine gute Doku.
    LG Uwe
  • Martina Brich 5. Oktober 2006, 20:08

    genau, das glaube ich ist das Phänomen....
    diese Miniermotte schädigt derat den Baum, daß er nochmals Blüten treibt(auch bedingt durch die warmen Oktobertage)und möchte soviel Samenkapseln wie möglich bilden, um den Fortbestand zusichern, durch neue Schößlinge.
    Ähnliches haben wir bei uns im Garten mit einer Tanne gehabt, so viele Zapfen hatten wir noch nie gesehen....und der Baum ist jetzt innerhalb von 2 Jahren eingegangen durch den Borkenkäfer.
    lg Martina