Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
665 2

Daniela Edenhauser


Free Mitglied, Innsbruck-Land

Katzenleben

Samtpfotengleich
lautlos, fast schwebend
schattenflink
Spuren im Sand
kaum sichtbar
und leises Schnurren...
ein Katzenleben

Schmusezart
scheues Kuscheln
das Köpfchen reibend
Zuneigung erwünscht
die Ohren spitz
und leise schnurrend...

Selbstbewusst
starrköpfig und mächtig
auch fauchend, krallend
zögernd und scheu
dann wieder
katzenbuckelmachend
sich räkeln, gähnen
schlafen, schlafen
und schlafen...

und leises Schnurren...
so ein Katzenleben.

(Dani.Eden 10/05)

Unser fauler Kater Petzi

Kommentare 2

  • Jasmin P. 2. Oktober 2005, 18:14

    Sehr schöne Auffnahme und das Gedicht hat wirklich sehr treffend unsere lieben Samtpfoten beschrieben.
    lg Jasmin

  • Daniel Müller 2. Oktober 2005, 16:33

    Das angespannte Lauern hast du bildlich sehr schön festgehalten - als Ergänzung zum Gedicht. Aus der Bild-Sprache kann man das Verhältnis zu diesem Geschöpf sehr gut herauslesen.
    LG, Daniel

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 665
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz