Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Sandra on the Rocks


Pro Mitglied, Rostock

Katyn 1940

Reisen bildet...stelle ich immer wieder fest ;-)

Als ich vor diesem Denkmal in Jersey City stand, kam mir die Inschrift irgendwie bekannt vor. Zurück zu Hause fand ich beim Googeln folgendes:

Auszug aus Wikipedia:

Die Entdeckung des Massakers:
Im Februar 1943 entdeckten deutsche Soldaten im Wald von Kozy Gory bei Katyn Massengräber mit den Leichen tausender polnischer Offiziere, die nach Aussagen der einheimischen Bevölkerung im Frühjahr 1940 ermordet worden waren.

Katyn in Schulbüchern der DDR und der BRD:
Im Geschichtsunterricht der DDR – aber nicht der Bundesrepublik – wurde bis zur deutschen Wiedervereinigung das Massaker der deutschen Wehrmacht angelastet.

Anerkennung des Massakers durch die Sowjetunion:
Am 13. April 1990 gestand Michail Gorbatschow schließlich die sowjetische Alleinschuld an Katyn offiziell ein. Was Gorbatschow noch unterlassen hatte, holte der russische Präsident Boris Jelzin im Oktober 1992 nach - den Polen das Aktenstück von 1940 zu überlassen, mit welchem Berija, Stalin und andere die Exekutionen von Katyn angeordnet hatten. Nach sowjetischen Dokumenten fanden dabei 21.857 Menschen den Tod.

Der gesamte Text: http://de.wikipedia.org/wiki/Massaker_von_Katyn



Kommentare 14

  • M.aria 11. April 2010, 23:07

    sehr schoenes bild
  • Andre' 21. Januar 2010, 14:32

    Für Geschichtsinterssierte:
    Habe dazu auch was unter
    http://das-blaettchen.de/noetigung/ gefunden.
    LG Andre'
  • Florian Schoen 14. Dezember 2009, 12:05

    Tolles Bild! Mich stört es auch nicht, daß sich der Blitz im Marmor spiegelt. Obwohl man es hätte verhindern können, wenn du einen Tick nach rechts gegangen wärest; aber dann wäre der Quader nicht mehr zur Geltung gekommen. Und wenn du nach links gegangen wärest, hätte das Monument, wie bei mehr rechts auch, nicht mehr so schön zwischen die Wolkenkratzer gepaßt. Da wäre nur noch mit einem DRI Abhilfe zu schaffen.
    Ich hätte bei meinem "Kunst"-Bild auch noch eine Belichtung mehr machen sollen, um den hellen Lichtschein besser in den Griff zu bekommen. Aber es fing gerade an zu regnen; da war mir die Unversehrtheit meiner Kamera wichtiger.
    Spannungs-Bogen
    Spannungs-Bogen
    Florian Schoen
    Aber was macht dieses Denkmal in den USA? Eigentlich sollte es doch in Polen stehen.
    LG
    Flo
  • Kerstin Enderlein 15. Dezember 2005, 23:40

    finde das bild auch unglaublich "stark" ..wahrlich gut gemacht und mein mangelndes geschichtswissen ist jetzt auch ein wenig ergänzt.
    lg, kerstin
  • Jürgen Bennoit 7. Dezember 2005, 21:06

    "Geschichte wird immer von den Siegern geschrieben."
    Dieser Spruch hat auch für Katyn Gültigkeit.
    Sehr schönes Bild
    Gruß Jürgen
  • Susan H. 7. Dezember 2005, 15:54

    Super gelungen. Perfektes Licht! Kann man sich gar nicht satt sehen!
  • Gerhard Krejci 6. Dezember 2005, 21:09

    arge geschichte zu einem super foto! danke für den erschreckenden geschichtsunterricht, für mich war dieses massaker vollkommen unbekannt.
    danke
    gerhard
  • Michael Miklin 6. Dezember 2005, 17:12

    @ Gut gesehen Sandra.
    In polnischen Geschichtsbüchern war auch nichts. (Stalinzeit)
    Danach war natürlich die Wehrmacht daran schuld. Die Polen haben wegen Katyn bis heute ein großes Problem mit den Russen.
    Das ist ein delikates Thema und belastet die Beziehungen zwischen den beiden Ländern.
    G
    Michael
  • Madpixel Martin 6. Dezember 2005, 16:38

    Starkes FOTO!!!
  • Bernd Kunze 6. Dezember 2005, 16:33

    Tolle Nachtaufnahme in schönem Licht.
    Klasse wie die Hochhäuser im oben im Dunst verschwinden.

    MfG
    Bernd
  • Sandra on the Rocks 6. Dezember 2005, 16:21

    @Uli

    Das habe ich mich auch gefragt...

    LG Sandra
  • Uli Kutting 6. Dezember 2005, 16:20

    Da frage ich mich doch, warum in Jersey City
    ein Denkmal für die Opfer von Katyn steht?

    Btw: klasse Aufnahme.
  • Axel Fehse 6. Dezember 2005, 16:13

    Hi Sandra,

    was soll ma da noch sagen, einfach wieder eine wunderbare Aufnahme und ein phantastischer Hindergrund. Einfach S U P E R.

    LG Axel
  • Belfo 6. Dezember 2005, 16:12

    Stark!
    Gruß Hans