Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Bernd Hohnstock


Complete Mitglied, Viersen / NRW

katholische Pfarrkirche St. Johannes Baptist ... Anrath

Die katholische Pfarrkirche St. Johannes Baptist ist ein denkmalgeschütztes Kirchengebäude in Anrath, einem Stadtteil von Willich im Kreis Viersen (Nordrhein-Westfalen).

Um das Jahr 1010 wurde die Kirche in Anrath durch Erzbischof Heribert von der Kempener Mutterpfarre St. Peter abgetrennt und selbstständig. 1019 wurde die Pfarre Anrath in die 1002/1003 gegründete Benediktinerabtei Christus Salvator und Maria Genetrix in Deutz inkorporiert. Die enge Verbindung zwischen Anrath und Deutz blieb bis zur Säkularisation 1803 bestehen. Eine Kirche im Stil der romanischen Landkirchen wurde im 12. Jahrhundert errichtet. Durch den Zuwachs der Bevölkerung genügte diese Kirche im 19. Jahrhundert nicht mehr den Platzansprüchen: Anfang 1897 wurde sie abgebrochen, wenige Teile des Inventars blieben erhalten.

Die dreischiffige, neugotische Backsteinhalle in sechs Jochen, mit einem Staffelchor, wurde von 1897 bis 1898 nach einem Entwurf von Josef Kleesattel errichtet. Der Westturm ist von einem Aufsatz mit Spitzhelm bekrönt. Im Inneren ruht das Kreuzrippengewölbe auf Bündelpfeilern. In zwei Wandpfeilern der Nord- und Südseite wurden je zwei achteckige Säulchen der Vorgängerkirche aus Drachenfels-Quarzit eingefügt.

Quelle : Wikipedia http://de.wikipedia.org

Kommentare 1