Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Kamelmarkt in Al Ain

Kamelmarkt in Al Ain

1.270 11

Klaus Degen


World Mitglied, Magdeburg

Kamelmarkt in Al Ain

Die Händler kommen zum Teil von weit her. (Saudi Arabien, Afghanistan, Jemen.....) Sie warten so lange, bis sie alle Kamele verkauft haben.
Al-Ain befindet sich im Emirat Abu Dhabi an der Grenze zu Oman, rund 160 Kilometer südöstlich der Stadt Abu Dhabi. Die Staatsgrenze der Vereinigten Arabischen Emirate und Oman teilt die Stadt. Der omanische Teil wird Buraimi genannt.
Al-Ain ist der Geburtsort des 2004 verstorbenen Staatsgründers und ehemaligen Staatsoberhauptes Zayid bin Sultan Al Nahyan.
Öffentlichen Nahverkehr gibt es keinen, jedoch sind im Gegensatz zu Dubai alle Hauptstraßen, welche die Stadt durchqueren, 6-spurig ausgelegt. Verkehrsprobleme bestehen dadurch nicht...............;-)

EOS 40D
ISO 100
F 6,3
1/400 s
Sigma 18-125 mm 1:3,5-5,6 DC
44 mm (70,4 mm KB)

Kommentare 11

  • Klaus Degen 29. April 2009, 0:18

    @Jürgen Becker: Da die Kamele alle nicht kochen können und auch keinen leckeren Kuchen backen können, kam kein Tausch zustande......;-)))....außerdem kann ein Kamel meinen Bauch nicht pflegen..................*ggg*

    lg Klaus
  • Jürgen Becker 28. April 2009, 19:36

    @Andrea: Wenn nich: Drogeriemärkte gab`s bestimmt auch da ...; Aber: Was man hat das weiß man, welches Kamel man bekommt ..... grins und janz schnell wech ...........................

    Liebe Grüße Jürgen

    PS: Klaus versteht bestimmt Spaß und wenn nicht, hat er Pech!
  • Jürgen Becker 28. April 2009, 10:12

    Sehr bequem und ruhig, ohne jegliche Hektik scheint es dort zuzugehen ....
    Hattest Deine Frau eigentlich wieder mitgebracht, oder steht jetzt ein Kamel bei Euch im Garten ... grins

    Liebe Grüße Jürgen
  • Klaus Degen 28. April 2009, 10:01

    @Ralf Patela: Wie Du bereits festgestellt hast, hat der Himmel keinerlei Zeichnung. Das macht die "erhöhte Feinstaubbelastung".....ist wie Nebel, nur vieeeeel trockener......

    lg Klaus
  • daylight 27. April 2009, 19:33

    Dass die gleich mit Sofas anrücken...
    Was mich immer wieder begeistert, ist die Kleidung. Sau bequem.
    Eine schöne Szene.
    VG
    daylight
  • Ralf Patela 27. April 2009, 18:58

    Bequem haben sie sichs ja gemacht mit den Sofas. Der Himmel sieht etwas flau aus. Aber das kommt ja wohl von der staubigen Umgebung, wie Du schon mal geschrieben hast.
    Gruß Ralf
  • Janette guckt in die Welt 27. April 2009, 12:45

    auf ner 6spurigen mit einem kamel..;-))))

    die sofas als wartegelegenheit für die händler sind der brüller...

    das stelle man sich mal in deutschland vor;-)))

    ganz feines street!!!
  • Willy Brüchle 27. April 2009, 8:11

    Die Couch- Sammlung ist die Krönung. MfG, w.b.
  • The Wanderers 27. April 2009, 6:36

    Tolles Dokument und Beschreibung, Klaus - die sind ja sehr geduldig - es ist immer wieder schön zu sehen wie andere Menschen leben!
    LG Ricky & Eberhard
  • Richard. H Fischer 27. April 2009, 3:08

    Ob die auch "Blaue Stunden" haben, - oder machen sie nur blau? Lieben Gruß, Richard
  • Sanyo4ek 27. April 2009, 2:11

    Good work!!))