Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Ed. S.


Free Mitglied

Kaltenberger Ritterfestspiele

Fuji FinePix 4900
Automatik,aus der hand

Kommentare 8

  • Ed. S. 23. Juli 2001, 23:09

    @Alfons + Helmut: Ich kann eure anstellung auch verstehen. Ich wollte
    hier keine heftige diskussion auslösen,
    nur ein ungewönliches bild posten.
    Das bild steht in kategorie REPORTAGE und nicht unter Quatsch und FUN.
    Ich denke nicht das die "Ritter" den eigenen Pferden, um denen sie sich jeden tag kümmeln, auf ürgedwelche art weh tun.
    Die ritter waren schlechter drauf. Uter rüstungen gab es bei dem wetter zwischen 50-60°C!
    Jeder hat aber recht auf eigene meinung!

    @Sascha:Nein, leider nicht, nur die lehre bühne. Aber wenn du möglichkeit hast solltest auf keinen fall verpassen!
    Weitere bilder aus Kaltenberg werden folgen, auch wenn meine beste leider kaput sind, weil ich aus versehen 1sec belichtungszeit eingestell habe:-(
    Dann wurde ich von Security entdekt, und auf weniger spektakuliere ort (mein sitzplatz)begleitet, nur weil ich mein nicht existierende Presseausweis nicht dabei hate. Bin aber vergesslich.

    Gruß Edmund.
  • Horst Lunzer 23. Juli 2001, 21:14

    Wir haben auch ein Pferd, das freiwillig (!) durch ein Feuer ging! Das Pferd auf dem Bild bleibt cool.
    Übrigens, tolles Action-bild.
  • Alexander Reinprecht 23. Juli 2001, 16:54

    Das Foto gefällt mir. Wenn ich auch links, oben und unten etwas beschnitten hätte.
    Zum Tierquälthema: Das Pferd wurde höchstwahrscheinlich (Solche Veranstaltungen werden von begeisterten Reitern und somit Pferdeliebhabern gemacht) langsam an diese Situation gewöhnt. Pferde sind Fluchttiere und fangen eher an zu steigen oder bocken als dass sie gegen ihren Willen wo drübergaloppieren.
    Hätte das Pferd Angst, würde man das an den Augen erkennen, dem ist hier aber nicht so.
    Das Pferd hat also noch keine schlechten Erfahrungen mit Feuer gemacht, was für eine schonende Dressur spricht...
    Also macht euch wegen diesem Kaltblüter hier bitte keine Sorgen.

    mfg AlekS
  • zett42 23. Juli 2001, 16:45

    ich glaub, nächstes jahr muss ich auch mal dorthin, nach kaltenberg. hast du zufällig auch corvus corax (mittelalter-band) spielen sehen?
  • Alfons Fries 23. Juli 2001, 16:07

    @ Volker, Julia

    bist du in Bezug auf das Pferd ein Ignorant oder einfach nur bl.. - äähh, naiv?
    Alfons
  • Julia Hintze 23. Juli 2001, 16:07

    Ich denke dieses Pferd ist darauf trainiert durchs Feuer zu laufen, sonst würde kein Mensch es durch dieses Inferno bringen. Außerdem sieht das Tier nicht verängstigt aus. Die Stellung der Ohren läßt eher vermuten, das es auf die Stimme seines Reiters horcht und ihm vertraut...
    Ansonsten schönes, actiongeladenes Foto.
  • Helmut Kogler 23. Juli 2001, 15:55

    Im thumb dachte ich zuerst auf die Ausschreitungen von Genua. Armes Tier, da will ich zum Foto selbst keinen Kommentar abgeben
  • Alfons Fries 23. Juli 2001, 15:42

    Das arme Tier!!
    Ein Beispiel von vielen, wie sich der Mensch auf Kosten der wehrlosen Kreatur amüsiert.