Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
379 33

Kalt.

Das Rotkehlchen (Erithacus rubecula) ist eine Vogelart aus der Familie der Fliegenschnäpper (Muscicapidae). Es besiedelt Nordafrika, Europa und Kleinasien sowie die Mittelmeerinseln. Seine Nahrung besteht vor allem aus Insekten, kleinen Spinnen, Würmern und Schnecken. Sein Gesang beginnt etwa eine Stunde vor Sonnenaufgang und ist bis in die Dämmerung fast das ganze Jahr über zu hören. Die Art gilt derzeit als ungefährdet.
Wegen seiner Häufigkeit und oft geringen Fluchtdistanz ist das Rotkehlchen ein besonderer Sympathieträger. In Christuslegenden steht es Jesus im Sterben tröstend bei. Zudem wird es als inoffizieller Nationalvogel Großbritanniens mit Weihnachten in Verbindung gebracht. Es hat bei der Entdeckung und wissenschaftlichen Anerkennung des Magnetsinns eine wichtige Rolle gespielt.(Wikipedia)

Ich konnte leider wieder nur durch die Scheibe fotografieren..

Kommentare 33

  • Dieter Behrens K.T. 21. Februar 2013, 11:13

    Ein Farbtupfer im Winterbild. Prima in seinem Umfeld festgehalten.

    LG a.ID, Dieter
  • Paolo Vannucchi 21. Februar 2013, 0:04

    ....bella cattura ! ...mi piace !!!
  • Gabriele Cabassi 18. Februar 2013, 23:33

    Bella macchia di colore.
  • HerbertKpn 18. Februar 2013, 12:47

    Ein schöner Schnappschuss, sehr schön scharf! Und ein niedliches Tier, aufgeplustert gegen die Kälte. Na, bald kommt der Frühling, dann wird das Leben für die Vögel wieder leichter.
    Lg Herbert
  • Eberhard Kuch 18. Februar 2013, 10:49

    Hallo Gerlinde,
    das Leben ist hat in den Bergen, das gilt auf für Singvögel. So nahe kommen sie bei und nicht an Fenster, aus diesem Grund steht das Futterhäuschen weiter weg. Sicherlich muß du dich hinter dem Vorhang ruhig verhalten, aber wie man sieht gelingen dir bei dieser Technik die schönsten Vogelaufnahmen, bei 180 mm Brennweite.
    Gruß Eberhard
  • Sibille L. 18. Februar 2013, 8:42

    Ja, das glaube ich. Die kleinen Vögel haben es schon schwer in diesem langen kalten Winter.
    Eine hübsche Aufnahme von dem niedlichen Rotkehlchen. Gefällt mir sehr gut.
    LG Sibille
  • Pixelfranz 17. Februar 2013, 19:40

    Klasse, ein sehr schönes Foto,ganz toll von Dir fotografiert.
    LG Franz
  • Siegi Auer 17. Februar 2013, 18:38

    Whau Gerlinde, ist der schön! Gratuliere, ganz super erwischt!
    GLG, Siegi
  • Willi W. 17. Februar 2013, 17:19

    Ein sehr schönes Portrait eines Rotkehlchens. Tolle BQ. Gefällt mir gut.
    LG Willi
  • Michael T. Kleine 17. Februar 2013, 12:52

    Perfekt getroffen, Gerlinde!


    LG, Michael
  • Manfred Altgott 17. Februar 2013, 12:49

    Hallo Gerlinde,
    Ich glaube dem Rotkehlchen dürfte es auch kalt sein, hat ja gar kein Speck auf den Beinchen...;-))
    Liebe Grüße,
    Manfred
  • struz 17. Februar 2013, 12:39

    Den hast du klasse abgelichtet.Gruß Struz
  • Evelin Ellenrieder 17. Februar 2013, 11:54

    Sehr nett, prima erwischt.
    VG Evelin
  • Gerhard Haaken 17. Februar 2013, 11:45

    sehr schönes Vogelportrait Gerlinde, genau so ein niedliches Rotkehlchen habe ich auch an meinem Futterhäuschen, es ist schon ein Dauergast. Hier hast du sein Wahrzeichen sehr schön fotografiert !
    Liebe Grüße Gerhard
  • Stollberger-Bildermacher 17. Februar 2013, 11:19

    Schön von Dir abgelichtet !
    lg Kai

Informationen

Sektion
Ordner Vögel
Klicks 379
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 500D
Objektiv ---
Blende 7.1
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 190.0 mm
ISO 400