Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Melly84


World Mitglied, Tespe OT Avendorf

Kale Ortahisar

Ortahisar (deutsch mittlere Burg) ist eine Kleinstadt im Landkreis Ürgüp der türkischen Provinz Nevşehir in der Region Kappadokien. Ortahisar hat 3.572 Einwohner (2012) und liegt etwa 20 km östlich der Provinzhauptstadt Nevsehir.

Hervorragendes Merkmal und Hauptattraktion des Ortes ist der etwa 90 m hohe Burgfelsen. Er ist in der für die Region Kappadokien typischen Art von Höhlen und Gängen durchzogen, die der Bevölkerung in byzantinischer Zeit als Schutz vor Angreifern dienten. Im Ort befindet sich die Cambazlı Kilise (Akrobatenkirche), eine Kreuzkuppelkirche mit Malereien aus dem 13. Jahrhundert, die heute als Lagerraum genutzt wird. Etwas außerhalb steht ein Felskegel mit der Üzümlü Kilise (Weintraubenkirche) aus dem achten oder neunten Jahrhundert. Sie weist Fresken mit Weintrauben auf und in der Apsis ein Bild der thronenden Maria mit Kind.

Nordöstlich von Ortahisar liegt der Klosterkomplex Hallaç Manastırı. Dessen Zentrum bildet ein nach drei Seiten abgeschlossener Hof, der sich nach Süden öffnet. Durch angesammelte Gesteinsreste hat sich dessen Niveau im Laufe der Zeit um eineinhalb Meter erhöht, sodass die Eingänge zu den Klosterräumen heute tiefer als der Hof liegen. Nachdem das Kloster verlassen worden war, haben Einheimische die Eingänge vermauert und die Fenster farbig umrahmt, um sie als Taubenschläge für die Produktion des als Dünger begehrten Vogelmistes zu nutzen.

Ortahisar ist das Zentrum des Obstanbaus in Kappadokien. Die Tuffsteinhöhlen der Umgebung, die im Sommer wie im Winter eine Temperatur um zehn Grad aufweisen, werden als Lagerräume für Obst und Gemüse, nicht nur für die Erzeugnisse der Region, genutzt. Aus der gesamten Türkei werden Zitrusfrüchte, Kartoffeln, Äpfel oder Zwiebeln dorthin gebracht, in den Höhlen gelagert und später weitertransportiert. Große Teile der Türkei, aber auch von Europa werden von dort beliefert.

Quelle: Wikipedia

Kommentare 6

  • © gafel 30. März 2014, 18:50

    Hammermäßig sieht das aus. Klasse festgehalten.

    LG Gaby
  • Ulrich Schwenk (AC) 29. März 2014, 17:32

    Das ist sehr beeindruckend und mit dem Streiflicht sogar etwas unheimlich.
    Viele Grüße
    Urich
  • J.Kater 29. März 2014, 9:19

    Klasse die Ansicht!
  • Clemens Kuytz 29. März 2014, 7:49

    Beeindruckend....eine tolle Serie von deinem Urlaubsort hast du hier eingestellt.danke für die ausführlichen Infos dazu
    lg clem
  • Reiner60 29. März 2014, 7:05

    Eine sehr gute Aufnahme und eine sehr gute Erklärung.
    Gruß
    Reiner
  • smokeybaer 29. März 2014, 5:04

    klasse gruss smokey

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Reise
Ordner Türkei
Klicks 286
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 500D
Objektiv Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS
Blende 8
Belichtungszeit 1/100
Brennweite 33.0 mm
ISO 100