Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Andreas Geier


Basic Mitglied, Berlin

Kaktusblüte

Eine Kaktusblüte, die gerade einmal ca 6h alt ist (offen).
Fotografiert mit einer Sony CD-1000. Freigestellt und nachbearbeitet mit Corel und ACD See.
Hätte gerne mal Eure Meinung dazu, da dies zu den ersten Stereoversuchen gehört die ich gemacht habe.

Schönen Gruss
Andreas

Kommentare 14

  • Ro Land 27. August 2004, 16:04

    Die gravierendsten Änderungen sind (wenn ich mich recht entsinne) seit der Version 7.0 die "Protokoll"-Funktion. Damit kann man mehrere Schritte Rückgängig machen und "Snapshots" der einzelnen Arbeitsschritte einrichten, um zu einem späteren Bearbeitungszeitpunkt wieder zurückzukehren. Das ist recht sinnvoll meiner Meinung nach.

    Was Farbbearbeitung betrifft, sind ein paar witzige Features in der CS-Version (8.0). Der "Tiefen/Lichter"-Filter zum beispiel. Man kann aber auch gut ohne ihn weiterleben ...

    Sehr Interessant für Benutzer digitaler Kameras mit "RAW"-Bildformaten: Ab Version CS (8.0) ist das Camera Raw Plug-in fest integriert. Damit lassen sich die RAW-Bilddateien sehr komfortabel "entwickeln" ohne ein meist teueres Zusatzprogramm benutzen zu müssen.

    Ab Version 7 wurden auch die Text- und Satzfunktionen stetig weiterentwickelt. Ist aber auch nur interssant, wenn jemand öfters aufwendige Schrift-Geschichten in seine Bilder implementieren will. Zum Layouten eignet sich Photoshop deshalb allerdings trotzdem nicht ... :-)

    Summasummarum würde ich generell die Version CS (8.0) empfehlen, wenn man tiefer in die Bildbearbeitung/Montage und Farbbearbeitung einsteigen will.
    Generell kommt man aber mit der 6.0er Version trotzdem sehr gut zurecht - Auch diese Version ist durchaus als vollprofessionell zu bezeichnen und arbeitet vollkommen einwandfrei. Für die Bearbeitung/Rahmung von Stereos oder Anaglyphen ist sie vollkommen ausreichend!
    Und für einen Preis von 46,- Euro auf Ebay bekommt man IMO nichts auch nur annähernd Gutes ...

    (Nein, ich bin mit der Firma Adobe weder verwand noch verschwägert ... :-))) ... ich bin einfach nur ein Fan guter Software ... )
  • Silke Haaf 26. August 2004, 15:46

    Interessiert mich auch!!
  • Peter Schnehagen 26. August 2004, 10:17

    Roland, hatte mir auch schon ein Upgrade überlegt. Lohnt sich das Geld sich für uns Amateure wirklich? Welche neuen features brauchen wir wirklich?

    Gruß
    Peter
  • Ro Land 25. August 2004, 21:50

    Photoshop 6.0 bekommt man bei ebay inzwischen für schlappe 46,- Euro ... :-)
    Und: Man kann von der Vollversion natürlich dann auch günstig auf die aktuelle Version 8 (CS) upgraden und kommt somit relativ günstig an eine aktuelle EBV-Profi-Software.
    Berufsbedingt kann ich im Büro glücklicherweise schon seit längerem auf die Version 8 zurückgreifen.
    Generell kann ich aber aus Erfahrung sagen, dass für "Otto Normal"-Stereobastler jede Version ab 5.5 vollkommen ausreicht. Die Nachfolgeversionen unterscheiden sich zwar teils dramatisch in der SUmme an Features, aber nicht sehr im Bezug auf Ebenen-Handling und Farbearbeitung oder das Erstellen praktischer Scripts.
  • Andreas Geier 25. August 2004, 15:22

    Hallo,

    ja, Peter hat vollkommen recht, genau so habe ich es gemacht :-)

    bin im moment leider ein wenig in eile..... schwupp weg

    LG
    Andreas
  • Peter Schnehagen 25. August 2004, 9:02

    Wichtig ist - egal ob normale Basis, Großbasis oder Makro *immer* eine *absolut* parallele verschiebung der Kamera. Ich denke, Andreas meinte mit "korrigiert", daß er die Kamera vom rechten Standpunkt einegschwenkt hat, damit der Blütenstempel wieder mittig ist, stimmt's?
    Sicher, in manch Literaturquellen wird bei Makro das "Einschwenken" der Kamera-Achsen empfohlen. Ich halte jedoch nichts davon.

    Ach ja: ich habe PS 6.0 mal bei eBay für € 99,oo geschossen ... ein Blick lohnt sich

    LG Peter
  • Silke Haaf 24. August 2004, 23:45

    Also ich muß gestehen, dass ich noch mit 5.5 arbeite...weil wir 6.0 nur in Englisch haben...
    Roland arbeitet natürlich mit 7.0, hab ich aber nicht...;-(
    Geht aber in 6.0 auch so, wie ich es oben beschrieben habe, und denke auch in 7.0...?!

    Ehrlich gesagt, verstehe ich auch nicht recht, wie Deine Aufnahme jetzt zustande gekommen ist, was heißt die rechte Seite korrigiert??
    Aber warte, wenn ich es mir recht überlege...
    Du hast also bei der rechten Aufnahme die Kamera zur Blüte hingedreht, dann hast Du Dich also mit der linken Seite entfernt, dadurch ist sie auch kleiner geworden.
    Warum die rechte Seite jetzt auf beiden Bildern einigermaßen gleich ist...wahrscheinlich war da die Entfernung nicht so unterschiedlich.
    Gruß von Silke
  • Andreas Geier 24. August 2004, 23:31

    Hallöle Silke,

    Hiiilfe... ich versteh nur Bahnhof....
    Aber Du hast recht, meine parallelverschiebung war keine echte, da ich nur einen versatz von ca 3cm hatte dachte ich mir den Blütenstempel bei beiden Aufnahmen in die mitte zu setzen.
    D.h. ich habe links angefangen und habe den schlitten dann parallel verschoben allerding habe ich dann die rechte seite korrigiert.
    ich dachte mir ich versuche mal den brennpunkt den man ja mit den augen hat in etwa nachzuempfinden, aber es scheint ja so zu sein das das nicht wirklich gut ist... "anfängerfehler" :-) ...
    ich werde mir also mühe geben, meine nächsten bilder nur noch orthographisch aufzunehmen um diesen effekt zu vermeiden...
    meine güte.... du siehst auch alles :-) ... :-) ...

    welche version von ps benutzt du?

    lg
    andreas
  • Silke Haaf 24. August 2004, 23:18

    Andreas, freut mich, dass Du einverstanden bist mit meinem Vorschlag!
    Peter hatte oben ja schon beschrieben, dass Größenunterschiede erkennbar sind.

    Ich habe mir Dein Bild dann runtergeladen und in Photoshop das linke Halbbild in 50% Intensität über das rechte gelegt. Dabei ist mir aufgefallen, dass auf der rechten Seite die Größenverhältnisse stimmen und auf der linken Seite das linke Halbbild (also für das linke Auge) zum linken Rand hin immer größer wird.
    Wahrscheinlich warst Du mit der Kamera bei dieser Aufnahme leicht schräg zur Blüte, mit der linken Seite etwas näher dran. Ich weiß nicht ob Du absichtlich konvergiert hast, oder ob Du eigentlich parallel bleiben wolltest von Aufnahme zu Aufnahme.
    Hubert hatte irgendwo mal beschrieben, wie man dann die trapezoide Verzerrung in PS behandelt.
    Damals hatte ich es auch noch nicht ganz verstanden, aber dann mal selbst ausprobiert.
    Einfach CTRL A, zum Markieren des linken Halbbildes in der über dem rechten Halbbild liegenden Ebene, dann CTRL T für die Transformation.
    Mit gedrückten CTRL und Shift Tasten den oberen linken Punkt angefaßt und nach unten bewegt, so lange, bis die Größe oben einigermaßen dem darunterliegenden rechten Bild entspricht.
    Das gleiche, nur natürlich nach oben, mit der unteren linken Ecke.
    Dann muß noch das linke Bild so weit nach links verschoben werden, dass das am unteren Rand in der Mitte vorstehende Blatt weiter links, also hinter dem Scheinfenster, liegt, was schwer zu sehen war, und fertig.
    Probiers ruhig mal aus, ist gar nicht so schwer...;-)...beim nächsten Mal auch lieber parallel bewegen beim Fotografieren. Dann entsteht dieses Problem erst garnicht.
    Gruß von Silke
    P.s.: Peter, ja, alles in PS, wie gesagt, nach Huberts Anleitung.
  • Ro Land 24. August 2004, 15:06

    Schönes Stereo! Die Montage-Fehler bekommst du sicherlich auch schnell in den Griff. Hier wurde ja schon fleißig "erste Hilfe" geleistet ... :-)
    Fotografisch gefällt mir die Blüte jedenfalls sehr gut!
    Gruß, Roland
  • Andreas Geier 24. August 2004, 13:09

    Hallo Peter und Silke :-)

    Erstmal vielen Dank Euch beiden für die liebe Begrüßung!

    @Peter: Vielen Dank für Dein Lob für Farben und Licht.
    Ja, ich weiss, mit der Rahmung hab ich es nicht immer so aber ich gelobe Besserung :-)
    Das mit dem Scheinfenster hab ich zwar inzwischen (denke ich mal) verstanden aber es
    in die Tat umzusetzen brauch ich wohl noch etwas...
    Also die Bilder waren eigentlich exakt gleich gross, ich habe da nichts dran rumgeschnippelt.
    Ich werd mich mal mit dem Programm auseinandersetzen zu dem Du mir den Link gegeben hast.

    Lieben Gruß
    Andreas


    @Silke
    Auch Dir vielen Dank für die Liebe Begrüßung!
    Dein Verbesserungsvorschlag ist wirklich klasse (Ich habe keinen blassen Schimmer wie Du das
    mit der Verzerrung erkennst...) und selbstverständlicherweise habe ich nichts dagegen wenn
    Du etwas an dem Bild herumdoktorst. Das gibt mir nur noch weiteren Ansporn es beim nächsten
    mal besser zu machen!
    Vielen Dank für den Linkvorschlag :-)
    Ich hoffe ich komme in den nächsten Tagen dazu etwas neues zu machen.

    Lieben Gruss
    Andreas
  • Peter Schnehagen 24. August 2004, 11:39

    Silke, die Korrektur ist Dir gelungen.
    Alles in Photoshop gemacht?

    Gruß
    Peter
  • Silke Haaf 23. August 2004, 19:52

    Hallo Andreas, auch ein Willkommensgruß von mir!

    Mir gefällt Deine Kaktusblüte als Motiv auch so gut, dass es mir in den Fingern gejuckt hat es ein wenig zu bearbeiten, ich hoffe, Du hast nichts dagegen.

    Ich habe versucht eine trapezoide Verzerrung auf der linken Seite zu beseitigen und den SFF zu vermeiden, ich weiß nicht ob mir das am unteren Rand in der Mitte auch wirklich gelungen ist.


    Und falls Du noch Hilfe beim Montieren brauchst:

    http://www.roli.org/stereo.php

    Freu mich auf mehr!
    Gruß von Silke
  • Peter Schnehagen 23. August 2004, 8:06

    Hi Andreas,
    freue mich, daß ich Dich hier als erster in der fc begrüßen kann. Bin selber erst seit kurzem dabei, obwohl ich mich auf anderem Terrain bereits seit Jahren mit 3D beschäftige ... ;-)

    Deine Kaktusblüte ist ein schöner Einstieg. Die Raumwirkung ist gut und sowohl Farben als auch Licht sind stimmig.

    Die Rahmung wäre allerdings zu verbessern.
    Ich kann nicht genau ausmachen, wo die Ursache liegt, der Effekt ist jedenfalls, daß Du offenbar zwei ungleich große Bilder hast. Du siehst das deutlich links oben an den Blütenblättern.

    Ein weiterer Punkt ist die Lage des sog. "Scheinfensters": durch seitliches Verschieben der beiden Halbbilder kannst Du dies beeinflussen. Wertvolle Tipps dazu findest Du sicher in den Tutorials.

    Zur Stereomontage gibt es zahlreiche Programme (Shareware und freeware) im Internet. Das beste Programm ist (noch) der StereoPhotoMaker, den Download findest Du hier: http://stereo.jpn.org/ger/stphmkr/index.html

    lieben Gruß
    Peter