Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Meinolf Wewel


World Mitglied, Denzlingen

kairós im aufgewühlten Fluss der Zeit

kairós ist der Gott des rechten Augenblicks, den es zu ergreifen gilt. Hier im schäumenden Fluss der Zeit (chrónos) die nur unvollständig erhaltene antike Kopie einer verschollenen um 350 v. Chr. von Lysippos geschaffenen Bronzestatue des kairós. Die Kopie entstand im 2. oder 1. Jahrhundert v. Chr. und wurde 1928 auf einem Dachboden in Trogir (Kroatien) gefunden. Sie befindet sich im dortigen St.-Nikolaus-Kloster. Die alten Griechen sahen kairós als Jüngling, der auf Zehenspitzen heranpirscht. Er hat Flügel, auch an den Füßen, und hält eine Waage vor seiner Brust. Der Haarschopf fällt über die Stirn. Auch heute heißt es noch, man solle eine günstige Gelegenheit am Schopf packen.

Kommentare 1

  • Mannus Mann 19. Januar 2009, 15:18

    Deine Arbeit ist ein herrliches "Sinn"bild.
    Danke auch für die Textbeigabe.
    Dein Besuch bei meinem Bild hat mich gefreut.
    Gruss, Manno.