Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

casullpit


Basic Mitglied, Günzburg

Jupiter vom 31.07.2010

Servus,

endlich passten alle nötigen Voraussetzungen zusammen und ich konnte nach über 3 Wochen erstmals wieder mein C9 auf den bereits über 40° hoch stehenden Gasriesen ausrichten :)

Jupiter machte mir auch die Freude und zeigte sich bei brauchbaren Bedingungen von seiner Schokoladenseite, mit dem GRF und links darunter seinem kleineren Begleiter.
Das fehlende, südliche Wolkenband (SEB) scheint sich so langsam wieder "aufzuladen", zumindest zeigt sich der Bereich wieder etwas stärker strukturiert.

Die Entfernung Jupiters zur Aufnahmezeit betrug 645,985 Mio km, was 4,32 AE (astronomische Einheiten) entspricht.
Eine AE entspricht dabei der Entfernung Erde - Sonne, welche wiederum 149,6 Mio km beträgt, wie ja jeder weiß... :)

Die Aufnahmebrennweite betrug ca. 7500 mm und wer sich für die Aufnahmetechnik interessiert, wird evtl. hier fündig:



vg,
Peter

Nachtrag:
Neue Bearbeitung mit etwas mehr Schärfe:

Kommentare 21

  • casullpit 2. August 2010, 23:38

    Servus Bernhard, Sepp und Achim,
    herzlichsten Dank für Eure motivierenden Anmerkungen :))
    @Bernhard: ja gelle, man kann die Burschen nicht allein lassen... :))
    Die Neuauflage hat schon was gebracht! Aber sie ist halt auch zu Gunsten der Details etwas härter, wobei ich tunlichst darauf geachtet habe, Artefaktbildung zu vermeiden.
    Der Vergleich mit meinen anderen AVI's und auch zeitgleich aufgenommenen Bildern anderer Fotografen stimmt mich zuversichtlich, das mir das auch recht gut gelungen ist :)
    Ich würde alle drei Punkte auf eine Stufe stellen!
    Willst Du aber unbedingt eine Reihenfolge, würde ich "Seeing, Bearbeitung, Equipment" sagen!
    Ich schätze diese Jupiteraufnahme unterm Strich ebenfalls als meine bisher beste ein :)
    @Sepp: Jupiter bei richtig guten Bedingungen im C9 bei 450-facher Vergrößerung zu beobachten, möchte ich trotz aller Fotografiererei nicht missen... :))
    Ja die Monde! Das geht bei dieser Brennweite halt nur bedingt... :))
    @Achim: A biserl was geht allerweil..... :))
    lg,
    Peter
  • Achim Reinhardt 2. August 2010, 22:40

    Da fehlen mir fast die Worte!
    Wie Du das dahinzauberst!
    Diese Bearbeitung gefaellt mir noch besser als die schon fast perfekte vorherige Bearbeitung.

    Weiter so!!

    vg
    Achim
  • Josef Käser 2. August 2010, 21:02

    Einen tollen Jupi zeigst du hier, (da machts ja gar nicht mehr richtig Freude, den mit dem 30er Newton in Natura zu betrachten)

    Doch halt, vom Jupi sehe ich zwar weniger, dafür noch ein paar Mödchen:-)

    LG Sepp
  • Bernhard F. 2. August 2010, 16:24

    servus mein lieber,
    ja was ist denn hier los ??? ;-)
    da ist man mal kurz weg und schon bricht das jupiterfieber aus ;-)))) wahnsinn !!!
    was a geiler Jupi ;-)))
    und ich muss sagen, deine 2 te bearbeitung (die über mir) ist deutlich besser.
    habe beide gegeneinander laufen lassen und es ist ein klarer unterschied. allerdings gebe ich dir auch recht, dass vielleicht etwas mehr oder weniger artefakte daran schuld sein könnten, kann ich schwer beurteilen. aber was ich sagen kann, dass dieser mir eindeutig besser gefällt.
    ich finde es immer wieder erstaunlich, dass man sich mit seiner eigenen, gleichbleibenden ausrüstung immer wieder noch steigern kann, und solche unterschiede zu tage kommen. minimal aufnahmetechnik, viel seeing und noch mehr bearbeitung. klasse.
    ich finde das ist der beste jupiter den du je gamacht hast ;-))
    PS er gefällt mir so gut, das ich mich auch noch mal an meinen ran setze mit dem ding filter bla bla bla ;-))
    dieser jupi kommt so natürlich daher, noch ganz anders als dein bisher bester vom 8.8.09.
    vlg bernhard
  • casullpit 2. August 2010, 0:36

    Servus Nicole und Bernhard,
    vielen Dank an Euch zwei, für Eure netten Anmerkungen!
    Nach einem "Denkanstoss" von Sascha Somodji hab ich die Aufnahme nochmal neu bearbeitet:

    Schärfetechnisch sicher ein kleiner Fortschritt.
    Gefühlsmässig aber grenzwertig... :)
    Die Grenzen der Bearbeitung werden halt durch das seeing vorgegeben.
    vg,
    Peter
  • B.Eser 1. August 2010, 23:49

    Hallo Peter,
    sehr schöne Aufnahme und Bearbeitung. Freut mich das Dein C 9 wieder passt.
    Gruss Bernd
  • Nicole Völker 1. August 2010, 19:31

    Huhu Peter !
    Sehr schön geworden , da war Dir der Wettergott aber hold ;o) Da hast Du bestimmt wieder sehr viel Arbeit und Liebe in das Bild gesteckt , und es hat sich ausgezahlt , TOP !!
    lg Nicole
  • casullpit 1. August 2010, 13:58

    Servus Rudi,
    auch Dir vielen Dank für Deine positive Anmerkung!
    Konntest Du Dein C9 schon mal "ausführen", oder leidest Du noch an den Folgen des Kaufes (9 Wochen Wolken....)? :))
    Wünsch Dir ebenfalls ein baldiges und recht erfolgreiches firstlight mit den 9,25" :)
    vg,
    Peter
  • casullpit 1. August 2010, 13:55

    Servus Sascha,
    vielen Dank für Deine Anmerkung und Deinen Versuch an meinem Jupiterbild! Ist immer gut, wenn man mal was neues/anderes sieht!
    Den decon-filter aus fitswork verwende ich bisher nur bei meinen h-alpha Bildern.
    Am Planeten scheiterten meine Versuche bislang...
    Hab Deine Einstellungen mal getestet und muß sagen, das man schon noch ein klein wenig Schärfe rausholen kann. Allerdings nicht sehr viel, weil sich doch recht schnell Artefakte bilden. Die Aufnahme sieht dann zwar detailreicher aus, aber es sind nicht alles Details, was man dann sieht.
    Es ist immer ein schmaler Grat, auf dem man sich bewegt :)
    Jedenfalls nochmals besten Dank für den Tip. Werd doch mal öfters mit dem Decon experimentieren!
    vg,
    Peter
  • casullpit 1. August 2010, 13:47

    Servus Claus-Dieter,
    vielen Dank für Dein dickes Lob!
    Ja, der innere Schweinehund :)))
    Ich überliste ihn dadurch, das ich erst gar nicht ins Bett gehe!
    Drum entfällt bei mir das Problem mit dem "aus den Federn kommen".... :))
    Nach der ACE muß ich mal schaun. Kenn ich noch nicht. Danke für den Tip!
    vg,
    Peter
  • Rudolf Dobesberger 1. August 2010, 13:22

    Hallo Peter hallo Sascha!

    Schaut schon gewaltig aus dieser Jupiter.
    Gratuliere Peter
    Die Schärfung mit Fitswork ist gewaltig.
    Das muß man erstmal so hinbekommen.
    Hab ich das richtig verstanden Sascha du hast das JPEG von Peter in Fitswork mit Deconvolution-Filter
    weiterverwurstelt? Genial

    Bestes Seeing wünsch ich allen für die nächsten Versuche

    Rudi
  • Sascha Somodji 1. August 2010, 12:17

    toller jupiter! wirkt sehr ausgewogen! danke fürs zeigen!

    versuche das rohbild aber nochmal mit dem deconvolution filter in fitswork nachzuschärfen. da geht noch etwas :-) im jpg kommen zwar recht schnell artefakte rein, aber im fits geht es bestimmt noch besser:

    hier ein kleiner versuch:
    psf1: 1,4
    psf2: 3,6
    rauschen 1,35
    funktion ca 66% richtung quadr. (im fits sicher sogar noch weniger)

    http://s10.directupload.net/images/100801/z2d3zoda.jpg

    gruss
    sascha
  • Claus-Dieter Jahn 1. August 2010, 12:12

    er hat wieder zugeschlagen:-)
    Sehr schön die Strukturen und Farben und als I Tüpfelchen der GRF!
    Ich wollte gestern morgen auch raus...aber diesmal war er stärker,der innere Schw.......d.:-))
    Hast Du im Astroforum schon den Bericht über die Baseler ACE gelesen,das wäre doch auch was für Dich?.
    VG Cl.-D.
  • casullpit 1. August 2010, 10:57

    Servus Manni :)
    danke für die nette Anmerkung :))
    Die Aufnahmebedingungen, sprich das Seeing, waren bei weitem nicht so gut wie bei meiner letzten Aufnahme, eben nur "brauchbar"!
    Aber ich mußte mein C9 einer umfangreichen "Operation am offenen Herzen" unterziehen und dabei konnten ein paar Dinge verbessert werden, die sich sehr positiv bemerkbar machen...
    vg,
    Peter
  • Manfred Kretschmer 1. August 2010, 10:24

    Hallo Peter
    Ahh du hast ihn, da kann ich lange Suchen. Ne im ernst. Zum Richtigem Zeitpunkt erwischt und zudem noch beste Bedingungen gehabt. Ich möchte auch mal nächste Woche ran.
    Gruß
    Manni
  • casullpit 1. August 2010, 9:43

    Servus Hartmuth,
    besten Dank für Deine positive Anmerkung.
    vg,
    Peter
  • casullpit 1. August 2010, 9:30

    Servus Antje,
    dank Dir für Deine nette Anmerkung.
    Es kommt immer auf den Standpunkt an....:)
    vg,
    Peter
  • Hartmuth Kintzel 1. August 2010, 9:27

    Klasse!
    Es ist schon toll was man mit einem Amateurteleskop so alles am Jupiter erreichen kann, wenn Seeing und Aufnahmetechnik stimmen.

    Grüße
    Hartmuth
  • Antje Görtler 1. August 2010, 8:04

    Irre!
    Wenn man das sieht merkt man erst, wie klein und bedeutungslos doch die Erde mit all ihren Bewohnern ist.
    LG Antje
  • casullpit 1. August 2010, 1:56

    Servus Achim,
    besten Dank für Deine nette Anmerkung!
    Dass Dir die Farben gefallen hör ich sehr gerne, weil ich seit gestern einen neuen TFT habe und dass hier die erste Bildbearbeitung damit ist!
    Da weiß man nie so recht ... :))
    vg,
    Peter
  • Achim Reinhardt 1. August 2010, 1:31

    Der sieht wirklich gut aus!
    Wie immer bei Deinen Aufnahmen.
    Die Wolkenbaender und Wirbel sind wirklich gut zu erkennen.
    Auch die Farben gefallen mir sehr gut!

    vg
    Achim

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Klicks 793
Veröffentlicht
Lizenz ©

Öffentliche Favoriten 1