Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

casullpit


Basic Mitglied, Günzburg

Jupiter vom 22.09.2010

Servus,

nach 2 Wochen Durststrecke mit dem neuen C11, mit Aufnahmebedingungen die jedem Hobbyastronomen das Wasser in die Augen treibt,
hatte ich gestern etwas mehr Glück und die Luft war teilweise sehr ruhig!
Endlich! :)))
Mir gelangen einige gute Sequenzen, die die Wanderung des GRF's von etwa des Zentralmeridians bis fast zum Planetenrand zeigen.
Hier eine Sequenz gegen Ende der Aufnahmereihe.

Bearbeitungstechnisch ist es mir noch nicht gelungen, das ganze Potential der Aufnahmen auszuschöpfen! Da steckt noch einiges drin!
Aber ich arbeite dran... :))

vg,
Peter

Kommentare 24

  • casullpit 6. Oktober 2010, 8:49

    Servus Nicole,
    lieben Dank für Deine nette Anmerkung :)
    Der neuere is besser :)))
    vlg,
    Peter
  • Nicole Völker 4. Oktober 2010, 0:38

    Hi Peter !
    Der Jupi ist Dir ganz toll gelungen !!
    lg Nicole
  • casullpit 27. September 2010, 13:02

    Servus Achim,
    ja, in der Regel weiß ich schon was ich tu.... ;)))
    Dank Dir für Deine "Manipulation" :))
    Es ist immer interessant, was bei der Bearbeitung durch andere Fotografen rauskommt!
    Deine Variante zeigt die vorhandenen Details extrem kontraststark, wirkt scharf und findet somit sicher ihre Anhänger!
    Auf mich wirkt sie aber zu "knallig" und bereits überschärft.
    Bei kleinerem Abbildungsmasstab geht sich das noch irgendwie aus, wie man an Deiner Variante sieht, aber wenn Du den Originalmasstab verwendest, kommen die Mängel ans Licht und das sieht dann meist nicht mehr so gut aus!
    Bildbearbeitung ist eine Gratwanderung und die unterschiedliche Darstellung der Monitore tut ihr übriges dazu ;))
    Ich hab aus dem Material dieser Session eine weitere Sequenz bearbeitet und hab die Regler einen Tick weiter gezogen, als ich das vielleicht ohne Deine Manipulation gemacht hätte :))
    Bin gespannt, wie Dir diese Version gefällt.... :))
    vg,
    Peter

  • casullpit 27. September 2010, 12:32

    Servus Bernhard,
    ich find das auch okay ;)))
    Danke Dir fürs Lob!
    Eine Sequenz hab ich noch gefunden, bei der der Rot- und IR-kanal etwas besser war. Bild ist online.. :)))
    Ja, definitiv!
    Bevor ich jetzt div. Umbaumaßnahmen vornehme, möcht ich mir absolut sicher sein!
    Auf das optimale Seeing kann ich dabei nicht warten.... :))
    vg,
    Peter
  • Achim Reinhardt 26. September 2010, 14:06

    Hallo Peter,
    habe hier ja nur deine fertige aufnahme manipuliert:-))
    Das Rohmaterial hatte ich ja nicht.
    Gehe aber davon aus das Du sehr genau weisst ,warum
    du die aufnahme genau so und nicht anders hochgeladen hast!
    Hatte zuvor dein Bild in voller groesse nachgeschaerft hochgeladen und sofort wieder geloescht.
    Sah da doch nicht so gut in der von mir nachgeschaerften version .
    Das kannst Du bestimmt besser.:-))
    Natuerlich ist deine Originalversion eine ausgezeichnete aufnahme die nach meinen vorstellungen noch etwas geschaerft werden koennte.
    Hier beide mal nebeneinander.

    vg
    Achim



  • Bernhard F. 26. September 2010, 14:00

    ;-)) iegrndwann bearbeitet jeden die bilder des anderen nach seinen vorstellungen ;-))
    finde ich aber super.
    also eine tolle aufnahme.. wahrscheinlich hast du nach der sichtung deine guten serie noch einiges in k´öcher ;-)))) freu mich drauf.
    frage bringst du trotzdem mal bei gryz. vorbei ?
    ich weiß das du serh vorsichtig bist, was die schärfung und so angeht... deshalb freu ich mich das da noch luft nach oben ist ;-))))
    glg bernhard
  • casullpit 26. September 2010, 13:28

    Servus Achim,
    ich bin nebenbei gerade damit beschäftigt, das gesamte Bildmaterial des Abends nochmal durch zu gehen :)
    Aber es interessiert mich natürlich, was Du für Vorstellungen hast.... :))
    Also nicht nur reden, sondern zeigen! Du kannst die Aufnahme ja in Deinen privaten Ordner laden und hier verlinken....
    Bin auch gespannt :)
    vg,
    Peter
  • Achim Reinhardt 26. September 2010, 13:23

    Hallo Peter,
    verzeih mir aber ich habe deine aufnahme mal runtergeladen und etwas nach meinem vorstellungen nachgeschaerft.Diese aufnahme von Dir ist noch besser als ich vorerst dachte. :-)))
    Bin ueberrascht was da in deinem Bild noch an potenzial drin ist.Oder vielmehr in deinem Rohmaterial!
    Aber ich nehme stark an das Du das natuerlich selber weisst!:-))
    Sicher wirst Du dein Rohmaterial nochmal bearbeiten um ein noch perfektes ergebnis zu erzielen.
    Bin sehr gespant darauf.

    vg
    Achim
  • casullpit 26. September 2010, 13:22

    Servus Olaf,
    auch Dir vielen Dank für die ausführliche Anmerkung!
    Jede Aufnahme ist nur so gut, wie das Seeing war :))
    Ab einem gewissen Punkt fallen aber die Bearbeitungstechniken zunehmend ins Gewicht....:)
    Fürs C9 hatte ich eine entsprechende Isolierung, das C11 muß derzeit noch ohne auskommen. Auch der Sonnenfilter für die Weißlichtaufnahmen ist noch nicht gebastelt :))
    Kommt aber alles noch!
    Der Umstieg aufs C11 ist schon bemerkenswert!
    Das Teil sieht auf der CGE noch viel geiler aus, als das C9..... :)))
    Aber Scherz beiseite: Es ist in der Tat eine Umstellung!
    Das Auskühlverhalten hat sich geändert! Während das C9 eigentlich immer betriebsbereit war, brauch der 11er nach dem Öffnen des Daches immer etwas mehr Zeit bis zur Aufnahme. Deshalb wird über kurz oder lang auch ein ausgeklügeltes Lüftungssystem eingebaut!
    Auch die Aufnahme, bzw. die Bildbearbeitung hat sich verändert! Das C11 ist bauartbedingt etwas kontrastschwächer als das C9, bietet aber die bessere Auflösung. Um das zu nutzen, bedarf es wiederum sehr guter Bedingungen!
    Es wird also etwas schwieriger werden, richtig gute Bilder zu bekommen! Wenn's aber mit den Bedingungen paßt, wird sich die größere Öffnung bemerkbar machen!
    Es wird noch eine Weile dauern, bis ich alles wieder im Griff habe, aber die Möglichkeiten die mir das C11 bietet, ist den Aufwand wert :)
    vg,
    Peter
  • casullpit 26. September 2010, 12:55

    Servus Claus-Dieter,
    vielen Dank für Deine lobende Anmerkung!
    Ziel ist es, den Zufall zu minimieren :)))
    Das ist aber gar nicht so einfach, weil sich die Bearbeitungsschritte von Aufnahme zu Aufnahme ändern können! Je nach Bedingungen wirken sich Maßnahmen die heute zum Erfolg geführt haben, morgen evtl eher negativ aus!
    Somit ist jede Aufnahme für sich ein Experiment.... :)))
    vg,
    Peter
  • Olaf Dieme 26. September 2010, 11:32

    Hallo Peter, schon sehr schön gelungen, farblich sehr schön, viele Details, nur das letzte bischen Schärfe (besseres Seeing muß her) fehlt noch. Klar, je größer das Teleskop, je schwerer ist es ja, das letzte aus dem Fernrohr herauszuholen. Benutzt Du nach dem Auskühlen des SC eine Tubusisolierung (der Tubusdurchmesser soll ja bei den SC wie bei fast allen zu kaufenden Spiegelteleskopen verhältnismäßig eng sein) ?
    Eine zweite Frage: Ist der Umstieg auf 11" ein großer Unterschied zu 9 1/4"?. Viele Grüße Olaf.
  • Claus-Dieter Jahn 26. September 2010, 9:29

    Du hast doch schon sehr viel aus derAufnahme herausgeholt,gefällt mir wieder sehr gut!
    Noch mehr geht bestimmt aber das ist immer ein experimentieren wo man mehr durch Zufall ein besseres Ergebnis erzielt.
    So ergeht es zumindest mir bei Giotto und Co:-)
    VG Cl.-D.
  • casullpit 26. September 2010, 0:44

    Servus Gerhard,
    danke Dir für Deine freundliche Anmerkung!
    vg,
    Peter
  • casullpit 26. September 2010, 0:39

    Servus Bernd,
    vielen Dank für Deine nette Anmerkung!
    Am 09.10. wird sich zeigen, welche Defizite wir haben.... :)))
    vg,
    Peter
  • casullpit 26. September 2010, 0:36

    Servus Rainer,
    danke für die positive Anmerkung und für die Glückwünsche :))
    Bin gespannt auf das Ergebnis Deiner Bearbeitung :))
    vg,
    Peter