Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

El Suizo


World Mitglied, Algaida (Mallorca)

junge Wespenspinne

Wespenspinne (Argiope bruennichi)

(Bauchseite)

Kommentare 7

  • Luis Flasch Gordon 8. August 2010, 23:32

    Hola Marcel,
    interessant das mit der bräunlichen Grundfärbung der Argiope. Wusste nicht, dass es da offensichtlich auch regionale Farbvarianten gibt. Muss ich mal weiter nach forschen. Argiope lobata: Tolles Bild von einem tollen Tier, immer wieder gerne gesehen. Hab neulich erst eine bei Dieter Goebel Berggold bewundert. Fehlt mir noch in meiner Argiope-Sammlung.
    Radnetzspinne ..
    Radnetzspinne ..
    Dieter Goebel-Berggold
  • Ernst (aschi)Lauener 5. August 2010, 20:14

    das gibt zum staunen anlass!!
    sehr gut
    lg.aschi
  • El Suizo 5. August 2010, 17:58

    @Luis
    Die bräunliche Färbung ist wohl typisch für die Wespenspinnen hier auf Mallorca, sie dient vielleicht der besseren Tarnung, da die Vegetation im Sommer brauner nicht sein könnte.
    Die Körperlänge schätze ich auf ca 10-12mm und ich habe letztes Jahr hier schon mindestens doppelt so grosse Exemplare gesichtet.
    Vielleicht interessiert dich die südliche Wespenspinne (Argiope lobata), welche ich vor gut einem Monat zum ersten mal hier gefunden habe
    Argiope lobata 1
    Argiope lobata 1
    El Suizo
    Saludos - El Suizo
    PS: Danke für die wissenschaftliche Erklärung des Zick-Zack's ;-)
  • Luis Flasch Gordon 5. August 2010, 17:34

    Schönes Makro, ungewöhnlich bräunliche Färbung für eine Argiope bruennichi. Sehen die dort alle so aus? Die Spinnendame scheint mir aber schon recht ausgewachsen zu sein - man kann die Geschlechtsöffnungsstruktur schon erkennen. Wie groß war sie denn?
    @Simone u El Suizo: Darf ich schnell nochmal klugscheissen? Für die Zick Zack Struktur (wissenschaftl. "Stabiliment") gibt es von der Wissenschaft 2 mögl. Erklärungen: einerseits könnte sie potentiellen Beutetieren (z.b. Heuschrecken) als lockende "Landebahn" dienen. Die 2. Erklärung wäre eine Tarnung gegen Fressfeinde wie Singvögel: Die Spinne sitzt in der Mitte des Stabiliments und bei Störung versetzt sie das Netz in Schwingung sodass ihre Gestalt aufgelöst wird und es für den Feind schwierig wird sie genau zu orten. Dafür gibts sogar schon wissenschaftliche Experimente.
    Soweit von der wissenschaftlich- arachnologischen Front. Allseits gutes Licht!
    Lg Luis
  • Marianne Schön 5. August 2010, 14:07

    Auch von *unten* sieht sie toll aus.
    NG Marianne
  • El Suizo 5. August 2010, 12:38

    @Simone
    Das Zick-Zack ist typisch für Wespenspinnen.
    Die Wissenschaftler sind sich noch nicht im Klaren, wozu es dient.
  • Simone Baumeister 5. August 2010, 12:36

    Tolles Makro.
    WAs ist denn das für ein Zick-Zack-Netz-Faden? ;)
    VG Simone

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Fauna
Klicks 1.107
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz