Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
428 14

Mari T.


Free Mitglied, Hof

Jewish

Davidstern in der KZ - Gedenkstätte in Dachau.

In Dachau gibts ein "Jüdisches Memorial".
Der Weg hinein gleicht dem Weg ins Nichts,
dem Weg ins Dunkel, dem Weg in den Tod.
Es gibt keinen weiteren Ausgang
und es geht nur abwärts.......

Wir dürfen die Augen nicht verschliessen,
denn überall auf der Welt wird immerwieder
sinnlos und im Namen einer Religion gefoltert,
vergewaltigt und ermordet.

Dieses Memorial sollte nicht nur als Erinnerung dienen,
sondern auch als Warnung.




etwas andere Bearbeitung - entspricht ziemlich dem Original:



Siehe auch hier:
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/pcat/51662

Kommentare 14

  • Thomas Klouten 17. Oktober 2004, 15:20

    *räusper*

    Lieber Jens,
    man muß nicht in Dachau,(u.a.) gewesen
    sein, um als durchschnittlich gebildeter Mitteleuropäer
    soviel "Hintergrundwissen" zu haben, daß sich das
    Foto "erklärt"......
    *erhobenen pädagogischen Zeigefinger wieder
    einklappt und Schulmeisterhaltung wieder ablegt*

    l.G. Thomas
  • Wolfgang Teschner 16. Oktober 2004, 23:34

    Ich finde, es ist auch wichtig zu wissen, daß es auf der Welt nicht nur Andersdenkende gibt, die in vergangenen Zeiten da, wo ich geboren bin, nicht anerkannt wurden, ich finde es gerade heutzutage immer wichtiger, daß sich Leute, die Ähnliches denken, finden!
    LG Wolfgang
  • Mari T. 16. Oktober 2004, 20:50

    Ich hatte gehofft, dass noch paar Kommentare kommen. Aber eben. Grinz.
    Ich glaub, im Grunde denken die meisten da ähnlich!
  • Thomas Klouten 16. Oktober 2004, 20:43

    hhhmmm....
    wo war jetzt die Diskussion ??
    -im Grunde genommen sind wir doch einer Meinung...

    ;-)

    L.G. und schönes WE

    Thomas
  • Mari T. 16. Oktober 2004, 18:01

    DAs Bild war zum Diskuttieren gedacht!!!!

    :o)
    Und ich hätte mein Satement vorher nicht angebracht, wenn ich keine Diskussion gewollt hätte.

    :o)
    Soviel dazu Thomas!


    Überall auf der ganzen Welt wird im Namen eines Gottes, im Namen einer Religion gefoltert und abgeschlachtet. Und es ist völlig egal, WO es ist und welches Volk es ist. Es ist völlig daneben und noch danebener ist es, wenn vermeintlich starke Staaten meinen, sie müssten in ihren "Untertansstaaten" für REcht und Ordnung sorgen und die einheimische Bevölkerung mit Gewalt kleinhalten!

  • Thomas Klouten 16. Oktober 2004, 17:45

    Hi Mari :-)

    ....dich schlagen ? warum ?? höchstens auf besonderen Wunsch.....*ggg*
    Nein....
    ich habe mir in den Staaten und Kanada so manchen
    antisemitischen Spruch anhören müssen, für den man hierzulande in die Kiste gehen würde - dort nennt man es Meinungsfreiheit.
    Auch die Aliierten etc. haben in diesem Thema
    "Dreck am Stecken", so wie viele andere auch und
    böse Zungen könnten beisteuern, daß die Israelis
    sehr vieles im Umgang mit den Arabern umsetzen,
    was vor geraumer Zeit in Mitteleuropa an ihren Vorfahren ausprobiert wurde.......

    Nur steht es einem Deutschen nicht an, dies
    offen an- und auszusprechen, weil wir nun mal die
    looser waren....

    Zum besseren Verständnis: ich bin auf die Verfassung der Bundesrepublik Deutschland vereidigt und stehe dazu Und ich heisse nichts dergleichen gut, was
    politisch verblendete anderen Menschen antun -
    nicht in Europa, nicht im Nahen Osten, nicht in Afrika und nicht in Lateinamerika oder wo auch immer.....

    -Sorry, wenn ich deine Seite für dieses statement
    zweckenfremdet habe....

    l.G. Thomas
  • Mari T. 16. Oktober 2004, 17:00

    Kurze Info, was wohl die Wenigsten wissen dürften.....

    Auch die Schweiz hat Juden verbrannt, kurz vor dem 2. Weltkrieg. Und das nicht zu knapp, mit einem Unterschied, die Schweiz ist ja soooo neutral und brav. Das hat kein Schw**n mitbekommen.

    Sorry, jetzt könnt ihr mich schlagen, is aber so......
  • Thomas Klouten 16. Oktober 2004, 8:06

    ...der Tod ist ein Meister aus Deutschland.....

    (...bei dem leider viele Länder der Erde gelernt haben..
    unter ihnen auch frühere Opfer...)

    Thomas
  • Wolfgang Teschner 15. Oktober 2004, 23:24

    Danke, Mari,
    daß Du mit diesem eindringlichen Foto eine Sache thematisiert hast, die gerne unter den Tisch gekehrt wird, weil sie nicht in das Bild einer "heilen Welt" paßt!
    Liebe Grüße, Wolfgang
  • Silk.e M. 15. Oktober 2004, 22:04


    *sprachlos*

    you know............
  • T. Browne 15. Oktober 2004, 19:47

    Tolle Bearbeitung, die die Bildaussage zuspitzt!
    Sehr gut!
    lg.
    lukas
  • Gerdi Hübner 15. Oktober 2004, 16:58

    diese Version kommt voll rüber, spricht viel lauter als die ursprüngliche Version
    schön gemacht
    lg
    gerdi
  • Christian Fürst 15. Oktober 2004, 16:03

    Deine Bearbeitung macht es eindringlicher, Mari. Und Deine Anmerkungen ist mehr als gerechtfertigt.

    LG
    Christian (mit 7 Jahren Israel-erfahrung)
  • rwesiak 15. Oktober 2004, 15:00

    sehr schönes bild, wir dürfen nicht vergessen und die augen verschliessen was jetzt im namen von religionen passiert. lg rosi

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 428
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz