Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ralf Großkopp


Pro Mitglied

Jetzt kommt sie weg...

Eine seit vielen Jahren wegen Baufälligkeit nicht mehr genutzte Eisenbahnbrücke in Frankfurt (Oder) wird gegenwärtig zurückgebaut.
Einst benutzten Züge der Cottbus-Grunow-Frankfurter Eisenbahn dieses Bauwerk, das die Gleise der Strecken von Frankfurt (Oder) nach Guben und Posen (Poznan) überspannt.
Der Stahlfachwerk-Überbau stammt aus dem Jahre 1954 (VEB Stahlbau Niesky) , die maroden Brückenpfeiler aus gemauerten Ziegeln sind jedoch einige Jahrzehnte älter.

Für die Abrissaktion sind die betroffenen drei Bahnstrecken seit gestern Abend bis Montagfrüh gesperrt.
Während ein Brückenteil bereits in den heutigen Morgenstunden ausgehangen werden konnte, bereitet der mittlere Teil, der seit den Mittagsstunden am Haken hängt, Schwierigkeiten: er ist für den Eisenbahndrehkran ca. 20 Tonnen zu schwer und muss jetzt mittels Schneidbrennern von überflüssigem Ballast (Trittflächen, Geländer, Rauchbleche, etc.) befreit werden. Die Gleise verschwanden schon vorige Woche.
Die Aufnahme entstand (freihand) in den späten Nachmittagsstunden (gegen 16:40 Uhr).

Kommentare 11

  • Nico Krüger 24. Februar 2008, 17:57

    schönes Bild. Ich war ein Tag später an dieser Stelle. Und alles was ich vorfand, war ein einzelner Brückenpfeiler.

    Schöne Arbeit.

    Gruß Nico
  • Joachim Schad 27. Januar 2008, 20:00

    Aha, auch in FFO werden die Fotofreunde jetzt von Stahlbauarbeiten größeren Ausmaßes in Bann gezogen. Jetzt könnt Ihr Euch ungefähr vorstellen, welche Foto-Sucht das in W-tal beim Umbau von über 450 Brücken und Pfeilern des Schwebebahngerüstes auslösen kann....
    Die Lichtverhältnisse auf dem Bild finde ich sehr gelungen. Der Himmel noch nicht ganz dunkel, aber die Baustelle schon schön hell ausgeleuchtet.
    Gruß, Joachim
  • Steffen°Conrad 14. Januar 2008, 7:17

    max braucht schrott- hätten wir früher gesagt- heute bekommt ihn der pikinese ;-)
    vg conni
  • Detlef Schieberle 13. Januar 2008, 20:01

    Ja, das war sie nun. Sehr schön dokumentiert. Klasse, wie Du Dynamik in das Bild gebracht hast. Der Funkenflug ist ein Beleg dafür, dass hier auch wirklich gearbeitet wird.
    vG Detlef
  • Joachim Kretschmer 13. Januar 2008, 10:18

    . . . Arbeit in der Blauen Stunde, Du hast die Situation sehr gut eingefangen . . . tolles Funkenbild . .
    VG, Joachim.
  • Toni Krüger 13. Januar 2008, 0:10

    DIe Fotostelle wird nun wirklich immer interessanter, da man nun auch in Richtung Süden frei fotografieren kann.
    Schönes Bild vom Nachmittag, ich war abends auch noch da als der zweite Abschnitt der Brücke entfernt wurde. Sehr interessant, wie ich finde.
    vG Toni
  • Klaus Kieslich 12. Januar 2008, 22:19

    Top Aufnahme...ein Glück ich hab das Wochenende frei....jetzt sehe ich aber wenigstens warum die RE 1oft als Schienenersatztverkehr läuft
    Gruß Klaus
  • Ralf Großkopp 12. Januar 2008, 20:52

    @ Jan: hab´ wieder auf´m Parkplatz am Wintergarten gestanden, ja.
    Ist ja naheliegend... ;-)
  • jan.liertzer 12. Januar 2008, 20:48

    Hm, wieder auf diesem Parkplatz ? :-)))
    Die Brücke konnt ich ja vor kurzem noch in gesperrtem Zustand angucken.
    Schön dokumentiert.

    vG Jan
  • Ralf Großkopp 12. Januar 2008, 20:45

    @Alex: der südliche Pfeiler war vorhin schon fast weg, die Anderen werden nach Restzeit wahrscheinlich auch noch weggeknabbert...
  • Alex Grimmer 12. Januar 2008, 20:42

    Tja, wat mut dat mut, eigentlich schade, aber wiederrum auch gut, damit könnte die stelle wichtig interesnt zum Fotografieren werden.
    Sag ma, die pfeiler bleiben aber stehen ne, oder kommen die auch weg?
    Tolles bild im übrigen ;-)

    Mfg und Allzeig gute fahrt,
    Alex