Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Jenseits der Zeit

Jenseits der Zeit

604 22

Phönix


Free Mitglied, Dresden

Jenseits der Zeit

Dein Verstand liefert Erklärungen, Begründungen, Entschuldigungen...
Deine Seele aber lässt sich nicht damit abspeisen.
Sie will, dass du in Eintracht mit ihr lebst!
Sie wird immer einen Weg suchen, im Einklang mit sich selbst und in Wahrhaftigkeit zum Ausdruck zu kommen.

Helga Schäferling

Kommentare 22

  • Mannus Mann 4. Januar 2012, 20:52

    Foto und Text bilden eine Einheit, die gut für mich ist.
  • Anja v. Knobelsdorff 26. Dezember 2011, 20:03

    "Menschen fragen manchmal,
    was Mönche in einem Kloster tun.
    Die Antwort lautet: Wir fallen und stehen auf,
    wir fallen und stehen auf, und abermals
    fallen wir und stehen wieder auf.
    Und wir finden die Stärke aufzustehen,
    indem wir Gott unsere Schwäche bekennen."

    PACHOMIUS
  • Gabi Eigner 3. Dezember 2011, 15:22

    Eine sehr aussagekräftiges Foto. Gefällt mir sehr gut.
    lg Gabi
  • Uwe-Günther 30. November 2011, 13:17

    Eine besonderer und stiller Moment bestens von Dir in Szene gesetzt, der Bildschnitt mit der nach oben auslaufenden Schärfe vertieft die Eindrücklichkeit, die Einsamkeit der Gedanken und regt zum nachdenken an, sehr gute Arbeit
    Gruß Uwe
  • Andreas Beier 22. November 2011, 18:46

    top+++
  • Mary Sch 22. November 2011, 16:28

    Ein Mensch, der die Einsamkeit vorzieht,
    und mit sich und der Welt im Reinen ist.
    Es gibt sie noch, aber sie werden immer
    weniger. Gute Gestaltung und Bildaussage.
    LG Mary
  • Margret 21. November 2011, 20:30

    oder jenseits von Eden
    möchte Dein Bild jetzt nicht zerreden
    Szenerie ist gewaltig
    stimmt mich irgendwie nachhaltig

    lg.Margret
  • Michael Krüger MK 21. November 2011, 19:59

    Die Szene ist super stark.
    Gruß Micha
  • Claudio Micheli 21. November 2011, 18:32

    Molto affascinante. Piacevole la realizzazione in B/N!
    Ciao
  • Sonja K. 21. November 2011, 16:16

    Oh ja, lädt zum Nachdenken ein...
    Was sieht er, was denkt er, was fühlt er...
    Klasse SW!
    LG Sonja
  • Angela Höfer 21. November 2011, 9:05

    klasse wirkung
  • Roland Brunn 21. November 2011, 5:29

    Diese Szene hast du gut erkannt und sie bestens umgesetzt ! Auch die S/W-Umwandlung finde ich passt hier !
    VG Roland
  • Lady Durchblick 20. November 2011, 23:42

    klasse Aufnahme...
    vg Ingrid
  • anne47 20. November 2011, 22:33

    Er macht den Eindruck,als wäre er einer anderen Zeit entsprungen. Die hohen Mauern wirken bedrückend, aber es scheint ihm nichts auszumachen. Er steht da und ist allein mit sich und seinen Gedanken. Deine Perspektive wirkt dabei, als hättest du die Aufnahme aus einem Versteck heraus gemacht, ohne dass er dich bemerken kann. Es ist fast befremdlich, dass in unserer lauten, schrillen und bunten Welt ein Mensch die Kargheit und Einsamkeit sucht, aber womöglich ist es seine Art im Einklang mit sich selbst zu leben.
    Ein Bild, das zum Nachdenken auffordert.
    Einen schönen Wochenanfang wünscht dir
    Anne
  • Rebekka D. 20. November 2011, 20:18

    eine eindrückliche Szene...wie aus einem Umberto Ecco Film .. ich kannte euren Gedenktag nicht .. und finde das Bild so passend glg Rebekka

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 604
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz