Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Schabbesgoi ( Das Auge )


World Mitglied, NRW - Bananenrepublik - Deutschland

Jeder vegetiert alleine vor sich hin! (12)

Mehr Bilder aus dieser Serie seht Ihr hier:
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/pcat/299798

Altenheim Impressionen aus ganz Deutschland
Handyknipse.

Beißende Ironie

Durch den Besuch der neuen Justizvollzugsanstalt (JVA) Wuppertal-Ronsdorf am Tag der offenen Tür kam mir folgender Gedanke: Setzen wir doch die älteren Menchen in die Gefängnisse und die Verbrecher in die Heime für alte Menschen. Auf diese Art und Weise hätten unsere alten Leute täglichen Zugang zu einer Dusche, Freizeit, Spaziergänge, Arzneimittel, regelmäßigen Zahn-u.. medizinische Untersuchungen. Sie würden Anspruch auf Rollstühle und so weiter haben. Sie würden Geld erhalten, anstatt für ihre Unterbringung viel Geld zu zahlen.

Dazu hätten sie Anspruch auf eine konstante Überwachung durch Video, würden also im Notfall sofort Hilfe bekommen. Ihre Betten würden zweimal pro Woche und ihre eigene Wäsche regelmäßig gewaschen und gebügelt.
Sie hätten alle 20 Minuten Besuch vom Wärter und würden ihre Mahlzeiten direkt im Zimmer bekommen. Sie hätten einen speziellen Raum um ihre Familien zu empfangen. Sie hätten Zugang zu einer Bibliothek, zum Gymnastikraum, physischer und geistiger Therapie und sogar Anrecht auf kostenlose weiterbildung. Auf Antrag wären Schlafanzüge, Schuhe, Pantoffeln und sonstige Hilfsmittel legal und kostenlos zu bekommen. Private Zimmer für alle mit einer eigenen Außenfläsche umgeben von einem großartigen Garten. So hätte jede alte Person Anspruch auf einen eigenen PC Computer, einen Fernseher, ein Radio ( ohne GEZ Verfolgung ) sowie auf unbeschränktes Telefonieren. Es gäbe einen Direktorenrat, um die Klagen anzuhören, und die Bewachung hätte einen Verhaltenskodex zu respektieren.

Die Verbrecher wiederum würden meißt kalte, bestenfalls lauwarme Mahlzeiten bekommen, sie wären einsam und ohne Überwachung. Die Lichter würden um 20.00 Uhr ausgehen. Sie hätten Anspruch und ein Bad in der Woche ( wenn überhaupt ), sie würden in einem kleinen Zimmer leben und mindestens 2.000 Euro pro Monat zahlen. Und vielleicht ohne Hoffnung, lebend wieder rauszukommen.

Leserbrief von Bianca G.

Und der Wahnsinn geht weiter.

Gerichts-Urteil zur Sicherungsverwahrung
Schwerverbrecher sollen Luxus-Zellen bekommen!?
20 Quadratmeter +++ Einzelbad +++ Küchenzelle

Der neuste Wahnsinn:

Jetzt wollen unsere benebelten Politiker die Regelung für lebenslänglich verurteilte Straftäter lockern und fordern:

KNAST- FERIEN FÜR MÖRDER SCHON NACH FÜNF JAHREN!
http://www.bild.de/news/inland/mord/hat-dieser-minister-nicht-all
e-tassen-im-schrank-23550352.bild.html


**************************************************************************************
Unser Rechts - u. Justizsystem ist schon lange ein Fall für den Psychiater!

Eine Dokuserie ohne künstlerischem Anspruch!

NRW

Alle die sich dieses Bild anschauen, Danke!

Jene die sich die Mühe machen zusätzlich noch eine Anmerkung unter dieses Bild zu schreiben, meinen aller herzlichsten Dank!

Thanks for looking!

Kommentare 2