Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Guido Karp


World Mitglied, Los Angeles

Jeder Generation ihre eigenen Idole: Bill (Tokio Hotel)

Tokio Hotel, zur Zeit auf unglaublich erfolgreicher Frankreich Tournee. Tausende, gestern, Paris, zehntausende kreischender Teenies, die Song für Song in Deutsch mitsingen - und dann Bill's Ansagen nicht verstehen. Ich liebe diese Band. Sicher werde ich hier aus dern Fraktion Kunst oder Rhythm & Blues unverständliches Kopfschütteln ernten - und das ist auch gut so. Denn darum geht es ja hier in der fc: sich aufregen. "Spannend" wird's, wenn es soweit geht, dass ich als Fotograf gesellschaftspolitische Verantwortung übernehmen soll für die musikalischen und Text-Inhalte der Künstler. Bei Foto

Mein liebstes Portrait in 2006
Mein liebstes Portrait in 2006
Guido Karp
geht man soweit, den wirklich reizenden Eric Adams von Manowar in Bin Laden und NS-Kontext zu stehen. Aber: Metal war ja schon immer des Teufels Werk :-)

Zum Foto: aus dem Publikum gemacht. 800 ASA - das "Rauschen" ist der Nebel, und der grüne Punkt ist die Beleuchtung des Notausgangs. Der war und ist nun mal da, und wesentlicher Bestandteil meiner Arbeit ist die Abbildung der Show, und nicht die fotografische Restruktur von Konzerthallen. Ich bitte also nachzusehen, dass ich dem Wahn "alles muss anders" nur bedingt folgen möchte.

Viel Spaß bei der Diskussion


















.

Kommentare 22

  • KlickKlack 31. Mai 2009, 19:57

    Einfach nur Rauschen sonst nix
  • Diary of my Dreams Frank und Katja Rimmler 19. Juli 2008, 13:28

    kommt absolut dynamisch rüber
    die perspektive gefällt
    der notausgang war da...das licht stört nur gering..
    -
    oder es macht das bild wieder
    zu einem eyecatcher.. :-))
  • Signore Tom 18. Januar 2008, 11:12

    Was die Teenie-Band betrifft: Jedenfalls sind die nicht gecastet sondern eine echte Schülerband, die selbst für einen Großteil ihrer Musik verantwortlich ist (wenn das nicht auch wieder nur ein PR-Fake ist). Also warum nicht. In meiner Jugend waren es die Bay City Rollers. Wer cool sein wollte mochte sie nicht und hat sie nur heimlich gehört :-)
  • Werner Gräf 1. November 2007, 20:30

    Boah,
    zuerst dachte ich Eddy sei tatsächlich auferstanden und mit dem Trooper auf die Erde hinabgefahren. Dann las ich dass es Tokio Hotel sind. OK.

    Ich bin kein (Fach) Kritiker, vielleicht hat das Bild aber fast die Klasse vom berühmten AC/DC Foto?
  • Karsten Socher Fotografie 25. Oktober 2007, 11:28

    @ Guido und Herwig-Hakan Mader:
    Jetzt muss ich mal blöd fragen - Sorry - aber warum würde das Bild kippen? (Zitat Herwig 17.10.2007 um 8:52 Uhr, Guido: Stimmt... Dann kippt das Ganze ein wenig.) Würde ich jetzt persönlich nicht finden, ggf. müsste man oben und unten noch einwenig beschneiden um es aus zugleichen, oder?

    Gruß, Karsten
  • U. Bechstein - Photography 18. Oktober 2007, 14:00

    +++
  • Fotoknobi - visuals 17. Oktober 2007, 21:59

    wie war der geräusch pegel so - war th lauter oder die mädels?

    lg
  • Stefan-Xp 17. Oktober 2007, 18:32

    Irgendwie schick das Bild, auch wenn ich ebenfalls die Notausgangslampe bemängeln würde :P

    Was sind das eigentlich für Bunte lichter im Nebel???

    Gruß Stefan
  • Michael Rieß 17. Oktober 2007, 18:28

    der meinung von think tank art bin ich auch! :)
    aber die stimmung ist schon geil und der grüne punkt der bonus.
  • Torsten Brandt 17. Oktober 2007, 16:24

    Hallo Guido, dieses ist mal wieder eines der sehr starken Werke von dir ... große Klasse, wenngleich ich eine leichte Überschärfung wahrnehme, welche aber auch von der Verkleinerung in dieses Format herrühren kann. Kenn ich zumindest von einigen meiner Bildern ;)

    @ Jasper: Was macht Guido mit seiner Fotografie ? Kunst erstellen oder ein Konzert so wiedergeben, wie es erlebt wurde, von zig-1000enden von Fans ? Ich stehe auf dem Standpunkt, das ich alles im Bild lasse, was beim Konzert zu sehen war. Ob es nun das Notausgangs-Licht ist, ein Mikrofonständer oder ein Scheinwerfer. Wo fangen wir an und wo hören wir auf an Bildern zu manipulieren, wenn wir mit ihnen nur wiederspiegeln wollen, was passierte ? Steht mir zu, dem Bühnenbauer seine fachliche Kompetenz zu hinterfragen nur weil er ein Podest irgendwo hin gesetzt hat, was "MIR" nicht gefällt ? Hab ich das Recht den Lichttechniker oder Lightdesigner in Frage zu stellen, weil mir die Anordnung der Spots oder Scheinwerfer nicht zusagt ? Wo darf ich anfangen zu manipulieren oder wo hört es auf ?

    Ich geh da mit Guidos Meinung absolut konform ... kein Veränderung an der Bühne, dem Bühnenbau oder dem Licht, so blöd es auch aussehen mag ... wir sind eigentlich nicht mehr als Dokumentarfotografen, die wiederspiegeln, was die Fans gesehen haben. Der Fan soll ein Bild sehen und sich sagen: "Wow, da war ich auch und es hat genauso ausgesehen. Ich kann mich sogar noch an die Stelle im Lied erinnern, als Bill da so rumturnte".

    BG Torsten
  • Jasper Grahl 17. Oktober 2007, 14:05

    Hi Guido,
    den Notausgang wegstempeln dauert nicht so lange wie
    über ihn zu diskutieren ;-))
    Zum Foto:
    Nette Szene und gut belichtet.
    Viele Grüße,
    Jasper
  • Robert Schlesinger 17. Oktober 2007, 11:45

    Das mit dem Mitsingen und dann die Ansagen nicht verstehen, find ich geil!

    Foto ist geil!
  • Joachim Häfner 17. Oktober 2007, 9:59

    Ein klasse Bild!
    LG, Joachim
  • Abstrakta Wahnsinn 17. Oktober 2007, 9:17

    im ersten moment dachte ich "oha ein sehr unterbelichtetes bild, das mit tiefen/lichter aufgehellt wurde und nun total verrauscht ist"
    wenn es so gewesen wäre, dann hätte es mich nicht gestört, denn dieses bild lebt und hat etwas geisterhaftest, unwirkliches. sicher ist die grüne lampe ein farbfleck in dem blau-sw-bild, aber ich denke wenn du ihn nicht angsprochen hättest, hätten viele drüber hinweggesehen ;)
    lg kirsten
  • Torben Adam 17. Oktober 2007, 9:02

    Der rauschende Nebel beruhigt mich. ;-)
    Ich dachte, ich wäre nur zu blöd richtig zu fotografieren.
    Das Bild ist gut!