Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Jede Hilfe kam zu spät! :-(

Jede Hilfe kam zu spät! :-(

939 13

Oliver Lippe


Free Mitglied, Bad Arolsen

Jede Hilfe kam zu spät! :-(

Als ich heute nachmittag mit Fraser spazieren ging, fiel mir dieser Bussard im Feld auf. Man konnte recht nah ran gehn...
Nach dem Spaziergang fuhr ich nochmal an die Stelle, um nachzuschauen. Er saß immernoch da. Fliegen? Fehlanzeige. Wieder nach Hause, Tierarzt angerufen, ab in den Rewe-Markt, Fleisch gekauft.
Wieder hin. Das Fleisch nahm er nicht. Dann habe ich die etwa 35km entfernte Greifvogel-Pflegestation angerufen. Direkt wieder ins Feld, den Bussard eingefangen (er ließ sich direkt in den Karton heben; war leicht wie eine Feder!!!!). Ab zur Greifvogelstation.
Noch während der Untersuchung verstarb sie. Sie war total abgemagert (rund 400 Gramm statt normalerweise 1100 Gramm).
Verhungert. Einfach so. Dieser Scheiß-Winter. Ich habe die Nase voll....
Alle Anstrengungen waren umsonst. Aber ich habe es zumindest versucht. Ein schwacher Trost.... Die Nacht hätte sie auf keinen Fall überlebt.... Arme Tiere!

Kommentare 13

  • alivia 29. Mai 2006, 23:12

    Argh.. :(
    Wie gern hätte ich irgendwie geholfen..
    Das ist einfach nur berührend...
  • Sara Peterhans 26. März 2006, 23:57

    So ist leider die Natur, sie ist einfach wunderschön!!!
    Ach es ist furchtbar, ich hätte wie du alles getan um sie zu retten. Mir wird immer gesagt man darf keine Greife füttern, aber wie soll ich bitte solchen Augen eine Hilfe verwehren??

    Ich habe zwar nicht gefüttert, aber ich habe schon Bussarde gerettet,,,
  • Karl Knerr 25. März 2006, 22:44

    Stimmt mich total traurig, was du da berichtest...
    Aber jedes Leben geht irgendwann einmal zu Ende, auch wenn man es nicht wahrhaben möchte.
    Lieben Gruß
    Kalle
  • Claudi St. 20. März 2006, 11:36

    oh nein, wie traurig :( Früher mochte ich den Winter recht gerne und wenn er lang war, umso besser. Seit ich ein leidenschaftlicher Freund der Greife bin, seh ich das aber nicht mehr ganz so... Wir hatten zum Glück dieses Jahr keine all zu lange anhaltende Schneedecke und seit einer Woche ist sie zum Glück wieder ganz weg. Die Bussarde fliegen seit gestern und heute wieder in Scharen (die ersten 2 richtigen 'Frühlingstage') und das ist einfach nur schön. Schade, dass Deine Bussarddame nicht dasselbe Glück hatte, so ist leider die Natur. Aber meine vollste Anerkennung dennoch für Deinen Einsatz - so viel Mühe würde sich nicht jeder machen.
    LG, Claudi
  • Patricia Müller 19. März 2006, 9:16

    Fantastisches Foto! Nur die traurigen Umstände sind natürlich sehr unerfreulich! Der harte Winter hinterlässt überall seine Spuren... ):

    LG, Patricia
  • SteSiDo 19. März 2006, 7:45

    jetzt bin ich hin und hergerissen.
    das bild finde ich sehr schön,
    den ausgang deiner geschichte nicht.
    gruß
    silke
  • Gabi Meyer 17. März 2006, 22:14

    Ich trage auch laufend Futter zum See, die Tiere sind total ausgehungert. Es tut mir leid für das schöne Tier.
    LG Gabi
  • Jule K. 17. März 2006, 22:05

    :-( schade um den schönen bussard,naja immerhin hast dus versucht...schade drum, jetzt sterben viele in diesem winter :-(((
    lg
    julia
  • Dorothea P. 17. März 2006, 21:56

    Der heurige Winter fordert gerade jetzt noch viele Opfer!
    Du hast wenigstens versucht zu helfen. Man sieht es an den trüben Augen, dass die Chancen schlecht waren.
    lg, Dorothea
  • Marcus Nötzel 17. März 2006, 21:53

    hmm.. eigentlich wollte ich schreiben "klasse Foto". Technisch ist es sehr gut gelungen und der Vogel ist wunderschön.

    Aber dass das Tier verstorben ist macht mich sehr betroffen. Ja, es ist halt der Lauf der Natur. Es gibt harte Winter und gibt weniger harte. In den harten versterben leider viele Tiere, in anderen Jahren vermehren sie sich wieder. Natur.
    Dennoch finde ich es sehr berührend wie Du Deine Bemühungen beschrieben hast. Meinen Respekt hast Du.

    Liebe Grüße
    Marcus
  • Thomas Kunz 17. März 2006, 21:43

    Ein harter Winter. So ein schönes Tier!
    Eine traurige Geschichte...
    Gruß Tom
  • Daniela Boehm 17. März 2006, 21:31

    Oh der Arme...das habe ich jetzt schon oft gehört... es ist sch... mit dem Winter...LG daniela
  • Missy 17. März 2006, 21:29

    Ich hab Tränen in den Augen!