Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Andreas Dunker (Wickede)


Free Mitglied, Wickede (Ruhr)

Jahresfest des Sri-Kamadchi-Ampal-Tempels in Hamm-Uentrop

Ein paar tausend Hindus aus ganz Eurpopa sowie zahlreiche Schaulustige versammelten sich am Pfingstsonntag (12. Juni 2011) rund um den Sri-Kamadchi-Ampal-Tempel in Hamm-Uentrop am Rande des westfälischen Ruhrgebiets. Der Sri-Kamadchi-Ampal-Tempel ist der größte kontinental-europäische Hindu-Tempel. Markantes sichtbares Zeichen des ansonsten äußerlich eher schlichten Gotteshauses ist das 17 Meter hohe Tempelportal – Gopuram genannt – mit unzähligen Figuren von Göttern.
Insgesamt erwartet Kurukkal-Priester Arumugam Paskaran rund 30.000 Hindus aus Deutschland und dem europäischen Ausland während des jährliches Tempelfest, welches 2011 vom 2. bis zum 15. Juni stattfindet.
Die Hindus aus Sri Lanka haben bereits seit 1994 ihr religiöses Zentrum in Hamm. Das Tempelfest findet jeweils nach dem letzten Vollmond im Mai statt.
Neben den zahlreichen religiösen Ritualen im und um den Tempel gibt es einen riesigen Basarplatz mit typisch tamilische Waren im Anschluss an den Tempel.
Viele der gläubigen Hindus laufen während der Festtage mit langen bunten Gewändern (Saries für die Frauen und Veeti für die Männer) und Gesichtsbemalung umher. Indische Musik gibt dem ganzen auch akustisch ein besonderes Flair.
Die Hindus bringen ihren vielen Göttern zahlreiche Blumen und Früchte als Opfer dar. Unter anderem wurden dabei am Sonntag auch ein paar hundert Kokosnüsse zerschlagen.
Im Zuge von persönlichen Bitten und Bußen kommt es zudem zu Selbstgeißelungen bei denen sich die Menschen spitze Haken durch die Haut ziehen und heiße Schalen auf den Kopf setzen.
Am Montag gab es zudem eine Prozession zum benachbarten Kanal, wo rituelle Waschungen stattfanden.
Insgesamt erwarten die Veranstalter bis zum 15. Juni rund 30.000 Hindus in Hamm.
Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.kamadchi-ampal.de .
© Text und Foto: Andreas Dunker

Kommentare 0

Informationen

Sektion
Klicks 5.976
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 7D
Objektiv ---
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/1250
Brennweite 196.0 mm
ISO 200