Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

N. Nescio


Pro Mitglied

Ist genehmigt,

sagte der Jagdaufseher, nachdem er mich gefragt hatte, was ich da machte und ich ihm vom Froschfotografieren erzählt hatte. Er merkte nicht, daß sein rascher Schritt und seine Stimme die Krötenmodels alle abtauchen ließ. Dann entdeckte er mein unübersehbares Zoom und wollte die Rehe, welche oft 200m von dort entfernt im Klee liegen, damit suchen (wollte der vielleicht wissen, ob ich heimlich seine Rehe wildere?). Aber nix Rehe. Immerhin, nachdem er meine Aufmerksamkeit in Anspruch genommen und die lurchartigen vertrieben hatte, machte er mich auf die flüchtenden Schwäne aufmerksam, sodaß ich grad noch ein paar erwischte. (die beiden Graureiher hatte ich vorher selber aufgeschreckt). Nun, ich bin eigentlich froh, daß die Bevölkerung samt Jägerschaft auf die Landschaft und das Wild Acht geben - immerhin hat mein Auto ja ein wiener Kennzeichen ... *g*

Kommentare 4

  • J. Und J. Mehwald 4. April 2011, 18:25

    Den Wienern ist wahrscheinlich jede Schandtat zuzuschreiben?! :-)
    Klasse von Dir "abgeschossen"!
    HG von Jutta und Jürgen.
  • Jo Kurz 4. April 2011, 6:49

    schön mit den wolken im hg!
    und nimm dich in acht, sonst wirst du gar noch von einem übereifrigen jagdaufseher verhaftet... *g*
    gruss jo
  • Gabi Eigner 4. April 2011, 0:43

    Der wollte sich wohl eher wichtig machen. ;-)
    Aber dafür hast Du die Schwäne super erwischt.
    lg Gabi
  • Marguerite L. 4. April 2011, 0:20

    Wundervolles Flugbild ...
    und ein unbequemer Jagdaufseher ...
    Gute Nacht Marguerite

Informationen

Sektion
Klicks 579
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera e-3
Objektiv 2.8/90-250 & EC-20
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/4000
Brennweite 2942 mm
ISO 400