Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Franz Lübben


Pro Mitglied, Sande Kreis Friesland

Island Herdubreidarlindir 1976

Es war sicherlich der aufregendste Teil dieser Reise, ein Lavafeld war zu überqueren. 2 Stunden zu Fuß, dann ging es weiter mit dem Bus. In einer kleinen Sandwüste blieb der Bus stecken. Wir alle mussten schieben und ziehen um den Bus zu befreien

.


Irgendwann waren wir noch in der Missetäterwüste in der Nähe von Herdubreidarlindir hier wurden früher in grauer Vorzeit die verurteilten Verbrecher ausgesetzt..( gr.Bild)

Hier in der Missetäterwüste trainierten auch die amerikanischen Austronauten für die Mondlandungen.
Hartnäckig hält sich ja bis heute das Gerücht, die Bilder der Mondlandungen würden aus der Missetäterwüste stammen
Spät abends sind wir noch mit einer kleinen Gruppe zum Berg gelaufen und standen plötzlich vor einer amerikanischen Maschine.
Ein paar Tage Später.
Auf einem Campingplatz in der Nähe einer Siedlung haben wir unsere Zelte aufgebaut. Es war einigermaßen warm an dem Tag und so kamen wir auf die Idee in einem Fluss zu baden. Schnell die Zelte aufgebaut und dann 50 Meter zum Fluss gerannt und hinein in die Fluten....
Nach 3 Sekunden waren wir auch schon wieder aus dem Wasser, da es sich um einen Gletscherfluss handelte, der nur mit 8,5° Grad saukalt war.
.

Auch kleine Gruppen wagten eine solche Reise. Oft warteten diese Camper an einem Fluss, bis mehrere Fahrzeuge da waren um in einem Notfall Hilfe zu erhalten. Wir waren mit unseren großen Bussen dann schon immer gerne gesehen.

.

Island hatte für uns 1976 mehr zu bieten als nur wunderbare Wasserfälle, Geysire und auch Schwefelfelder, wo es dampfte, blubberte und stank.
Die Tage waren sehr lang, die Sonne ging im Juni ja nicht unter. Unsere Mahlzeiten bestanden aus Schafsfleisch, Fisch, Walfleisch und Kuchen mit Kaffee zu jeder Tag und Nachtzeit.
Meistens erst weit nach Mitternacht krochen wir dann in unsere Schlafsäcke.
Nie wieder in meinem Leben habe ich immer so fest und traumlos geschlafen wie in der freien Wildnis
von Island.

Kommentare 15

  • KLEMENS H. 21. April 2013, 18:07

    ...eine fast abenteuerliche Reise
    muss es gewesen sein... -

    ...an einen Vulkanberg
    mit einem dieser unaussprechlichen Namen... ;-))

    HG Klemens
  • Dieter Jelting 5. April 2013, 18:09

    tolle Dokumentation !
  • Arnold. Meyer 3. April 2013, 23:24

    Nostalgie pur. Es ist einfach schön, sich an diese Reisen zurückzuerinnern.
    lg Arnold
  • KHMFotografie 3. April 2013, 22:04

    .. eine beeindruckende Landschaftsaufnahme zeigst du uns hier.... gefällt mir sehr gut++++

    LG. in den Norden, kalle
  • Ruth U. 3. April 2013, 14:41

    Das sind wunderbare Erinnerungen und für damalige Verhältnisse hattet Ihr einen richtigen Abenteuer-Urlaub.
    LG Ruth
  • Norbert REN 3. April 2013, 8:28

    Interessante Vulkanlandschaft.
    Der Blich wird hin zu dem Tafelberg gelenkt.
    LG. Norbert
  • emen49 1. April 2013, 15:58

    Mein Blick verliert sich in der Weite....
    Wünsche Dir einen erholsamen Ostermontag
    Marianne
  • Hilke Steevens 1. April 2013, 11:27

    lieber franz,
    es ist interessant deine reisedokumentation von 1976 zu sehen. ich war zehn jahre später dort, bin mit dem ringbus gefahren, wir hatten kleine zelte aufgebaut. es war eine der schönsten und interessantesten reisen meines lebens. (vielleicht traue ich mich gleich mal in meinem diakasten nachzusehen, ob dort die guten, licht- und farbechten filme benutzt habe...).
    liebe grüße und einen schönen ostermontag!
    hilke
  • Dietmar Stegmann 31. März 2013, 8:59

    Eine rauhe und interessante Landschaft ist das. Ein echtes Erlebnis!
    Frohe Ostern, Dietmar
  • troedeljahn 30. März 2013, 19:05

    Tolle Aufnahme. Sieht sehr einsam aus.

    Vg Wolfgang
  • Annegret Drost 29. März 2013, 23:35

    Das war bestimmt eine sehr spannende und interessante Reise. So etwas vergisst man nie!
    LG Anne

    PS: Wünsche Dir und Deinen Lieben schöne Ostertage
  • Ryszard Basta 29. März 2013, 20:43

    Faszinierend diese Landschaft
    mit Vulkan im HG.
    Tolles Foto
  • Jürgen Evert 29. März 2013, 19:16

    Sicherlich schön alte Erinnerungen aufzufrischen.
    Gruß Jürgen
  • Iris Linder 29. März 2013, 17:18

    Beeindruckende Serie, lieber Franz. Ich glaube, das behält man für das ganze Leben.
    Schön, dass du deine Erinnerungen mit uns teilst,
    liebe Grüße von Iris
  • jeverman 29. März 2013, 14:15

    Heute ist das Reisen angenehmer.
    Die überwältigende Natur ist geblieben!

    LG Andreas

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Island 1976
Klicks 460
Veröffentlicht
Lizenz