Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Jons Michael Voss


Free Mitglied, Eichstädt

Irmgard

Plakatmotiv aus einer Schuh-Ausstellung mit lyrischen
Texten präsentiert. (die fehlen hier).
Analog, Mittelformat.

Kommentare 16

  • Stephan Roesner 5. Juni 2007, 14:20

    Eine super Komposition. Und dann noch das Licht!
    1A
    BG Stephan
  • Dietmar Wegewitz 1. September 2002, 21:15

    hallo Jons,
    von mir - wenn auch zu spät kommend, dich in der FC zu halten - ein ganz eindeutiges PRO.
    obwohl ich sonst gerne mal mit den buchstaben einen salat anrichte, habe es gar nicht nötig, mein PRO in worte zu fassen.
    ich pflege nicht zu urteilen, sondern zu SEHEN,
    was gut ist.

    eben aus dem mir völlig unverständlichen grunde, warum es an der übermacht der CONTRAS gescheitert ist, schreibe ich diese anmerkung.

    das foto ist und bleibt gut.

    ein herzlicher gruß
    dietmar
  • Oskar Brudel 12. März 2002, 8:46

    [kopierte Voting-Anmerkung]
    Für mich ist dies ein perfektes Stilleben.
    Farbgebung, Komposition, Schärfe und Lichtführung passen.
    Vor allem die gerichtete "quadratische Beleuchtung" und die ansonsten weiche Ausleuchtung gefällt mir.
  • Holger Karl 12. März 2002, 8:46

    [kopierte Voting-Anmerkung]
    @reinhard...verstreue mal wahllos und knips das: ich bin sicher, du merkst den unterschied.
    die kombination von Spargeln und Schuhen
    ist, zumindest für mich erkennbar, farblich schlüssig und ansonsten völlig abseitig. dies in kombination mit dem sehr akribisch und diszipliniert wirkenden Arrangement macht das Foto für mich äußerst reizvoll.
    PRO!
  • El Fi 12. März 2002, 8:46

    [kopierte Voting-Anmerkung]
    aber klar doch!
    mein lieblingsbild von jons michael..
    pro mit 5 rufzeichen
  • S. Scaudon 12. März 2002, 8:46

    [kopierte Voting-Anmerkung]
    .....anders.....gut gestaltet.....interessant.......so sollte ein stilleben sein......PRO
  • Lars Großmann 12. März 2002, 8:46

    [kopierte Voting-Anmerkung]
    Technisch ziemlich gut. Mir persönlich gefällt die quadratische Ausleuchtung allerdings nicht besonders, und das Motiv hat für mich, obwohl nicht alltäglich, keinerlei Reiz. Da das eine persönliche MEinung ist, und ich technisch an sich nix mäkeln kann,... verbleibe ich und skippe...

    gruss Lars
  • Michael SUNMIC 12. März 2002, 8:46

    [kopierte Voting-Anmerkung]
    Echt witzige Anmerkungen hier...;-)) was sonst sollte ein gelungenes Stilleben sein?! Von mir ein klares PRO!!!
  • Jons Michael Voss 17. Februar 2002, 23:14

    na, die Anmerkungen.
    Das Foto habe ich selbst gemacht und kann es nicht auch noch selbst beurteilen: deshalb bin ich ja hier.

    lg.
    Jons:
  • Martin Hagedorn 17. Februar 2002, 22:35

    Ich weiss nicht was besser ist.
    Das Bild oder die Anmerkungen.
    LOL.
  • Jons Michael Voss 16. Januar 2002, 20:52

    @Elfi
    Spargel einfrieren; schmeckt dann nach
    Wochen noch/wieder.

    lg
    Jons Michael:
  • El Fi 14. Januar 2002, 0:10

    tja, spargel: einmal ordentlich eingekocht und sie.....
    na lassen wir das..
    arme irmgard.. friede ihrer asche ;-))
  • Jons Michael Voss 13. Januar 2002, 20:25

    für OSKAR, ZUI und ELFI.

    Oskar, Du hast die richtige Assoziation !!!

    Für Zui und Elfi liefere ich hier die Lyrik von einem Freund, Justus Blumenstein geschrieben:

    Irmgard war immer nebendran
    fing nie zu weinen an,
    hatte Pickel auf der Stirn
    und feste Regeln im Gehirn,
    als dann die Frau wurd reif in ihr
    überfiel sie stark die Mannesgier:
    ob Schwarze, Weiße, Rote, Gelbe,
    die Irmgard dachte nur dasselbe.
    Den Blick des Vaters - Überschein
    ließ Irmgard alle Männer rein.

    Irmgard war immer nebendran,
    fing nie zu weinen an.

    Als dann im Ortsblatt stand geschrieben,
    die Irmgard, die kann jeder lieben;
    sozial geächtet trieb sie die Not
    und ein Jahr später in den Tod.
    Am Grab da hört man Leute sagen,
    die Irmgard konnte jeder haben.
    Der Pfarrer und der Ortsverein
    schrieben in die Zeitung rein
    den letzten Gruß an Irmgard
    von nebendran:

    Niemals fing sie zu weinen an.


    Liebe Grüße
    Jons Michael:
  • Oskar Brudel 13. Januar 2002, 20:16

    @ Elfi: Na, na....
  • El Fi 13. Januar 2002, 20:10

    deine bilder sind eine echte bereicherung in der fc-landschaft..
    sehr schön...
    ...oskars assoziationen sind hochinteressant ;-))

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 578
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz