Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Julia Lipke


Free Mitglied, NRW

Irgendwann kommt der Tag.

Als die Frettchen am 28.06.2007 eingezogen sind, habe ich gewusst, dass der Tag kommen wird, an dem sie wieder gehen müssen.
Heute war der Tag an dem ich mich vom Opi verabschieden musste.
Seit dem Beginn seiner Krankheit hat er sich sehr tapfer geschlagen. Ich bin sehr stolz auf ihn.
Nachdem er aber in den letzten Tagen stark abbaute, konnte und wollte ich ihn nicht leiden lassen. Gegen 13 Uhr schlief er auf meinem Arm ein. Von seinen sieben Lebensjahren hatte ich das Glück (auf den Tag genau) vier mit ihm verbringen zu dürfen.
Er hinterlässt seinen besten Kumpel und seinen nie lieb gewonnen Nachbarn und nun ist da natürlich eine sehr große Lücke.
Schwer ist es, aber es war die richtige Entscheidung.

Kommentare 3

  • Stani° 26. August 2011, 14:35

    *
  • felidae1 28. Juni 2011, 16:34

    Ach Julia ... leider :-(( Auch bei mir wird dieser Tag mit meinem Oldie kommen ... er ist leider nicht vermeidbar ... und ich bin jetzt schon völlig fertig :-(((( Es ist einfach so traurig, dass, wenn wir ein Familienmitglied gehen lassen müssen, immer nur die Erinnerung an so viele schöne Stunden bleiben dürfen. Zumindest aber, hatten wir sie miteinander. Jedes Mal auf's Neue erfreute ich mich an einem Foto Deiner Wuselfritzen und sage auch heute wieder ... danke dafür. Dass Dein Opi Balou gehen musste, trifft auch mich sehr und ich drück Dich mal ganz dolle und von Herzen.
    Dass der Kleine eine Lücke hinterlassen wird, ist offensichtlich klar ... schön ist zumindest, dass er auf Deinem Arm einschlafen durfte.
    Trauriger Gruß Andrea
  • Mortie 28. Juni 2011, 15:02


    ICH WEISS, WIE DAS IST...

    ABER MAN MUSS SICH IMMER DIE
    SCHÖNEN ERINNERUNGEN AN DIE
    "STINKER" INS GEDÄCHTNIS RUFEN...

    JEMAND OHNE HAUSTIERE WIRD ES
    NIE VERSTEHEN KÖNNEN --
    ABER ES SIND DOCH AUCH "FAMILIEN-
    MITGLIEDER" GEWORDEN UND NICHT
    WENIGER IM HERZEN, WIE DIE MENSCH-
    LICHEN!!

    LIEBEN GRUSS UND MEIN MITGEFÜHL,

    BETTINA

    mein Baby ist tot...
    mein Baby ist tot...
    Mortie


Informationen

Sektion
Ordner Frettchen
Klicks 834
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 400D DIGITAL
Objektiv Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6
Blende 5.6
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 55.0 mm
ISO 400