Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Birgit64


Basic Mitglied, dem Land des Lächelns

Intime Umarmung

Angeschmiegt an die Hausmauer, wächst dieser baum still und leise vor sich hin.
Aufgenommen in Hallstatt

http://www.youtube.com/watch?v=mlQACWikafs&feature=related

Da ist ein Baum.

Ein schöner, kräftiger Baum.
Nicht mehr ganz jung,
etwas knorrig schon.
Seit vielen Jahren steht er,
ein wenig abseits, an seinem Platz
und behütet stolz sein Fleckchen Erde.
Unter seinen mächtigen Wurzeln
bewahrt er viele ihm anvertaute Geheimnisse.
Seine Abseitsstellung ermöglichte ihm eine freie Entfaltung
und ließ ihn groß und stark werden,
aber auch sehr sensibel.
Selbst der kleinste Windhauch
läßt seine Blätter leise erbeben.
Inzwischen gesellten sich ein paar kleine Bäumchen zu ihm.
Schützend breitet der Baum seine mächtige Krone über sie aus.
Manchmal stecken sie ihre Köpfe zusammen
oder streicheln sich sanft mit ihren Zweigen.
Natürlich fügten die Lebensstürme dem Baum kleine und größere Wunden zu.
Er steckte sie schweigend weg
und ließ sie geduldig vernarben.

Aber wenn einmal Blitz oder Sturm einem jungen Bäumchen
einen Ast zerfetzten, schmerzte es des großen Baumes Mark.
Liebend gern würde er einen seiner mächtigen Äste
an seiner Statt opfern.
Ungezählte Male riß ihm der Herbststurm
rücksichtslos das Kleid vom Leibe.
Nie wurde der Baum müde,
sich immer wieder ein neues Gewand zu weben.
Keine Unbilden der Witterung haben den Baum je beugen können,
wenn seine Äste auch oft herzzerreißend knarrten.
Viele gute und schlechte Lebenserfahrungen
haben ihn klug und weise gemacht.
Oft kann man beobachten,
wie er den jungen Sprößlingen seine Erkenntnisse zuraunt,
und sie werden ganz still und lauschen.
Möge dieser Baum noch lange
seine Kraft und seinen Lebenswillen behalten,
die Sonne ihn noch oft mit ihren Küssen verwöhnen
und der Regen ihm regelmäßig
den Staub vom Kleide waschen.

Kommentare 13

  • Hartmut Sabathy 5. Dezember 2010, 9:38

    das ist ja ein super Motiv .. dieser Baum der das Haus umarmt . lg und einen angehmen 2. Adventsonntag! .. hartmut
  • Lady Sunshine 4. Dezember 2010, 20:02

    Wunderschön gesehen - und fotografiert... !
    lg Lady Sunshine
  • gre. 4. Dezember 2010, 19:24

    diesen baum an diesem haus habe ich sofort erkannt -
    meine schwiegertochter ist ganz verliebt in dieses motiv..........
  • die sonntags 3. Dezember 2010, 20:02

    Er wurde gedreht, geformt, gewunden und verwundet. Aber man hat ihn stehen lassen.
    Und die Farbe des Hauses hebt ihn so richtig hervor.....
    Ein sehr sehenswertes Motiv, gute Arbeit Birgit :-))
    LG Petra & Karl-Ernst
  • Ali Kusoglu 3. Dezember 2010, 14:24


    Tolle Aufnahme...

    Liebe Grüße Kusoglu
  • Ines Fuchs 3. Dezember 2010, 7:20

    klasse gesehen!
    gefällt mir sehr
    glg ines
  • La33 3. Dezember 2010, 5:13

    ein tolles Motiv...sehr beeindruckend!
    lg.Herbert
  • sharie 2. Dezember 2010, 23:53

    Der Baum lädt ja zum fensterln ein, so einladend wie der gewachsen ist ;-))))) Klasse sieht das aus. Das muss auch toll aussehen, wenn er Blätter trägt.
    Lg Maike
  • Black Pearl Design 2. Dezember 2010, 23:12

    ein absolut geniales Motiv...
    sehr schön....
    Liebe Grüße Katharina
  • Susann K. 2. Dezember 2010, 21:15

    ist ja richtig schön.............so am haus wachsend gibt halt
    lieben gruß
    susann
  • Birgit64 2. Dezember 2010, 15:50

    @Rüdiger's Fotoseiten, hätte ich auch gerne gemacht, aber wenn ich dieses versucht hätte, wäre ich sicher vorher in den hallstättersee gefallen :-)) hatte einfach zuwenig platz
  • Rüdiger´s Fotoseiten... 2. Dezember 2010, 14:43

    Sieht interessant aus... hätte hier evtl. von vorn aufgenommen, um die gesamte Perspektive einzufangen!

    LG Rüdiger
  • Heidi G. K. 2. Dezember 2010, 14:10

    die Natur schlägt immer wieder einzigartige Kapriolen :-))
    Gruß Heidi