Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Internationaler Feuerwerkswettbewerb 2014 in Hannover 17.05.2014 - Tschechien - Flash Barrandov

Internationaler Feuerwerkswettbewerb 2014 in Hannover 17.05.2014 - Tschechien - Flash Barrandov

Kerstin Martens


Basic Mitglied, Hildesheim

Internationaler Feuerwerkswettbewerb 2014 in Hannover 17.05.2014 - Tschechien - Flash Barrandov

Der Internationale Feuerwerkswettbewerb in Hannover ist ein international renommierter Wettbewerb von Pyrotechnikern, der erstmals 1991 ausgetragen wurde.
Veranstaltungsort sind die Herrenhäuser Gärten.
An fünf Abenden zwischen Mai und September treten Pyrotechniker aus aller Welt im Großen Garten gegeneinander an, um in Pflicht und Kür zu Musikstücken Feuerwerkschoreographien zu inszenieren.

Wer den Wettbewerb gewinnt, entscheidet eine zehnköpfige Jury. Entscheidungsgrundlage sind die Wettbewerbsbedingungen des Internationalen Feuerwerkswettbewerbs. So dauert das Feuerwerk insgesamt rund 25 Minuten und beginnt mit einem jährlich wechselnden, etwa vierminütigen Pflichtteil. In diesem Jahr wurde hierfür das Stück "Der Hexenritt" aus der Oper "Hänsel und Gretel" des Komponisten Engelbert Humperdinck ausgewählt. Danach folgt eine circa 20-minütige von jedem Team frei gestaltete Kür.
17.05.2014 - Tschechien - Flash Barrandov
31.05.2014 - England - 1st Galaxy Fireworks
23.08.2014 - Schweiz - Sugyp SA
06.09.2014 - Japan - Marutamaya Co.
20.09.2014 - Griechenland - Nanos Fireworks

Bei ihrer Inszenierung sollen sich die Pyrotechniker an dem barocken Garten orientieren. Die Mindestanzahl der Bodenelemente ist festgelegt; ansonsten sind der Kreativität, der Musikauswahl der Kür und der Bildsprache kaum Grenzen gesetzt. Die Jury bewertet unter anderem die handwerkliche Realisierung, die Fehlerfreiheit, die Qualität, die Vielfalt der Elemente und die Synchronität des Feuerwerks mit der Musik.
Der Gewinner der fünf teilnehmenden Nationen wird am letzten Veranstaltungsabend ermittelt. Bei der anschließenden Siegerehrung werden die ersten drei Gewinner-Teams ausgezeichnet.
Ende der 1980er Jahre hatte Ralph Jarrett, damaliger Verkehrsdirektor der Stadt Hannover und Geschäftsführer von Hannover Tourismus, die Idee einen Feuerwerkswettbewerb in den Herrenhäuser Gärten zu veranstalten. Vorbild war ein Feuerwerkswettbewerb in Monte Carlo.
Im Jahr 1991 wurde die Veranstaltung erstmals durchgeführt – es war der erste Feuerwerkswettbewerb in Deutschland überhaupt. 2010 feierte der Wettbewerb sein 20. Jubiläum, bei dem fünf Sieger aus den vergangenen Jahren gegeneinander antraten.
(Quelle: Wiki, Presse-Internet)

Internationaler Feuerwerkswettbewerb 2014 in Hannover
Internationaler Feuerwerkswettbewerb 2014 in Hannover
Kerstin Martens


Internationaler Feuerwerkswettbewerb 2014 in Hannover II
Internationaler Feuerwerkswettbewerb 2014 in Hannover II
Kerstin Martens

Kommentare 3

  • Rullik 1. Mai 2016, 8:20

    Dieses Feuerwerk hätte ich gerne Live gesehen und auch Fotografiert.
    Deine Bilder begeistern mich durch die Bank.
    Lg Rullik
  • k.fotomax 19. Mai 2014, 7:13

    das war sich er ein einmaliges Erlebniss.
    So sieht es auf jeden Fall auf deinen Bildern aus.
    toll
  • MissNeugier 18. Mai 2014, 16:11

    Sehr toll festegehalten, da hat es wohl kräftig gebumst ;-))

Informationen

Sektion
Ordner Sonstiges
Klicks 489
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera SLT-A58
Objektiv Minolta/Sony AF DT 18-200mm F3.5-6.3 (D)
Blende 11
Belichtungszeit 4
Brennweite 18.0 mm
ISO 200